3D-Visualisierungsprojekte einreichen!

taraVRaward

3D-Visualisierungsprojekte einreichen!

Kurzentschlossene können sich noch bis 31.10.2014 für den Wettbewerb um den taraVRaward anmelden

Die Software taraVRbuilder von der tarakos GmbH in Magdeburg gilt bei Logistikplanern und Hochschulen als kostengünstige Lösung, mit der sich Projekte aus der Produktions- und Lagerlogistik einfach simulieren und visualisieren lassen. Inzwischen haben sich zehn Unternehmen und zwei Hochschulen mit Projekten um den taraVRaward beworben, der am 18. November 2014 verliehen wird. Neben einem Geldpreis und einer Lizenz für den taraVRbuilder ist dabei das neue 3D Head-mounted-Device OCULUS-Rift II zu gewinnen. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 31.10.2014.

Mit der Software taraVRbuilder erstellen selbst Laien einfach und schnell 3D-Szenen aus Hallenplänen und 3D-Objekten, die darauf platziert und anschließend animiert werden. So überblicken Praktiker ohne großen Aufwand komplexe Abläufe in der Produktions- oder Lagerlogistik. Wer dies ausprobieren möchte, erhält für 30 Tage eine kostenlose Software-Lizenz sowie eine eintägige Einführung in Magdeburg. Anschließend kann man das Projekt im Wettbewerb um den taraVRaward einreichen und zusätzlich wertvolle Geld- und Sachpreise gewinnen. Nach einer Kick-off Schulung haben bereits zehn Unternehmen und zwei Hochschulen interessante Projekte als Wettbewerbsbeiträge in Aussicht gestellt, darunter Siemens, LTW und SSI Schäfer sowie die Hochschule Reutlingen: “Hersteller von Fördertechnik und Logistikanlagen präsentieren ebenso wie Lebensmittel-Produzenten, Materialfluss-Spezialisten und Planungsbüros”, sagt Herbert Beesten, Geschäftsführer von tarakos. “Wir erleben, dass unsere Software von kleinen und mittelständischen Unternehmen ebenso verwendet wird, wie von Weltkonzernen oder Hochschulen.” Bis zum 31. Oktober läuft noch die Anmeldefrist für Kurzentschlossene, die neue wie vorhandene Projekte einreichen können. Die Zeit reicht sowohl zur Feinabstimmung fertiger Projekte als auch zum Neubeginn: “Wir werden die besten Lösungen veröffentlichen und den anderen Anwendern zur Demonstration zur Verfügung stellen”, sagt Herbert Beesten.

Ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro, eine Lizenz für den taraVRbuilder und das allerneueste OCULUS-Rift II 3D Head-mounted-Device mit verbessertem Display und Höhentracking sollen zusammen mit der Präsentation und Veröffentlichung von Fachartikeln weitere Teilnehmer anziehen. Dauerhaften Nutzen bringt den Unternehmen der Einstieg in eine neue Visualisierungs-Technologie. Damit lassen sich schnelle Veränderungen von industriellen Prozessen geplant und fehlerfrei bewältigen. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Abendveranstaltung auf den USER Tagen in Magdeburg statt, mit denen die tarakos GmbH zugleich ihr 15-jähriges Firmenjubiläum feiert.

Der beste Teilnehmerbeitrag aus der Industrie wird von einer Jury ermittelt, zu der Prof. Dr. Ing. Klaus Richter vom Fraunhofer-Institut IFF/Universität Magdeburg, Carsten Rietig, Leiter Produktionslogistikplanung bei der Volkswagen AG, Werk Wolfsburg, Dr. Thomas Tosse von hightech marketing aus München und Dipl.-Ing. Herbert Beesten gehören.

Link zur Anmeldung: http://www.tarakos.de/taravraward.html

Der taraVRbuilder 2014

Der taraVRbuilder ermöglicht Laien dank schneller und einfacher Bedienung eine Simulation von Produktions- und Logistik-Prozessen. Er enthält eine umfangreiche Bibliothek mit Fördermitteln, Fahrzeugen und sogar Personal, mit denen sich reale Szenarios nachbilden und animieren lassen. Auf die Visualisierung folgt die Optimierung von Logistik-Prozessen in Fabrikhallen, Lagern, Be- und Entladestationen. Dabei bewegt sich der Betrachter nach Belieben in der virtuellen Szene. Das “Durchfliegen” kann zusätzlich als Videosequenz ausgegeben werden.

Über tarakos
Seit 2000 entwickelt und vertreibt die tarakos GmbH Software für virtuelle Realität. Ihren Firmensitz hat sie in der Denkfabrik im Wissenschaftshafen von Magdeburg: Geringe Einstiegskosten für Software und Schulung und die einfache Benutzung an Standard-Rechnern bilden das Alleinstellungsmerkmal der Produktfamilie. Dazu gehören der taraVRbuilder zur Materialflussoptimierung in Fabriken, Förder- und Lageranlagen und taraVRcontrol zur Visualisierung und Verbesserung von Produktionsabläufen, die von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) kontrolliert werden. tarakos betreut Schlüsselkunden direkt und baut in Deutschland und anderen Ländern ein leistungsfähiges Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern auf. Zum Kundenkreis gehören inzwischen namhafte Unternehmen wie VW, Porsche, Trumpf, Daimler, BMW, Knapp, LTW, SSI Schäfer, etc. . Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.tarakos.de

Firmenkontakt
tarakos GmbH
Herr Herbert Beesten
Werner-Heisenberg-Str. 1
39106 Magdeburg
+49 (0) 391 597 495-0
beesten@tarakos.com
http://www.tarakos.de

Pressekontakt
hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
info@hightech.de
http://www.hightech.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: