Thomas von Elke

Email

Thoma7654.jpg

Ein ungewöhnliches Haustier, dass zuerst nicht wirklich gewollt wurde, erobert das Herz von Elke und erlebt mir ihr so manches Abenteuer.

Klappentext
Elke wünscht sich ein Haustier. Eine Katze, oder ein Hund wäre
schön. Aber dann bekommt sie von ihren Eltern etwas, mit dem sie zuerst nicht glücklich ist.
Was soll Elke denn mit einer Schuldkröte anfangen, so einem Tier kann man doch nichts beibringen!
Doch Elke täuscht sich – Thomas der kleine Schildkröterich entpuppt sich als sehr schlauer Kerl und rechnen – ja das kann er auch!
Zwischen den beiden entwickelt sich eine tiefe Freundschaft und gemeinsam erleben sie so manches spannende Abenteuer.
Dieses Kinderbuch ist in großer Schrift für Leseanfänger gedruckt und für Kinder ab sechs Jahren geeignet.

Produktinformation:
Gebundene Ausgabe: 102 Seiten
Verlag: Nova MD; Auflage: Erstauflage (23. März 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3961117098
ISBN-13: 978-3961117093

Über den Autor:
Der Autor Bernar LeSton befasst sich beim Schreiben von Kurz- und Kürzestgeschichten mit den düsteren Seiten der Phantastik. Dazu inspiriert ihn die Nähe seiner Wohnstatt zur Rüsselsheimer Festung und des romantischen Verna-Parks. Vor allem die verwunschene Grünanlage, die nach der eigenwilligen Freifrau Wilhelmine von Verna benannt wurde, hielt dadurch Einzug in die ein oder andere Geschichte. So scheint es fast zwangsläufig, dass darin Feen, Geister und Unholde ihr Unwesen treiben.
So ganz glauben mag der passionierte Nachtportier diesen Märchen und Legenden beim Niederschreiben seiner Gedanken allerdings nicht. Doch was, wenn er sich irrte und die Aussage eines weisen Mannes zuträfe, dass man bei jeglicher Skepsis getrost ein Quäntchen für den Glauben an das Unwahrscheinliche bereithalten sollte, damit man am Ende nicht gar noch vom Okkulten überrascht würde.
Gerade ist die Anthologie „Dr. LeStons Kabinett der seltsamen Szenarien“ erschienen, welche mit 45 skurrilen und makabren Geschichten und Geschichtchen aufwartet.
2010 begann Bernar LeSton seine schreiberische Aufarbeitung mit dem Thema, seit Anfang 2013 veröffentlicht er mit wachsendem Interesse in Anthologien und wagt sich nun im nächsten Schritt an eigene Lesungen.
Zeitgleich arbeitet er an seinem ersten Roman, der eine Mischung aus Western und Steampunk mit einem Hauch gothischen Horrors würzt. Die Geschichte spielt im Neu-Paris des ausgehenden 19. Jahrhunderts – jedoch in einer Welt parallel zu der unsrigen – und trägt die Züge der amerikanischen Pulp-Romane der 1930er Jahre.

Mehr Infos unter:
https://www.karinaverlag.at/

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy“ wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
http://kindereck.jimdo.com/
http://pressemeldungen.jimdo.com/
https://lesenmachtgluecklich.jimdofree.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/
https://pixabay.com/de/users/BrittaKummer-6894213/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen