Experte Richard Lechner gibt Tipps, wie man mit Immobilien wirklich Geld verdient

"Wie aus Beton Gold wird"

Durch Brexit, die Corona-Pandemie und aktuell die Energiekrise wurde immer wieder gemutmaßt, wie es mit dem Immobilienmarkt weitergeht. Die Preise in Frankfurt sollten ins Unermessliche steigen, als die Pandemie kam, sollten die Preise plötzlich alle ins Bodenlose fallen. “Nichts davon hat sich bewahrheitet”, so Steuerberater und Immobilieninvestor Richard Lechner. Vorhersagen auf dem Immobilienmarkt seien seiner Meinung nach komplett irrrelevant. Lechner spricht sich daher für das klassische Handwerk des Immobilieninvestments aus und weniger für das Verfolgen aktueller Trends.

Altbekannte Investoren-Regeln hätten immer noch ihre Gültigkeit:

“Es gilt immer noch ‘Lage, Lage, Lage’ und ‘Im Einkauf liegt der Gewinn'”, führt der Steuerberater aus.

Richard Lechner veröffentlicht am 20.09.2022 sein drittes Buch “Wie aus Beton Gold wird. Mit Immobilien Geld verdienen und Vermögen aufbauen”. Darin geht es darum, wie sich mit Wohnungen und Häusern Kapital bilden lässt und welche Fehler vermieden werden müssen.

Immobilien als Altersvorsorge?

“Da ich in meinem persönlichen Umfeld immer wieder Menschen habe scheitern sehen, die versuchten, sich mit Immobilien eine Vorsorge fürs Alter aufzubauen, habe ich dieses Buch geschrieben”, so Lechner. Wohnungen und Häuser sind für viele Menschen eine der Möglichkeiten, für später vorzusorgen. Da die Immobilienpreise über die vergangenen Jahre drastisch gestiegen sind, ist es umso wichtiger, genau zu wissen, in welche Objekte man investieren kann und in welche besser nicht.

“Der Immobilienerwerb ist kompliziert und mit vielen Möglichkeiten verbunden, Geld zu verlieren”, sagt Richard Lechner. “Wer sich den falschen Architekten oder Handwerker sucht, macht sein Traumprojekt schnell zum Albtraum. Viele Investoren haben auf diese Weise einiges Geld verbrannt.” Der Immobilien-Experte zeigt deshalb in seinem dritten Buch auf, wo die Risiken für schlechte Immobiliendeals liegen und wie sich diese vermeiden lassen. Das Buch fängt dabei mit der Planung und dem Erwerb des Objekts an, geht über zu der Frage, wie sich mit der Verwertung von Immobilien Gewinn machen lässt und wie man an kompetente Handwerker und andere Helfer kommt. Steuertipps, wie man etwa die Spekulationssteuer umgehen kann, runden das Buch ab.

Weitere Meldungen:  Der Immobilienmarkt 2015 - Wo es sich noch zu kaufen lohnt

Über Richard Lechner

Richard Lechner arbeitete mehrere Jahre als Leiter der Steuerabteilung für eine der größten international tätigen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland. 2002 gründete der Steuerberater seine eigene Kanzlei und ist an zwei weiteren als Partner beteiligt. Schon damals begann er, Immobilien zu kaufen und verkaufen. Als Immobilieninvestor vereint er seine Expertise in Immobilien- wie Steuerrechtsangelegenheiten und gibt seine Erfahrungen in Vorträgen, Beratungen und in seinen Büchern weiter.

Kontakt
Richard Lechner
Richard Lechner
Haydstraße 2
85354 Freising
+49 8161 883022
info@steuerberater-lechner.de
http://www.steuerberater-lechner.de