Wie soziale Medien unser Selbstbild beeinflussen

Wir leben in einer Welt, in der alles, was wir sehen und hören, durch soziale Medien gefiltert ist. Vieles nehmen wir aus einer bestimmten Perspektive wahr und vergessen oft, dass es sich nicht um die Realität handelt. In ihrer im Februar 2022 im GRIN Verlag erschienenen Publikation “Die Nutzung von Instagram. Der Zusammenhang zwischen Selbstwert, sozialen Vergleich und Fear of missing out” erklärt Lena Vogel, welchen Einfluss soziale Medien auf unser Selbstbild, die gezogenen sozialen Vergleiche und die Angst, etwas zu verpassen, haben.

Durch die steigenden Nutzerzahlen in den sozialen Medien und in Hinblick auf weitere mögliche Pandemien in der Zukunft kann davon ausgegangen werden, dass zwischenmenschliche Interaktionen auf der digitalen Ebene an individueller sowie gesellschaftlicher Bedeutung gewinnen. Deshalb zeigt Lena Vogel in “Die Nutzung von Instagram”, welche psychologischen Prozesse während der Nutzung solcher Medien ablaufen und wie wichtig es für die Nutzer:innen ist, sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen, um ihr eigenes Nutzungsverhalten und dessen Auswirkungen zu hinterfragen.

Fear of missing out in den sozialen Medien

Die sozialen Medien tragen dazu bei, welche Realität wir vor Augen haben. Sie beeinflussen mitunter unseren Selbstwert durch selbst gezogene soziale Vergleiche und das Empfinden von Fear of missing out (FoMo). Das Phänomen von FoMo lässt sich im Umgang mit digitalen Medien kaum eliminieren und tritt insbesondere während der Coronapandemie vermehrt auf. Aber warum eigentlich? Warum empfinden wir bei der Betrachtung von erhaltenen Likes für einen selbst erstellten Beitrag Freude? Warum bekommen wir das Gefühl, etwas zu verpassen, wenn wir uns Urlaubsbilder von anderen User:innen anschauen? Und warum kann der Selbstwert durch soziale Vergleiche sinken? Dies und mehr beantwortet Lena Vogel in “Der Zusammenhang zwischen Selbstwert, sozialen Vergleich und Fear of missing out”. Eine spannende Lektüre für Influencer:innen, Nutzer:innen, Studierende sowie alle Interessierten.

Weitere Meldungen:  Wie kommen Unternehmen ihren Kunden wieder näher?

Über den Autor

Lena Vogel studierte an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management und hat den Master in Wirtschaftspsychologie erfolgreich absolviert. Im Rahmen ihrer Masterthesis hat sich die Autorin intensiv quantitativ mit dem Zusammenhang von Selbstwert, sozialem Vergleich und dem Phänomen FoMo von Instagram-Nutzern auseinandergesetzt. Es ist ihr persönliches Anliegen, dass jeder, der soziale Medien nutzt, sich über die Abläufe auf der psychologischen Ebene bewusst ist.

Das Buch ist im Februar 2022 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-346-58504-2).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1161261

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

GRIN publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Adriana Lütz
Trappentreustr. 1
80339 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
https://www.grin.com