Jean Meyer

Email

Vortrag-Lohn-Fonds-Gehalt-Zinsen.jpg

Wer hätte nicht gerne mehr Geld? Doch nicht jeder Arbeitgeber kann oder möchte eine Gehaltserhöhung gewähren. Der Finanzexperte Jean Meyer erklärt in seinem Vortrag, wie Sie Ihren Lohn unabhängig von einer Steigerung vermehren.

Gestern war der Welt-Bienen-Tag, an dem wir die fleißigen Bestäuber gefeiert haben, die für den Erhalt unseres Ökosystems unverzichtbar sind. Bienen produzieren nicht nur leckeren Honig, sondern spielen auch eine wichtige Rolle bei der Bestäubung von Pflanzen, die unser tägliches Leben beeinflussen. Doch wussten Sie, dass die kleinen Insekten neben ihrer Rolle als Honigproduzenten auch ein Vorbild dafür sind, wie Sie Ihren Lohn ohne Gehaltserhöhung vermehren können?

Mehr Lohn? Da sagt keiner von uns „Nein!“, oder? Insbesondere, wenn man bedenkt, wie schwierig und langwierig der Weg zu einer Gehaltserhöhung normalerweise ist. „Wer sich genauer mit den Bienen beschäftigt, stellt fest, dass sie richtige Sparfüchse sind“, erklärt der Vortragsredner und Finanzberater Jean Meyer. Der Hobbyimker verrät in seinem VortragVon den Bienen lernen: Damit vom Lohn mehr bleibt“ das Geheimnis hinter dem Bienensparmodell funktioniert und wie Sie es anwenden.

Vortrag zur Gehaltserhöhung: So vermehren die Bienen ihren Lohn

„Die Biene denkt langfristig“, erklärt Meyer in seinem Vortrag zu Zinsen und Fonds. Wenn sie Nektar sammelt, dann häuft sie mehr an, als sie zum Leben benötigen. „Sie baut einen Vorrat auf. Doch nicht jede Biene sammelt und hortet für sich allein. Sie stellt ihren Nektar dem gesamten Stock zur Verfügung, woraus dieser dann Honig produziert und den gesamten Bienenstock versorgt“, erklärt der Hobbyimker weiter.

Weitere Meldungen:  Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS kauft Anleihe der Ferratum Capital Germany GmbH (WKN A1X3VZ)

Die Biene investiert also ihren Lohn – den Nektar – in das eigene Unternehmen, den Bienenstock. „Wir Menschen sollten uns ein Beispiel daran nehmen. Angestellte können ebenso langfristig denken wie die Bienen und einen Teil ihres Gehalts investieren“, meint Meyer in seinem Vortrag zu Zinsen und Fonds. Wem Aktien und Fonds an der Börse zu riskant sind, kann seinen Lohn wie die Bienen auch direkt in das eigene Unternehmen investieren. „Die Biene gibt für ihren Bienenstock alles und ist nachhaltig am Erfolg beteiligt – ähnlich einer Investition des Arbeitnehmers in Belegschaftsaktien“, erklärt der Vortragsredner.

Zinsen, Fonds und Co.: Drei Gründe für Belegschaftsaktien

„Belegschaftsaktien sind ein interessantes Instrument, um sein Gehalt langfristig zu vermehren“, erklärt Meyer in seinem Vortrag zu Zinsen und Fonds. Dabei handelt es sich um Aktien des eigenen Unternehmens, die den Mitarbeitern angeboten werden und diese am finanziellen Erfolg des Unternehmens beteiligen. „Oftmals werden Belegschaftsaktien als Teil eines Anreizprogramms angeboten, um Mitarbeiter zu motivieren, sich stärker mit dem Unternehmen zu identifizieren und zu engagieren“, erklärt der Vortragsredner.

Sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite bieten Belegschaftsaktien viele Vorteile. Insbesondere die folgenden drei sind laut Meyer interessant:

  • Günstiger Erwerb: Belegschaftsaktien sind für Arbeitnehmer im Erwerb günstiger als für Außenstehende an der Börse. Zudem zahlen Angestellte bei der Investition keine zusätzlichen Sozialabgaben oder Steuern.
  • Höhere Zinsen: Im Gegensatz zu anderen Geldanlagen kann die langfristige Beteiligung an einem erfolgreichen Unternehmen höhere Renditen erzielen und zum Wachstum der Aktie beitragen, was zu höheren Zinsen und Dividenden führen kann.
  • Mehr Engagement: Mitarbeiter, die Belegschaftsaktien erwerben, haben ein stärkeres Interesse an dessen Erfolg. Schließlich haben sie einen Teil ihres Lohns investiert. Ist das Unternehmen erfolgreich, steigt der Wert der Aktien.
Weitere Meldungen:  Relocation Service: Auslandsentsendungen erfolgreich gestalten

„Die meisten Menschen wollen immer mehr Geld, ohne dabei das Wesentliche zu sehen. Sie brauchen keine Gehaltserhöhung, um mehr Lohn zu erhalten“, erklärt Meyer in seinem Vortrag zu Aktienfonds, Zinsen und Co. Sie müssen sich laut dem Finanzberater einfach an der Wertschöpfungskette der Wirtschaft beteiligen, denn „damit gibt es eine Lohnerhöhung auf Knopfdruck“, so Meyer. Wenn Sie also lernen möchten, wie Sie nachhaltig mit Ihrem Gehalt umgehen und es vermehren, ohne dabei um eine Lohnerhöhung bitten zu müssen, haben Sie im Bienenmodell die Lösung und in Jean Meyer ihren Experten gefunden.