Zukunftsmärkte für Vishays Bauelemente sind Konnektivität, Mobilität und Nachhaltigkeit

Selb / Malvern (USA), 15. Oktober 2013 – Vishay untermauert seine weltweite Vorrangstellung im Markt mit zahlreichen technischen Neuentwicklungen bei Widerständen, Kondensatoren, Dioden und optoelektronischen Bauteilen. Das breite und sehr wettbewerbsfähige Produkt- und Technologieangebot verteilt sich etwa gleich stark auf aktive Bauelemente und passive Komponenten, zugleich ist Vishay bei vielen Sub-Technologien in diesen Märkten führend. Es zeichnet Vishay als Lösungsanbieter und wertvollen Partner für die Kunden aus. Eine starke weltweite Präsenz mit ausgewogener geografischer Struktur hat zu einer breiten Marktdurchdringung geführt. So verteilt sich der Umsatz von 2012 auf 37% in Europa, 26% in Amerika und 37% in Asien.
“Seit der Wirtschaftskrise hat Vishay keine einzige wichtige Produktionsstätte nach Asien verlegt”, so Dr. Gerald Paul, Chief Executive Officer und President von Vishay. “Wir sind überzeugt, dass uns unsere derzeitige weltweite Struktur Vorteile in unseren Zielmärkten verschafft. Das führt zu einer breiten Marktdurchdringung in vielen Märkten und starker Präsenz in allen Regionen.”

Um seine Vorrangstellung weiter auszubauen, verfolgt Vishay einen strikten Wachstumsplan, der schwerpunktmäßig auf drei Säulen ruht:
Personeller Ausbau: Für eine schnellere Produkt- und Prozessentwicklung erweitert Vishay seine Mannschaft in der Forschung&Entwicklung sowie in der Produkt- und Verfahrenstechnik. Mit zusätzlichen Field Application Ingenieuren verfolgt Vishay das Ziel, verstärkt neue Einsatzbereiche für die breite Auswahl an Spezialprodukten zu erschließen. Zudem wird der technische Vertrieb in Asien personell ausgebaut. Seit 2009 hat Vishay das Personal in diesen Bereichen um rund 15% aufgestockt.

Erweiterte Produktionskapazität für viele strategische Produktlinien, sowohl bei passiven als auch bei aktiven Komponenten. Dadurch kann sich Vishay mit erfolgreichen Neuentwicklungen sowie bei neuen Anwendungsfeldern Marktanteile schnell sichern.

Weitere Meldungen:  7links IP-Kamera IPC-mini mit integriertem Akku & SD-Aufnahme

“Diese beiden Aktivitäten zielen auf ein schnelleres organisches Wachstum ab”, so Johan Vandoorn, Executive Vice President und Chief Technological Officer von Vishay. “Das bedeutet, wir schaffen Ideen und Ressourcen für eine schnellere Entwicklung von neuen Produkten und Technologien in den Wachstumsbereichen unseres Portfolios als bisher.”

Als dritte Säule verfolgt Vishay weiterhin seine bewährte Akquisitionsstrategie, um sein Angebot mit einer Vielzahl an Technologien und Spezialprodukten zu erweitern und seine Position als “One-Stop Shop” weiterhin zu etablieren. Hier liegt das Interesse vorrangig auf kleinen bis mittelständischen Unternehmen, die sich auf aktive Bauelemente spezialisiert haben. Dazu zählt die Übernahme von MCB Industrie, S.A., in der ersten Jahreshälfte 2013 für 23 Mio. US$. Mit den Produkten dieses französischen Herstellers von Spezialwiderständen für Industrie, Energienetze, Traktion, Avionik und Militär erweiterte Vishay sein sehr breites Portfolio um spezielle Weg-/ Geschwindigkeitsgeber und um hochleistungsfähige Widerstände. Neu hinzu kamen über diese Akquisition die wassergekühlte Widerstandstechnologie und Ultrapräzisionstechnik.

Im Zuge des Wachstumsplans bleiben die drei Haupttreiber Konnektivität, Mobilität und Nachhaltigkeit im Fokus von Vishay. So bedient Vishay im Bereich Konnektivität aufstrebende Anwendungen wie Solid State Drives, NFC in mobilen Zahlungssystemen, Server für die Cloud, Ultrabooks und viele mehr. Bei Mobilität ermöglichen Vishay Bauteile richtungsweisende Applikationen wie beispielsweise Electric Power Steering, Start/Stopp Systeme oder das 48V Bordnetz. Für Nachhaltigkeit entwickelt Vishay Komponenten und Technologien für u.a. Solarmodule, Wechselrichter, Stromzähler in intelligenten Stromnetzen, für Windkrafträder und Stromnetz-Anwendungen.

Begleitend zu diesem offensiven Wachstumsplan verfolgt Vishay weiterhin eine sichere und bedachte Kapitalstruktur. “Finanziell bewegen wir uns weiterhin auf sehr sicherem Grund. Wir haben gelernt, flexibel auf sich verändernde Marktumstände zu reagieren. Dadurch können wir in allen Fällen eine umsichtige Kapitalstruktur erhalten und gesunde Geschäftsergebnisse erzielen”, so Dr. Gerald Paul, CEO von Vishay. Mit seiner sicheren und bedachten Kapitalstruktur erhöht Vishay auch den Shareholder-Value. Im zweiten Quartal 2013 erzielte das Unternehmen mit einem Umsatz von 598 Mio. US$ ein Wachstum von knapp 8% verglichen mit dem 1. Quartal, und eine Steigerung um nahezu 2% im Vergleich mit dem 2. Quartal in 2012. Am Ende des 2. Quartals betrug die gesamte Liquidität über 1,4 Mrd. US$, davon waren mehr als 1 Mrd. US$ Cash oder Zahlungsmitteläquivalente. Vishays langfristige Verbindlichkeiten lagen bei rund 400 Mio. US$. Über die letzten 12 Monate ergab sich zum Ende des 2. Quartals (nach 150 Mio. US$ Capex) ein Free Cash Flow von 144 Mio. US$. “Wir sind stolz darauf, dass Vishay in jedem der vergangenen 16 Jahre Free Cash erwirtschaftet hat – und in jedem der letzten 11 Jahre mehr als 80 Mio. US$.”

Weitere Meldungen:  Weniger Feinstaub aus Pelletöfen

Über Vishay Intertechnology (www.vishay.com):
Vishay Intertechnology, Inc., ein an der New Yorker Börse notiertes (NYSE: VSH) und in der “Fortune 1000”-Liste enthaltenes Unternehmen, zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen (Dioden, MOSFETs und Infrarot-Optoelektronik-Bauteile) und passiven elektronischen Bauteilen (Widerstände, Induktivitäten und Kondensatoren). Komponenten von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Märkten präsent: Industrieelektronik, Computertechnik, Automobiltechnik, Consumer-Produkte, Telekommunikation, Luft-/Raumfahrt-/Wehrtechnik, Stromversorgungen und Medizintechnik. Vishay wurde 1962 gegründet und feiert in 2012 sein fünfzigjähriges Bestehen. Während dieser fünf Jahrzehnte als Technologieführer ist Vishay durch Innovationen und Acquisitionen zu einem globalen Unternehmen herangewachsen, mit Produktionsstätten in Asien, Europe, Israel sowie Nord- und Südamerika, und mit Vertriebsbüros und Applikationsingenieuren in aller Welt. Vishay entwickelt immer wieder technische Innovationen, verfolgt eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie und kann seinen Kunden eine Vielzahl von Produkten aus einer Hand anbieten. Dadurch wurde Vishay zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche.

Kontakt
Vishay Intertechnology, Inc.
Peter Henrici
63, Lancaster Ave
19355-2 Malvern, PA
+1 (610) 407 4899
peter.henrici@vishay.com
http://www.vishay.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Schreibe einen Kommentar