Abschaffung der Maskenpflicht

Erfolg der INITIATIVE solidFACTS.org | Tomorrow is the mask away | Morgen ist die Maske weg

Pressemitteilung DIM tec GmbH Döring&Kollegen Die Schadenmanager (Erfolg der Initiative solidFACTS.org – Tomorrow is the mask away | Morgen ist die Maske weg)

Zusammenfassung und Neuigkeiten Leipzig, 07.11.2020, Ralf Ludwig und Manuel Döring, Pressemitteilung DIM tec GmbH Döring&Kollegen Die Schadenmanager (zudem Ergebnisse Inhalte von Fachgesprächen im Rahmen der Demonstration am 07.11.2020 in Leipzig):

# Die MASKEN-Pflicht muss AB SOFORT auf GANZER WELT von CEOs und Leitern abgeschafft werden, wenn sie sich aus der persönlichen Haftung nehmen und für alle weiteren Schäden schadfrei halten wollen.

# Milliardenclaims in Vorbereitung wegen entstandener Gesundheitsschäden (physisch, physisch, etc) . Dr. Füllmich, Döring&Kollegen und viele andere Anwälte weltweit bereiten diese Claims vor um das geschehene Unrecht auf diesem zivilrechtlichen Wege aufklären zu lassen.

# Seit Wochen sind bereits die Arbeitsschutzrichtlinien, z.B. DGUV 112-190, missachtet.

# Deutsche gesetzliche Unfallversicherung betätigt, dass Arbeitsschutzrichtlinien umzusetzen sind.

# Ab sofort ist JEDER CEO, Geschäftsführer, Vorstand, Betriebsleiter definitiv persönlich haftbar, wenn Arbeitsschutz rund um Maskenanwendung nicht gegeben ist.

# Kind nach Strafanzeige gegen Schulleiter an Georg Büchner Gymnasium in Darmstadt, Germany, 2 Mal bereits mit Notarzteinsatz wg. Atemnot bzw. Ohnmacht wg. Maskenanwendung behandelt worden.

# Arbeitsschutz/Health & Safety für Arbeitnehmer gilt allgemein WELTWEIT und ist ab sofort wieder weltweit nach den jeweiligen Landesvorschriften umzusetzen.

Damit muss die Maskenpflicht weltweit ab sofort abgesetzt werden. Ansonsten drohen jede weitere Stunde auf der Welt weitere potentielle weitere Gesundheitsschäden und damit Milliarden EURO an Schadenersatz. Es werden alle Geschäftsführer, CEOs und Vorstände und auch alle Schulleiter automatisch durch unsere Softwaresysteme unterstützt, BRD-weit und weltweit ab Dienstag, 10.11.2020, bei der Justiz angezeigt, sofern man nicht schriftlich an unsere Softwaresysteme bzw. die Haftungsanwälte grundlegend glaubhaft macht, dass ab Montag, 09.11.2020 im jeweiligen Unternehmen bzw. Schule die Masken PFLICHT abgesetzt wurde (dies gilt auch für alle Schulträger, Landräte und Kultusminister:

Betreff/Subject: Ending_Mask-Enforcementkpj Datenschutzgrundverordnung/GDPR

# Mehrere Strafanzeigen von Eltern gegen Schulleiter erfolgt, da die eigenen Kinder wegen Maske geschädigt wurden und keine Handlung seitens Schulleitern erfolgte zur Abstellung der massiven akuten Gesundheitsgefahren durch die Maskenpflicht.

# Strafanzeigen gegen Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG und Deutschen Bank AG durch die DIM tec GmbH immer noch nicht in den Medien berichtet, obwohl diese bereits vor 3 Tagen erfolgte.

Wertpapierschutz-Organisation in Düsseldorf wurde gestern am Freitag, 06.11.2020 schriftlich über die vorgenannten Anzeigen und Claims

# Zahlreiche Lehrer und Arbeitnehmer (insbesondere Teamleiter, Abteilungsleiter und sonstige Führungskräfte) gehen am Montag zu Arzt und/oder Betriebsärztin um sich über mögliche Gesundheitsgefahren mit Masken zu informieren und holen sich Rechtsrat wegen möglicher persönlicher Haftungstatbestände, wenn sie nicht sofort die Maskenpflicht in ihrem Fürsorgebereich absetzen.

# Schadenersatzansprüche / Claims können national und international geltend gemacht bzw. zunächst einmal komplett kostenlos und unverbindlich gemeldet und und durch an unsere Software angeschlossene Anwälte vorgeprüft werden. Unter weiter unten folgenden e-Mailadressen, die dann auch weltweit auf dezentralen Servern in Echtzeit gesichert werden.

Nach Eingang der Schadenmeldung wird diese durch unsere Software angeschlossene (Fach-)Anwälte grob eingeschätzt und dann melden wir bzw. die internationalen Anwälte, je nach Land in dem Sie leben sich innerhalb einige Wochen automatisch bei Ihnen.

Es können folgende Rechtsverstöße in Zusammenhang mit mit den Lockdowns und der Maskenpflicht gemeldet werden:

– möglicher Schadenersatz wg. Schäden durch den Lockdown (z.B. Umsatz-/Gewinnausfall, Insolvenz, und auch ggf. Rückzuzahlende staatliche Unterstützungen uetc)

Claims-Lockdown@d-u-k.de

– möglicher Schadenersatz wg. akuter und/oder möglicher noch zu ermittelnder Langzeitfolgen, sowohl physisch wie psychisch, z.B. durch Angst, Panik etc.

Claims-healthdamage@d-u-k.de

– möglicher Schadenersatz wg. Verstößen gegen die Datenschutzgrundverordnung / General Data Protection Regulation (DSGVO / GDPR), z.B. wg. Erzwingen von Offenlegen von Gesundheitsdokumenten wie z.B. Atteste etc. durch Privatorganisationen (nicht Polizei):

Claims-GDPR@d-u-k.de

– mögliche Schadenersatzansprüche wegen Verstößen gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG / Antidiskriminierungsgesetz):

Claims-AGG@d-u-k.de

– mögliche Verstöße gegen die Menschlichkeit / Menschenrechte

Claims-human-rights@d-u-k.de

– mögliche sonstige Schadenersatzansprüche

Claims-Auxilliary@d-u-k.de

Hinweis zu Schadenmeldungen: Sollten Sie innerhalb 2 Wochen keine e-Mailbestätigung erhalten, dann bitten wir darum, die Schadenmeldung nochmals zu senden.

Hinweis:

DIM tec GmbH | Döring & Kollegen macht keine Rechtsberatung, stellt aber seine Softwaresysteme als Dienstleister für die weltweiten Schadenfälle zur Verfügung.

Primär machen die Anwaltskanzleien weltweit, die unsere Softwaresysteme nutzen, zunächst den Schadenersatz außergerichtlich bei den jeweiligen Versicherern geltend (Unfallkassen, Berufsgenossenschaften, Haftpflichtversicherern, ggf. Privatpersonen etc.)

Allgemeine Adressen:

claimgesundheit@d-u-k.de

Claims-International@d-u-k.de

gez.

DIM tec GmbH

Döring & Kollegen

Pressemitteilung

Kontakt
DIM tec GmbH
Manuel Döring
Woogsstr. 3 3
64367 Mühltal
06151-913770
press@d-u-k.de
http://www.d-u-k.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: