DESSO UNTERSTÜTZT DIE INITIATIVE „HEALTHY SEAS“

Wiesbaden, 1. April 2014 – Im Rahmen seines fortlaufenden Engagements, einen positiven Beitrag zu Gesundheit, Wohlbefinden und zur Umwelt zu leisten, gibt Desso, ein weltweit tätiges Unternehmen für Teppichböden, Teppichfliesen und Sportplatzbeläge, seine Teilnahme an der Initiative „Healthy Seas, a Journey from Waste to Wear“ ( http://healthyseas.org/ ) bekannt. Die Initiative hat zum Ziel, Abfall – insbesondere Fischernetze – aus den Meeren zu entfernen, um eine gesündere Meeresumwelt zu erreichen und die Wiederverwendung zurückgelassener maritimer Abfälle zu ermöglichen. Die aus den Meeren geborgenen Fischernetze werden in ECONYL®-Fasern umgewandelt, die als Garn für neue Desso Teppichböden dienen.

Für die Umsetzung seiner Maxime, schadstofffreie Materialien für die Teppichproduktion zu recyceln, arbeitet Desso mit dem Unternehmen Aquafil, einem Hauptlieferanten und Mitbegründer der Initiative Healthy Seas, zusammen. Aquafil entwickelte die Technologie, altes Polyamid-6-Garn aus gebrauchten Teppichen und Fischernetzen in ein neues Material umzuwandeln. Das als ECONYL® bekannte Garn kann immer und immer wieder verwendet werden.

Heute sind über 90 % der Objekt-Teppichfliesenkollektion von Desso Cradle to Cradle® zertifiziert. Mehr als 50 % (1) der Desso Teppichfliesen enthalten bis zu 100 % ECONYL®-Garn, das zu 100 % aus recyceltem Nylon hergestellt wird, einschließlich gebrauchten Garnabfalls aus der Desso Refinity®-Anlage.

„Seit 2010 nutzen wir in vielen unserer Teppichprodukten ECONYL®-Garn als Ausdruck unseres stetigen Engagements für die Kreislaufwirtschaft, welche durch die Cradle to Cradle® Prinzipien unterstützt wird“, kommentiert Alexander Collot d“Escury, CEO von Desso. „Wir freuen uns sehr, zu unserem Einsatz für die Verwendung recycelter Inhaltsstoffe wie ECONYL® eine wichtige Aufgabe in der Förderung sauberer Weltmeere zu übernehmen.“

Mit der Anwendung der Cradle to Cradle® Prinzipien seit 2008 stellt Desso sicher, dass die in seiner Produktion verwendeten Materialien so gesund wie möglich sind und sicher recycelt werden können. Das von der Natur inspirierte Cradle to Cradle® Konzept verpflichtet Desso dazu, seinen Produktionsprozess und den Einsatz von Materialien genau zu überdenken. Das Ergebnis sind sowohl ein geringerer Verbrauch wertvoller natürlicher Ressourcen als auch der Verzicht auf jegliche toxischen Inhaltsstoffe, welche eine ernste Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen könnten. Cradle to Cradle® umfasst fünf Hauptelemente: Unschädlichkeit von Materialien, Wiederverwendung von Materialien, Einsatz von erneuerbaren Energien, verantwortlicher Umgang mit Wasser und soziale Gerechtigkeit.

Cradle to Cradle® ermöglicht Desso den Übergang von dem derzeit überwiegend linearen Wirtschaftsmodell nach dem Motto „Nehmen, Herstellen und Wegwerfen“ zu einer „wiederherstellenden“ Kreislaufwirtschaft.

Die Vision von Desso, dass Fußböden aktiv zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden beitragen, wird durch sein Innovationsprogramm unterstützt, welches auf den drei Säulen „Kreativität“, „Funktionalität“ und „Cradle to Cradle® beruht. Das Ergebnis dieses Engagements – sowohl für die Umwelt, als auch für Gesundheit und Wohlbefinden – ist die Entwicklung einer Vielzahl von Produktinnovationen, wie beispielsweise dem Teppich DESSO AirMaster®. Dieser Teppichboden wurde speziell dafür entwickelt, die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern. Er führt erwiesenermaßen zu einer acht Mal geringeren Feinstaubkonzentration in der Luft im Vergleich zu harten Bodenbelägen und zu einer vier Mal geringeren Feinstaubkonzentration im Vergleich zu herkömmlichen Teppichböden (2).

„Die Cradle to Cradle® Vision besteht darin, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die die Welt zu einem besseren Ort machen“, fügt Alexander Collot d“Escury hinzu. „Die Art und Weise, wie in den Ozeanen seit Langem Fischfang betrieben wird – mit zurückgelassenem Abfall und Schädigung von Meeresleben und Umwelt – ist ein drastisches Beispiel für ein schlechtes Produkt-Design. Daher freuen wir uns, die Initiative „Healthy Seas“ unterstützen zu dürfen. Sie passt perfekt in die Bemühungen von Desso, ein Geschäftsmodell zu entwickeln, bei dem Abfall wiederverwendet wird, um gesunde neue Materialien zu erzeugen und gleichzeitig eine positive Auswirkung auf unseren Planeten zu haben.“

„Wir sind ausgesprochen erfreut, dass Desso uns bei der Initiative „Healthy Seas“ unterstützt“, erklärt Giulio Bonazzi, CEO von Aquafil und Mitbegründer der „Healthy Seas“ Initiative. „Desso ist nicht nur unser größter Kunde von ECONYL®-Garn in Europa, sondern auch ein Unternehmen, das in Sachen Cradle to Cradle® und Kreislaufwirtschaft wegweisend ist. Es passt hervorragend in das Konzept, dass sich Desso an diesem wichtigen Projekt zur Säuberung der Meere und zur Umwandlung von Abfall in einen wirtschaftlichen Nutzen beteiligt.“

Laut einem Bericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) befinden sich etwa 640.000 Tonnen verwaister Fischernetze in den Ozeanen, was einem Zehntel des gesamten maritimen Abfalls entspricht. Diese als Abfall zurückgelassenen Netze können jahrhundertelang im Meer verbleiben und dabei maritime Lebewesen wie Fische, Delfine, Schildkröten und Meeresvögel einfangen oder verletzen (auch als

„Ghost Fishing“ bekannt). Die Initiative „Healthy Seas“ will eine Lösung für dieses Problem finden, indem sie Unternehmen, NGOs, Taucher, Fischer und andere Interessensgruppen zusammenbringt, um diese Fischernetze zu bergen und sie unter anderem in Desso-Teppichböden wiederzuverwerten.

1)50 % bezieht sich auf das Absatzvolumen von Produkten mit ECONYL®-Garn in der gewerblichen Teppichfliesenkollektion im Jahr 2012. Der Gesamtprozentwert der recycelten Inhaltsstoffe variiert je nach Produkt und Farbe. Ob eine Farbe ECONYL®-Garn enthält und wie hoch der genaue Anteil ist, können Sie unserer Webseite entnehmen: www.desso.com

2)Gemäß Untersuchungen der GUI mit DESSO AirMaster® im Vergleich zu herkömmlichen glatten PVC-Böden und herkömmlichen strukturierten Schlingenteppichböden.

Über DESSO®
Das weltweite Unternehmen Desso stellt Teppichböden, Teppichfliesen und Sportplatzbeläge her und agiert in mehr als 100 Ländern. Die Produkte von Desso werden in Unternehmen, im Bildungssektor, Gesundheitswesen, in der Verwaltung, Privatwohnungen, sowie in Hotels, Kreuzfahrtschiffen und Luftfahrtslinien eingesetzt.

Das Unternehmen produziert darüber hinaus weltweit führende Sportplatzbeläge, wie DESSO GrassMaster®, der auf den Plätzen der renommiertesten Fußballmannschaften sowie im „Fußballtempel“ in Wembley verlegt wurde.

Die meisten Menschen verbringen heute durchschnittlich 90 % ihrer Zeit in Innenräumen. Dies führte zur Desso Unternehmensvision: „Wie kann ein Teppichboden aktiv zur Gesundheit und zum Wohlbefinden beitragen.“

Dessos Mission ist es, unvergleichliche Produkte zu entwickeln, die den Innenraum wesentlich verbessern. Diese fördern die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen und damit letztendlich auch ihre Leistungsfähigkeit. Dies wird durch unser Innovationsprogramm angetrieben, das sich auf die Grundsätze von Kreativität, Funktionalität und Cradle to Cradle® Design stützt.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.desso.com oder http://www.hbi.de/kunden/desso/

Desso GmbH
Swantje Kühn
Borsigstraße 36
65205 Wiesbaden
+49 (0)6122 58 73 -410
skuehn@desso.com
http://www.desso.de

HBI Helga Bailey GmbH
Helen Mack
Stefan-George-Ring 2
81929 München
49 (0)89 993887-35
Helen_Mack@hbi.de
http://www.hbi.de

Dienstag, 1. April 2014 von