Nortal setzt gemeinsam mit Partnern webbasierte Plattform für die einfache Erfassung von Baustellen um

Über Baustellen im Voraus informiert: Nortal unterstützt Entwicklung des "IHK-Baustellen-Portal" als Frühwarnsystem

Nortal unterstützt Entwicklung des „IHK-Baustellen-Portal“ als Frühwarnsystem (Bildquelle: lizenzfrei über pexels.com)

Berlin, 21. November 2022 – Eine kurzfristig eingerichtete Baustelle stellt für viele Autofahrer nicht nur ein Ärgernis, sondern auch eine Behinderung wichtiger Abläufe dar. Ist z. B. ein Lieferant in Unkenntnis, so ist er oftmals gezwungen, Umwege zu nehmen. Im Ernstfall leidet die Lieferware. Ein Baustelleninformationssystem kann hier Abhilfe schaffen. In Deutschland sind jedoch unterschiedliche Informationssysteme, die meistens nicht miteinander harmonieren, die Regel. Die Nortal AG ( www.nortal.com), Spezialist für Lösungen für die digitale Transformation, hat daher gemeinsam mit dem IT-Systemhaus Sylphen sowie verschiedenen IHK-Organisationen das “IHK-Baustellen-Portal” entwickelt. Über die deutschlandweite Plattform kann die Einrichtung einer Baustelle transparent und rechtzeitig angekündigt werden.

In Deutschland besteht ein Flickenteppich aus Baustelleninformationssystemen. Während die einen auf ein begrenztes Gebiet wie z. B. ein Bundesland ausgelegt sind, richten sich andere nach der Baustellenart, wie Autobahnen oder Energieversorger-Baustellen. Alle Baustelleninformationssysteme bedienen sich dabei unterschiedlicher Datenquellen und Baustellen-Darstellungen. Best-Practice-Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Baustellen können sie somit nicht leisten.

Transparente und frühzeitige Ankündigung von Baustellen
Die Nortal AG als Spezialist für digitale Transformation unterstützte sechs IHK-Organisationen bei ihrem Vorhaben, ein für Deutschland allgemein gültiges Baustellen-Portal zu implementieren. Die konkreten Anforderungen wurden unter Einbeziehung verschiedener Stakeholder wie IHK-Organisationen, Kommunen, Straßenverkehrsämter sowie Baustellen-Marketing-Spezialisten erhoben.

“Von der Einrichtung einer Baustelle überrascht oder zu kurzfristig informiert zu wer-den, führt bei betroffenen Bürgern und Unternehmen schnell zu großem Verdruss. Daher wurde eine Art Frühwarnsystem notwendig, das die Einrichtung von Baustellen rechtzeitig ankündigt – und das bundesweit. Innerhalb kurzer Zeit haben wir gemein-sam mit Partnern eine webbasierte Baustellenmanagement-Plattform für das gesamte Bundesgebiet entwickelt”, erklärt Dr. Frank Wendzinski, Geschäftsführer der IHK Gießen-Friedberg.

Weitere Meldungen:  Heizungs-Brennstoffe sicher lagern!

Seit dem 01. September 2021 steht das “IHK-Baustellen-Portal” unter www.ihk-baustellen-portal.de zur Verfügung.

Ausbau des Projektes in vollem Gange
Die Nortal AG unterstützt das Projekt über den gesamten Projektlebenszyklus – von der Anforderungserhebung über die Ausschreibungsbegleitung bis hin zur Produktentwicklung und stetigen Weiterentwicklung. Hohe Qualitätsstandards, Zukunftsorientierung und Kundenbedürfnisse stehen dabei im Mittelpunkt. Entwicklungspartner im Software-Bereich ist die Sylphen GmbH & Co. KG. Das Gießener IT-Haus gewann zuvor die europaweite Ausschreibung. Auf Seiten der IHK-Organisationen ist die IHK Gießen-Friedberg Initiator und Mitglied der wachsenden IHK-Projektgruppe.

Das Portal wird von allen beteiligten Partnern kontinuierlich weiterentwickelt. Aktuell in der Entwicklung befindliche Features sind unter anderem das automatische Publizieren von Baustellen auf Social Media-Kanälen, ein Baustellenarchiv inklusive Datenanalyse sowie die Anbindung weiterer Regionen.

Maurice Bordihn, Projektleiter seitens Nortal, sagt: “Gemeinsam mit Sylphen und der IHK ist es uns gelungen, ein Baustellen-Portal zu implementieren, das die Einrichtung von Baustellen für das gesamte Bundesgebiet bereits längere Zeit im Voraus an-kündigt. Autofahrer können ihre Routen entsprechend besser planen, Kommunen niedrigschwellig Baustellendaten erfassen und Unternehmen auf innerstädtische Baustellen proaktiv reagieren. Damit konnten wir im Verbund nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Entlastung von Menschen und Unternehmen schaffen, sondern gleichzeitig die Digitalisierung sowie den offenen Zugang zu Mobilitätsdaten maßgeblich vorantreiben. Hieran werden wir anknüpfen, so dass noch mehr Menschen noch umfassender davon profitieren können.”

Die Nortal AG (ehemals Schütze AG) mit Hauptsitz in Berlin und mehr als 20 Jahren Erfahrung ist auf Lösungen für die digitale Transformation spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt maßgeschneiderte Lösungen für Verwaltungen, Verbände, den Gesundheitssektor, mittelständische Unternehmen und weitere Segmente. Das Dienstleistungsspektrum reicht von der Digitalisierungs-, Prozess- und Strategieberatung über Qualitätssicherung bis hin zur Softwareentwicklung und Betriebsunterstützung. Die Nortal AG gehört zur Nortal Gruppe, die über mehr als 1800 Beschäftigte in 18 Niederlassungen in Nordamerika, Europa und im Nahen Osten verfügt.

Weitere Meldungen:  Erste Sahne: Amerikanischer Eisgenuss in der Capital Region USA

Weitere Informationen unter: www.nortal.com

Firmenkontakt
Nortal AG
Desirée Lovcicanova
Knesebeckstr. 1
10623 Berlin
+49 (0)30-3180509-050
desiree.lovcicanova@nortal.com
http://www.nortal.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de