Vivere und the nu company optimieren mit der everstox Cloud-Technologie ihre Logistikprozesse und expandieren ins europäische Ausland

Ein Dashboard für Multi-Warehousing in ganz Europa – Vivere und the nu company legen los

Vivere und the nu company optimieren mit der everstox Cloud-Technologie ihre Logistikprozesse und expandieren ins europäische Ausland

München, 1. September 2021 – everstox, Entwickler und Betreiber der gleichnamigen Logistics-as-a-Service Plattform, freut sich über stetigen Zuwachs an neuen Kunden – darunter jetzt auch: die Hamburger Konsumgüter-Plattform Vivere und die Leipziger Lebensmittelmarke the nu company. Beide Unternehmen setzen auf die digitale, datengetriebene Plattform und das europaweite Netzwerk an hochqualifizierten Logistikpartnern von everstox.

Sowohl Vivere als auch the nu company expandieren aktuell ins europäische Ausland, und können dank everstox jetzt bedarfsabhängig verschiedene Lager nahtlos in ihren Logistikprozess integrieren. Das heißt, beide Marken können quasi jetzt per Mausklick europaweit ein flexibles, skalierbares Logistik- und Distributionsnetzwerk aufbauen – ganz ohne zusätzlichen Integrationsaufwand. Die beiden Unternehmen profitieren dabei von einem einfachen Zugang zu hochqualifizierten, spezialisierten Logistikpartnern, die everstox passgenau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Absatzmärkte und Produkte in puncto Kommissionierung, Lagerung, Verpackung und Versand auswählt und zuteilt.

Ein weiterer Pluspunkt ist die technische Intergrationstiefe der everstox Cloud-Lösung zu den angeschlossenen 3PL-Partnern: Mit ihr lassen sich sämtliche Prozesse der Distributionslogistik in Echtzeit automatisieren, verwalten und steuern. Dadurch stehen den Plattformnutzern nicht nur sämtliche Bestell- und Lagerinformationen in einem übersichtlichen Dashboard zur Verfügung, sondern auch eine aussagekräftige Datenbasis für das Forecasting. Ebenso lassen sich Tracking und Tracing von Bestellungen und Service-Level-Agreements realisieren. Und auch das Wiederauffüllen von Lagerbeständen oder das Einrichten automatischer Warnmeldungen zur Verhinderung von Lieferengpässen ist möglich. Beide Unternehmen profitieren also von einer Multi-Warehousing-Lösung, die jegliche Prozesse aus allen Lagern übersichtlich in einem Dashboard darstellt.

the nu company: Kürzere Lieferzeiten & reduzierte Lieferkosten im britischen Markt

Mit gesunden Snacks eine nachhaltige Ernährung zu fördern ist das Credo von the nu company. Das Leipziger Start-up entwickelt u.a. Schokoladen- und Proteinriegel, die allesamt mit veganen, natürlichen Zutaten in Bioqualität punkten und deren Verpackung plastikfrei sowie heimkompostierbar ist. Bevor das Unternehmen an die everstox-Plattform angebunden war, musste jeder Auftrag händisch im ERP-System und anschließend im Lagersystem der Kontraktlogistiker verarbeitet werden. Viele Rückfragen, Übertragungsfehler und Intransparenz bzgl. des Bestands waren die Folge – ein verlässiges Forecasting unmöglich. Die Logistikplattform von everstox liefert the nu company jetzt die nötige Datentransparenz – ohne manuellen Aufwand. Darüber hinaus ermöglicht es das angeschlossene Logistiker-Netzwerk the nu company, eine lokale Lieferkette in für den Omnichannel-Absatz in Großbritannien aufzubauen.

“Wir waren zwar bereits präsent auf dem britischen Markt, aber ohne ein gutes Set-up für unseren Omnichannel-Vertriebsansatz – sprich ohne eine funktionierende Anbindung unserer Handelssysteme an ein Lager. Des Weiteren konnten wir nur B2B-Aufträge abwickeln. Im Vergleich dazu war und ist die Zusammenarbeit mit everstox schnell und unkompliziert. Jetzt verschicken wir jegliche Bestellungen für B2B und D2C mit lokalem voll-automatisiertem Fulfillment, und sparen uns dabei lange Lieferzeiten und Kosten”, erinnert sich Anne Bader, Export & E-Commerce-Operations bei the nu company.

Und auch eine weitere Expansion kann sich Bader mit everstox gut vorstellen: “Wir verkaufen bereits in verschiedene andere europäische Länder – liefern aber aktuell sowohl B2B- als auch D2C-Bestellungen von Deutschland aus. Wenn sich weitere Märkte so gut entwickeln, ist es möglich, dass wir auch dort von lokalem Fulfillment und schnellen Lieferzeiten profitieren wollen und weitere Lager anbinden. Dank der detaillierten Multi-Warehousing-Übersicht und Steuerfunktionen der everstox Plattform, wäre dies ein Schritt, den wir mit unserem neuen Tech-Partner gehen würden.” Mehr Informationen zu the nu company.

Vivere: Hohe Skalierbarkeit und transparente Prozesse für das EU-weite Vertriebsnetz

Das Berliner Startup Vivere hat es sich zum Ziel gesetzt, den Markt für schnell rotierende Konsumgüter neu zu erfinden. Auf Basis tiefgreifender Datenanalysen und höchsten Qualitäts- sowie Nachhaltigkeitsstandards bringt Vivere seine Produkte besonders schnell auf den Markt und durchbricht damit den herkömmlich langen Produktentwicklungszyklus. Mit der API-basierten Software von everstox konnte das Unternehmen seine täglichen Logistikprozesse erheblich verbessern und den manuellen Aufwand reduzieren. Das everstox Dashboard liefert Vivere dabei zu jeder Zeit einen Überblick über seine gesamte europäische Distribution aus allen Lagern.

“Wir planen in den kommenden Monaten eine umfangreiche Expansion in der gesamten EU. Die Fähigkeit, sich bezüglich Auftragsvolumen und technischen Anforderungen problemlos an eine solch schnelle Skalierung anpassen zu können, macht everstox zu einem Top-Partner für die Logistik. Unser Ziel ist höchste Kundenzufriedenheit, und dafür ist ein schneller Versand ein enorm wichtiger Faktor. Ein gut funktionierendes Fulfillment-Netzwerk ist für uns daher zentral wichtig. Die technische Integrationstiefe, die everstox im Vergleich zu anderen Marktteilnehmern bietet und die Möglichkeit, alle Prozesse der Distributionslogistik aus verschiedenen Lagern mit nur einer Technologie zu steuern, lösten unsere technischen und logistischen Herausforderungen in einem Zug”, erläutert Roland Harste, COO bei Vivere. Mehr Informationen zu Vivere.

Über everstox
everstox, ein erfolgreiches Start-up aus München, ist Entwickler und Betreiber der gleichnamigen Technologieplattform, die über ein Netzwerk europäischer Logistikdienstleister skalierbare und datengesteuerte Lagerlogistik und Fulfillment für E-Commerce, B2B und den Einzelhandel anbietet. Das Unternehmen baut sukzessive das größte technologiegetriebene und unabhängige Netzwerk an renommierten Lagerlogistik- und Fulfillment-Partnern auf und ermöglicht damit europaweit transparente, effiziente und ökologisch wertvolle Logistiklösungen.

Mit dem Experten-Team von everstox profitieren Handelsunternehmen von optimierten Prozessen, fundierten Marktkenntnissen und strategischer Beratung. Das bedeutet für den Handel einen klaren Wettbewerbsvorteil im Vertrieb. Das Unternehmen wird von seinen drei Gründern Boris Bösch, Felix Haberland und Johannes Tress geführt. Hier gibt es weitere Informationen zu everstox und zur Logistics-as-a-Service-Lösung.

Firmenkontakt
everstox
Maximilian P. Nenning
Türkenstraße 38
80799 München
0049 176 20367698
marketing@everstox.com
https://www.everstox.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089 189087335
ff@pr-vonharsdorf.de
https://www.pr-vonharsdorf.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: