Oft werden Frauen mit Lipödem nur belächelt, die Krankheit bei Untersuchungen von den Ärzt|innen nicht erkannt. Sie erhalten immer wieder Ernährungs- und Bewegungstipps, dabei sind sie oft schon Expertinnen in Sachen Diät und werden trotzdem an ihren Problemzonen immer dicker.

PlusPerfekt sprach mit Daniela Fleischmann. Sie leidet selbst unter Lipödem, kennt den täglichen Kampf von Lipödem-Patientinnen gegen Vorurteile und ist Initiatorin des Lipödem Buchs.

Was ist ein Lipödem?
Anders als es die Bezeichnung Lipödem vermuten lässt, handelt es sich nicht um ein Ödem. Also es ist keine Ansammlung von Flüssigkeit. Nein, bei der chronischen Krankheit Lipödem handelt sich um eine krankhafte Fettverteilungsstörung. Das Fett beginnt an bestimmten Körperteilen an zu wuchern. Es bildet sich knotiges Unterhautfettgewebe. Anders als beim Übergewicht, wachsen die betroffenen Fettzellen nicht nur an, sondern sie verändern ihre Struktur. Dadurch entsteht ein grobknotiges Erscheinungsbild, wie bei einer sehr starken Cellulite. Diese Knoten sind gut tastbar, allerdings bei Berührung sehr schmerzhaft. Die Haut wird an den betroffenen Stellen schlechter durchblutet.

Durch die Fettzellenvermehrung wird das Gewebe schlechter mit Sauerstoff versorgt und somit ist eine Gewebeschädigung nicht aufzuhalten. Es entsteht ein chronischer Entzündungsprozess und somit Schmerzen. Lymphflüssigkeit kann nicht abtransportiert werden. Das typische Druck- und Spannungsgefühl kommt hinzu.

Das krankhafte Fett ist diät- und sportresistent. Wenn es da ist, ist es da. Deswegen ist es zu versuchen, die Entwicklung weiteren Fettes einzudämmen.

Bei den meisten Patientinnen beginnt das Wachstum des Fettes am Unterkörper. Oft erkennt man erstmal die typischen Reiterhosen. Die Beine werden immer dicker, es entstehen sogenannte Säulenbeine, da die Unterschenkel genauso dick werden können wie die Oberschenkel und so die Optik einer Säule entsteht. Im Gegenzug dazu bleibt der Oberkörper schlank, der Körper ist unproportional. In späteren Stadien greift das Fett allerdings auch die Arme an und als nächstes dann auch andere Körperteile. So ist ein Lipödem im Gesicht oder am Bauch zwar noch nicht erwiesen, betroffene Patientinnen vermuten dies allerdings.

Weitere Meldungen:  medi ist Preisträger des "iF DESIGN AWARD 2019"

Den kompletten Beitrag zu Lipödem und den unterschiedlichen Stadien lesen Sie auf PlusPerfekt.de

PlusPerfekt ist ein Magazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle. Einmal jährlich erscheinen zudem die PlusPerfekt Editionen Business & Wellbeing und Curvy Bride als Print- und eMagazin.

Kontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
422b8a5fc032c933a6e45e23499228c24f818476
https://www.PlusPerfekt.de