Wie man Fake News von wahren Informationen unterscheidet

Der Begriff Fake News dominiert derzeit die öffentliche Diskussion. Zum Beispiel Eltern und Lehrer:innen sehen sich deshalb mit der Frage konfrontiert, wie sie den Unterschied zwischen falschen und glaubwürdigen Nachrichten vermitteln. Eine allgemeine Hilfestellung zur Trennung von Wahrheit und Lüge bietet Anna Bugl in “Fake News und Verschwörungstheorien. Identifizierung und Abgrenzung zu wissenschaftlichen Wahrheiten”. Das Buch ist im August 2022 bei Academic Plus erschienen.

Vor allem auf Social Media sowie über Messenger-Dienste verbreiten sich Informationen sehr schnell, ohne zuvor eine Qualitätskontrolle zu durchlaufen. Das ermöglicht nicht nur eine gezielte Desinformation von Bevölkerungsgruppen, sondern befeuert auch Verschwörungstheorien. Doch was genau sind Verschwörungstheorien? Wie unterscheiden sie sich von Fake News und wie erkennt man sie als Nutzer:in? Anna Bugl erklärt in ihrer Publikation “Fake News und Verschwörungstheorien. Identifizierung und Abgrenzung zu wissenschaftlichen Wahrheiten” die Unterschiede.

Was wissenschaftliche Fakten von Fake News unterscheidet

Fake News und Verschwörungstheorien widersprechen oft wissenschaftlichen Wahrheiten. Um ihre Mechanismen zu veranschaulichen, zieht Anna Bugl verschiedene Wahrheitstheorien heran und unterscheidet zwischen Wissensquellen. Ausschlaggebend ist die Trennung zwischen Objektivität, Subjektivität sowie Intersubjektivität. Wissenschaft folgt bestimmten Gütekriterien, auf die sich eine Gesellschaft verständigen kann. Ganz anders Fake News und Verschwörungstheorien, die sich jeder Überprüfung entziehen. In ihrer Publikation “Fake News und Verschwörungstheorien. Identifizierung und Abgrenzung zu wissenschaftlichen Wahrheiten” gibt Anna Bugl Hilfestellungen, mit denen Fake News und Verschwörungstheorien leichter erkannt werden können. Ihr Buch richtet sich an Journalist:innen, Medienpädagog:innen und alle, die wissen möchten, wie man sich im Internet zuverlässig informiert.

Das Buch ist im August 2022 im GRIN-Imprint Academic Plus erschienen (ISBN: 978-3-346-69818-6)

Weitere Meldungen:  Anlageberatung unter Konkurrenzdruck?

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1255427

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

GRIN publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Publishing GmbH
Sabrina Faber-Neidlinger
Trappentreustr. 1
80339 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
https://www.grin.com