XCYC: Fahrrad für Menschen mit Behinderung von Jury ausgezeichnet

XCYC: Fahrrad für Menschen mit Behinderung von Jury ausgezeichnet

Mit hochwertigen Lastenrädern gestartet, hat die junge Fahrradmarke XCYC nun mit einem ganz besonderen E-Bike für Menschen mit Behinderung für Aufsehen gesorgt. Zusammen mit betroffenen Personen aus der Zielgruppe entwickelte XCYC ein Fahrzeug, das ein richtiger Hingucker ist und gleichzeitig den Radius der Zielgruppe deutlich vergrößert. Aus diesem Grund können sich die Entwickler über zwei besondere Auszeichnungen freuen. Auf der diesjährigen Eurobike Messe in Frankfurt wird der Hersteller das neue Modell XCYC Pickup Balance der Öffentlichkeit vorstellen.

Das neue E-Bike ist bedarfs- und behindertengerecht und wurde gemeinsam von Menschen mit Behinderung, Konstrukteuren und Technikern im Rahmen einer inklusiven Produktentwicklung verwirklicht. Die Ideen und Bedarfe der Zielgruppe standen während des kompletten Entwicklungsprozesses im Vordergrund. Das große Ziel dieser Neuentwicklung ist es, Menschen mit Behinderung, übergewichtigen Personen und Senioren zu einer neuen, selbstständigen und CO2-neutralen Mobilität zu verhelfen. Das dreirädrige Bike versetzt die Nutzer in die Lage, eigenständig und selbstbestimmt die Dinge des täglichen Lebens alleine und ohne fremde Hilfe durchzuführen. Auf der Ladefläche kann der tägliche Einkauf transportiert werden, aber auch bei Freizeitaktivitäten und Radtouren ist man mit dem XCYC Pickup Balance bestens ausgerüstet.

Durch die Verleihung des diesjährigen German Innovation Awards und des Green Product Awards wurde der Aufwand der Entwicklergruppe nun besonders belohnt. Der German Innovation Award zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich vor allem durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden. Das XCYC Pickup Balance ist Winner in der Kategorie “Excellence in Business to Consumer – E-Mobility”. Der international ausgeschriebene Green Product Award kürt jährlich Produkte und Dienstleistungen, die besonders nachhaltig, herausragend designt und innovativ sind. Seit 2013 werden mit dem Award für nachhaltige Marktveränderer sowohl etablierte Unternehmen als auch Start-ups geehrt. Mit dem neuen Modell gewinnt XCYC in der Kategorie Best of Mobility. Dazu begründet die Jury: “Sie bringen eine dringend benötigte Lösung auf den Markt, die unsere Produktionsmethoden und Konsumgewohnheiten zum Besseren verändern kann. Sie haben Ihr Fachwissen bei der Entwicklung eines außergewöhnlichen Designs mit einer bemerkenswerten Ausführung unter Beweis gestellt. Ihr komplexes Verständnis von Nachhaltigkeit geht über die Verwendung umweltfreundlicher Materialien hinaus und hinterlässt einen positiven Einfluss auf unseren Planeten – großartige Arbeit und gut gemacht!”

Weitere Meldungen:  Eningen: "QiGong im Park" am 23. und 26. Juni

Auf der zentralen Leitmesse Eurobike wird das Pickup Balance neben den bereits etablierten e-Lastenbikes und dem ebenfalls neuen Pickup City am XCYC Messestand der Öffentlichkeit präsentiert. Dort finden die Besucher Lösungen für den gewerblichen, innerbetrieblichen Transport, für den Stadtbummel oder den Familienausflug. Ebenso mit im Programm ist das professionelle Pickup Work. Eine modulare Ladefläche und ein zulässiges Gesamtgewicht von 300 kg machen dieses Fahrzeug zu einem zuverlässigen und äußerst flexiblen Partner für unterschiedlichste Arbeitseinsätze.

Hinter der Fahrradmarke XCYC steht die in den Landkreisen Böblingen und Calw ansässige Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH (GWW). In den Werken des Sozialunternehmens arbeiten Menschen mit Behinderung oder seelischer Erkrankung. Die Lasten E-Bikes werden von und mit Menschen mit Behinderung in Calw in Baden-Württemberg montiert.

Weitere Informationen: https://www.xcyc.de/

GWW – Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH
Die GWW-Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH entwickelt als visionäres Sozialunternehmen seit knapp 50 Jahren fortschrittliche und passende Lösungen für Menschen mit Behinderung in den Landkreisen Böblingen und Calw. Bildung, Arbeit, Wohnen, Förderung und Betreuung von erwachsenen Menschen und Senioren gehören zu den Hauptgeschäftsfeldern des Unternehmens. Die Wirtschaftskunden profitieren durch den Einsatz moderner Technologien und durch umfassende Kompetenzen in der Welt der Automobilzulieferer, Medizintechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik und Dienstleister.
www.gww-netz.de

Campus Mensch

Campus Mensch ist eine ideelle Gemeinschaft sozialer Unternehmen in der Region Stuttgart, bestehend aus den drei gemeinnützigen Unternehmen GWW – Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Femos gGmbH 1a Zugang Beratungsgesellschaft mbH und der Stiftung Zenit – Zentrum für Eingliederung, Nachteilsausgleich, Integration und Teilhabe.

Sie wollen in gemeinsamer sozialer Verantwortung Menschen mit Nachteilen in den Landkreisen Böblingen und Calw die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben durch u.a. Arbeitsplätze, Wohnmöglichkeiten, Abbau von Barrieren sowie Inklusion durch Teilhabe an Projekten ermöglichen. Diese Angebote werden ständig weiterentwickelt und den Bedürfnissen der betroffenen Menschen angepasst.

Weitere Meldungen:  Koshiro Kudo wird neuer Präsident von Asahi Kasei

https://www.campus-mensch.org

Firmenkontakt
Campus Mensch
Steffen Müller
Robert-Bosch-Str. 15
71116 Gärtringen
07034 – 27041130
07034 – 27041103
info@APROS-Consulting.com
https://www.campus-mensch.org

Pressekontakt
APROS Consulting & Services GmbH
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen
07121-9809911
info@APROS-Consulting.com
https://aprosconsulting.com