tangible engineering zeigt ultraschnellen 8k-Großformat Resin 3D-Drucker Solidator auf der Formnext 2023

Der Solidator druckt mit 19 verschiedenen Harzen und bedient damit eine breite Palette von Branchen.

Auf der Formnext 2023 stellt tangible engineering den ultraschnellen Solidator 8K Resin 3D-Drucker mit einer beeindruckenden 8K Auflösung vor. Das deutsche Unternehmen revolutioniert mit einer Produktionsrate von bis zu 9157 cm³ pro Stunde und einem großen Bauraum von 330 x 185 x 400 mm den 3D-Druckmarkt.

“Wir nutzen den Solidator seit Jahren selbst in unserer Fertigung”, sagt Tim Fischer, Geschäftsführer der tangible engineering GmbH. “Wir können nun Teile für unseren Push-To-Open Mechanismus in beeindruckenden 17 Sekunden pro Teil oder bspw. einen Lego®-Baustein in 5 Sekunden in der Serienfertigung herstellen. Diese Größenordnungen waren bisher unerreichbar.”

Der neue Solidator macht 3D-Druck für Serienfertigung wirtschaftlich nutzbar

Mit dem neuen System wird Serienfertigung im 3D-Druck wirtschaftlich und flexibel. Der in der Praxis häufige Bruch zwischen Prototyping und Serienproduktion wird aufgelöst. Endverbrauchsteile können wirtschaftlich mit dem neuen System im 3D-Druck-Verfahren gefertigt werden. Zukünftige Produkte können so in digitalen Warenlagern nach Bedarf im 3D-Druck-Verfahren dort hergestellt werden, wo diese benötigt werden.

Das breite Materialportfolio umfasst 19 Materialien inklusive Spezialitäten wie ESD-Resin, Ceramic Composites, Ultra-Tough, Hoch-Temperatur und Materialien für die Zahntechnik. Damit eignet sich der Solidator 3D-Drucker für viele Branchen: Von der Automobilindustrie bis zur Zahnmedizin.

Ein weiteres besonderes Merkmal des Druckers ist sein automatisches Nachfüllsystem, kombiniert mit der Kalibrierung aller Subsysteme. Diese Features in Zusammenspiel mit der hohen Produktionsrate machen ihn zur idealen Wahl für die Serienproduktionen.

Präzision durch Native 8k-Ultra-HD Auflösung

Mit der 8K Auflösung erreicht der Drucker eine beeindruckende Detailtiefe von 43 Mikron, das ist ungefähr so dick wie ein menschliches Haar. Diese Präzision eignet sich hervorragend für feine Details und sorgt für glatte Oberflächen – ein großer Vorteil im Formenbau und in der Zahnmedizin.

Weitere Meldungen:  Zweite Technology-Fight-Night voller Erfolg: Rasante Fights zwischen innovativen Start-Ups

Die Neuerungen auf einen Blick

Die 4. Generation des Solidator vervierfacht gegenüber dem bereits sehr schnellem Solidator 3+ alles:

– 4-fache Geschwindigkeit

– 4-fache Anzahl der Voxel im Bauraum (Auflösung 8K)

– 4-mal größere Auswahl an Materialien

Interessierte können sich selbst auf der Formnext Messe 2023 in der Halle 11.1 Stand E21 von den Vorteilen überzeugen.

Mehr Informationen gibt es unter: https://solidator.com/de/

Zum Materialportfolio: https://solidator.com/de/materialien/

Das 2001 gegründet Unternehmen tangible engineering GmbH mit Sitz in Stuttgart ist Hersteller des seit 2013 auf dem Markt befindlichen Highspeed-Resin-3D-Druckers Solidator mit großem Bauraum, der kontinuierlich weiterentwickelt wird. Das Unternehmen konzentriert sich auf Geschäftskunden im Bereich Engineering und Produktion.

Kontakt
tangible engineering GmbH
Tim Fischer
Industriestraße 4
70565 Stuttgart
+49 (0)711/508 869 75-0
f996cac446186a593f0ab7b4a135d631cfa7e7da
https://solidator.com/de/