Der Begriff des Au Pair kommt aus dem französischen Sprachgebrauch und meint einen jungen Menschen, der für eine fest definierte Zeit in einer Gastfamilie lebt.

Geschwister

Au Pair und Gastfamilie – das ist eine besondere Beziehung. Einblicke in andere Familienstrukturen, Eintauchen in eine neue Kultur, sich ganz auf andere Menschen einlassen, das ist nicht immer einfach. Trotzdem ist es bereichernd. Wie wird man zur Gastfamilie?

Das eigene Haus, die eigene Familie: Das ist normalerweise ein Ort der Entspannung und des Rückzugs. Wer ein Au Pair in die Familie aufnimmt, lässt einen jungen Menschen ganz nah heran. Beide Seiten wachsen an diesem Abenteuer, und zwar nicht nur die Erwachsenen. Wie geht man nun vor, wenn man Au Pair Gastfamilie werden will? Es gibt ein paar Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen.

Bundesagentur für Arbeit klärt über Vorgaben auf

Was genau ist ein Au Pair? Der Begriff des Au Pair kommt aus dem französischen Sprachgebrauch und meint einen jungen Menschen, der für eine fest definierte Zeit in einer Gastfamilie lebt und sich um die Betreuung der Kinder kümmert. Junge Menschen interessieren sich für eine solche Tätigkeit, weil sie so fremde Kulturen niedrigschwellig kennenlernen und die deutsche Sprache in einem geschützten Umfeld innerhalb der Familie lernen können.

Welche Vorgaben Gastfamilien erfüllen müssen, wenn sie ein Au Pair aufnehmen wollen, hängt davon ab, woher der junge Mensch kommt. Für Au Pairs, die aus Deutschland kommen, aus den Staaten der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums sowie der Schweiz, gilt, dass für die Beschäftigung keine Erlaubnis der Agentur für Arbeit benötigt wird. Anders sieht das aus, wenn Au Pairs aus Drittstaaten kommen. Sie benötigen einen Aufenthaltstitel, der vor der Einreise bei der entsprechenden Auslandsvertretung beantragt werden muss (Visum). Dieses Visum kann nur erteilt werden, wenn die Bundesagentur für Arbeit dem Beschäftigungsverhältnis zustimmt. Nach Einreise des Au Pair wird eine Aufenthaltsgenehmigung der Ausländerbehörde benötigt, die beantragt werden muss, noch bevor das Visum ausläuft.

Weitere Meldungen:  Der WEG-Verwaltungsbeirat - Aufgaben und Möglichkeiten

Das sind die 3 wichtigsten Neuerungen für Gastfamilien seit Mai 2023!

Für die Vermittlung eines Au Pair sind Au Pair Agenturen zuständig. In der Gastfamilie muss wenigstens ein Kind unter 18 Jahren leben, mindestens einer der Gasteltern muss zwingend die deutsche Staatsbürgerschaft oder eine EU-Staatsbürgerschaft besitzen. Alternativ kann eine Staatsbürgerschaft des Europäischen Wirtschaftsraums oder der Schweiz vorhanden sein. Seit Mai 2023 gelten für die Gastfamilien neue Pflichten:

  • Gastfamilien müssen sich mit 70 Euro oder mehr monatlich an tatsächlich durchgeführten Sprachkursen beteiligen (Minimum 840 Euro im Jahr).
  • Die Fahrtkosten zum Sprachkurs sind zusätzlich von den Gasteltern zu zahlen.
  • Einem Au Pair stehen 1,5 freie Tage wöchentlich zu.

Der Aufenthalt von Au Pairs in Gastfamilien liegt bei mindestens sechs bis maximal zwölf Monaten. Länger dürfen die Agenturen ein Au Pair nicht vermitteln. Aufenthalt und Tätigkeit werden über einen Vertrag geregelt, den Gastfamilie und Au Pair mit der vermittelnden Agentur abschließen. Die gegenseitigen Rechte und Pflichten sind in diesem Vertrag festgehalten. Dabei ist auch gesetzlich vorgegeben, dass ein Au Pair maximal sechs Stunden täglich für die Familie tätig sein darf, die maximale Wochenarbeitszeit liegt bei 30 Stunden. Übliche Tätigkeiten sind neben Babysitten andere Haushaltstätigkeiten wie Waschen, Kochen und dergleichen.

Fazit: Voraussetzungen sorgfältig lesen und bei Agentur melden

Auch wenn ein Au Pair vielleicht günstiger ist als eine Haushaltshilfe: Einen wirtschaftlichen Gewinn ziehen Gastfamilien aus diesem Verhältnis nicht. Im Mittelpunkt steht tatsächlich die Erfahrung der jungen Menschen, die ein Stück weit Verantwortung übernehmen und sich gleichzeitig sprachlich und kulturell fortbilden. Wer jungen Menschen diese Erfahrungen ermöglichen und Gastfamilie werden will, meldet sich idealerweise bei einer der Au Pair Agenturen und lässt sich die Details genauer erklären.

Weitere Meldungen:  Neuer Standort für ein innovatives Konzept:

 

Von wp_admin