Tenable führt den steigenden Marktanteil auf den Plattformansatz und die breite Abdeckung von Cyberrisiken zurück

COLUMBIA, Md. (29. Februar 2024) – Tenable®, der Experte für Exposure-Management, belegt im Bericht des IDC Worldwide Device Vulnerability Management Market Shares: Exposures Present a Clear and Present Danger (doc #US50271923, Dezember 2023) beim weltweiten Marktanteil 2022 für Device Vulnerability Management den ersten Platz. Tenable steht damit zum fünften Mal in Folge auf Platz 1 und konnte den Marktanteil von 27,5 Prozent im Jahr 2021 auf 28,7 Prozent steigern.

Dem IDC-Bericht zufolge steht Tenable bei weltweitem Marktanteil und Umsatz 2022 an erster Stelle. Tenable führt diesen Erfolg auf den ganzheitlichen Exposure-Management-Ansatz zurück, der die gesamte Angriffsoberfläche moderner Unternehmen – IT, Cloud, Container, Web-Apps und Identitätssysteme – berücksichtigt und Kunden handlungsrelevante Informationen für ein proaktives Risikomanagement zur Verfügung stellt.

Laut dem IDC-Bericht “können Unternehmen heute zwischen einer Vielzahl ganzheitlicher Exposure-Management-Plattformen wählen, sowohl von Start-ups als auch von langjährigen Anbietern. Die Lösungen ermöglichen die Zusammenführung von Expositionen aus Device-Vulnerability-Scannern, Application-Security-Testing-Werkzeugen, Attack-Surface-Management-(ASM)-Systemen, Cloud-Plattformen, Cybersecurity-Asset-Management-Lösungen und IoT/OT-Scannern in einer durchgängigen IT-Umgebung. Die neuen Exposure-Management-Plattformen bieten mehr Transparenz und nutzen KI-Algorithmen, um die Risiken von CVEs und anderen Expositionen zu priorisieren, damit das Sicherheitsteam genau weiß, wo es ansetzen muss.”

“Anbieter von Device Vulnerability Management richten ihren Fokus darauf, ganzheitliche Plattformen anzubieten, die Expositionen aggregieren und Unternehmen in die Lage versetzen, ein Gesamtbild des Cyberrisikos zu messen und zu kommunizieren”, erklärt Michelle Abraham, Research Director, Security and Trust beim IDC. “Wenn Unternehmen einen proaktiven Cybersecurity-Ansatz mit kontinuierlichem Monitoring von Expositionen verfolgen, können sie ihre Angriffsoberfläche und in einigen Fällen auch ihre Cyberversicherungsprämien reduzieren. So macht sich die Vulnerability-Management-Lösung von selbst bezahlt.”

Weitere Meldungen:  UN-Flüchtlingskommissariat nutzt Mindjet-Crowdsourcing zur Entwicklung innovativer Lösungen

Um einen Auszug aus dem IDC-Marktbericht zu lesen, besuchen Sie https://de.tenable.com/analyst-research/idc-worldwide-device-vulnerability-management-market-share-report-2022

Über Tenable
Tenable® ist das Unternehmen für Exposure-Management. Rund 43.000 Unternehmen aus aller Welt verlassen sich auf Tenable, wenn es um die Erkennung und Minimierung von Cyberrisiken geht. Als Erfinder von Nessus® hat Tenable sein Know-how im Bereich des Schwachstellen-Managements erweitert, um die weltweit erste Plattform bereitzustellen, mit der jedes digitale Asset auf jeder beliebigen Computing-Plattform erkannt und abgesichert werden kann. Zu den Kunden von Tenable zählen ca. 60 Prozent der Fortune 500-Unternehmen, ca. 40 Prozent der Global 2000 sowie große Regierungsbehörden. Weitere Informationen finden Sie auf de.tenable.com.

Firmenkontakt
Tenable
Dulcie McLerie
Birketweg 31
80639 München
+49 (0) 89 3803 6443
6cebb3ccafadd3fc8c120b5ec546a6b6cb7296d8
http://de.tenable.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Nürnberger Straße 17-19
91052 Erlangen
+ 49 (0) 9131 81281-25
6cebb3ccafadd3fc8c120b5ec546a6b6cb7296d8
https://www.h-zwo-b.de/