TANAKA beteiligt sich am Ambix Life Science Fund, einem US-Venture-Fonds für medizinische Geräte

Mit der Investition möchte das Unternehmen einen Beitrag zur globalen Weiterentwicklung des Gesundheitssektors leisten und medizinische Innovationen unterstützen.

TANAKA beteiligt sich am Ambix Life Science Fund, einem US-Venture-Fonds für medizinische Geräte

13. September 2021 – TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K., ein japanisches Unternehmen, das das Edelmetallgeschäft der TANAKA Holding betreibt, hat eine Kapitaleinlage in den Ambix Life Science Fund I, L.P., einen Risikokapitalfonds für medizinische Geräte, getätigt. Verwaltet wird der Fonds von der US-amerikanischen Risikokapitalgesellschaft Ambix Venture Management, LLC. Mit dieser Investition hofft Tanaka, die Entwicklung einer sicheren und innovativen Gesundheitsindustrie weltweit voranzutreiben um so einen Beitrag für die Medizin der Zukunft zu leisten.

Hintergrund und Zielsetzung

Wie wichtig die Weiterentwicklung und Zusammenarbeit der Gesundheitsbranche auf globaler Ebene ist, wurde in den vergangenen zwei Jahren deutlicher denn je. “Die Corona-Pandemie hat die Welt verändert, aber gleichzeitig auch die Bedeutung der globalen Gesundheitsinfrastruktur und Herausforderungen unterstrichen.”, sagt Dr. Aaron Berez, ein führender Unternehmer in der Gesundheitsbranche und neben Peter N. Townshend Leiter der Ambix Ventures. “Wir bei Ambix freuen uns, mit unserer Mission, das Gesundheitswesen effizienter zu machen und einen kleinen Beitrag zur Lösung dieser Herausforderungen leisten zu können. Wir begrüßen die Beteiligung von TANAKA als Teil des Ambix-Teams.”
Mit seinen Edelmetallkomponenten für medizinische Geräte und diversen Entwicklungsprojekten trägt Tanaka seit Jahren einen Teil zur Entwicklung der Gesundheitsbranche bei. Auch an mehreren Risikofonds aus dem Medizinbereich ist das japanische Unternehmen bereits beteiligt. Mit der Investition in den Ambix Life Science Fund möchte Tanaka diese Bemühungen nun weiter ausbauen. Mit Hauptsitz im Silicon Valley befindet sich Ambix Ventures an einem der globalen Zentren für Innovationen, nicht zuletzt im Bereich medizinischer Geräte. Von dort ausgehend hofft Tanaka, auch durch den Einsatz von Edelmetallkomponenten und -materialien im Gesundheitsbereich zum Fortschritt der Spitzenmedizin beizutragen.

Über TANAKAs aktuelle Initiativen im Bereich Gesundheitswesen

TANAKA ist ein auf Edelmetalle spezialisiertes Unternehmen mit einer Vielzahl von Produkten, die auf dem Weltmarkt führend sind, darunter Bonddrähte und Brennstoffzellenkatalysatoren. Der Gesundheitsbereich ist dabei seit langem ein Fokus des japanischen Unternehmens. Die Anfertigung von In-vitro-Diagnosekits, die Goldkolloide verwenden, gehört ebenso zum Geschäft von Tanaka wie die Lieferung von Edelmetallkomponenten und -materialien an in- und ausländische Hersteller von Medizingeräten. Dabei achtet das Unternehmen auch auf einen nachhaltigen Umgang mit den wertvollen Ressourcen: Von der Beschaffung über die Produktentwicklung bis zur Wiederverwertung von Edelmetallen setzt Tanaka wo immer möglich auf recycling-orientierte Ansätze.

Komponenten, die Platin, Gold und andere Edelmetalle enthalten, werden in vielen Geräten zur Behandlung von Blutgefäßen eingesetzt, darunter Ballonkatheter, Führungsdraht-Embolisationsspulen und Stents. Edelmetalle wie Platin und Gold sind biokompatibel und haben im Vergleich zu anderen Metallen ein hohes spezifisches Gewicht, was sie für Röntgenstrahlen besonders undurchlässig macht. Dadurch kann beispielsweise ein Ballonkatheter in ein Blutgefäß eingeführt und die Lage des Instruments im Gefäß zeitgleich verfolgt und überprüft werden.

Über den Ambix Life Science Fund

Name des Fonds: Ambix Life Science Fund I, L.P., eine Kapitalgesellschaft in Delaware
Aufgelegt: Mai 2020
Ambix Life Science Fund I, L.P. ist ein Risikofonds für medizinische Geräte, der von Ambix Venture Management, LLC, einer US-amerikanischen Risikokapitalgesellschaft, verwaltet wird. Die Geschäftstätigkeit wurde im Mai 2020 aufgenommen und stützt sich auf ein langjähriges Investorenkonsortium für medizinische Geräte. Der Fonds wurde mit dem Ziel gegründet, durch Investitionen in neu gegründete Unternehmen im Bereich Medizin und Gesundheitswesen einen Beitrag zur weltweiten Entwicklung einer hochmodernen Gesundheitsversorgung zu leisten. Er steht unter der Leitung von Dr. Aaron Berez und Peter N. Townshend.

Dr. Aaron Berez ist Gründer und CEO von Alembic LLC und ein angesehener Geschäftsmann auf dem Gebiet der zerebralen endovaskulären Medizin. Er ist bekannt für die Entwicklung des Pipeline Embolization Device (PED), des ersten von der amerikanischen FDA zugelassenen Flussumleiters bei Chestnut Medical Technologies, Inc. Zu den anderen Medizintechnikunternehmen, mit denen er zusammengearbeitet hat, zählen Cathera, SMaRT Therapeutics, Inc., Endovasix, C2 Therapeutics und Sapheon.

Peter Townshend ist Rechtsanwalt, Unternehmensberater und ein führender Experte für Start-ups, Angel- und Risikokapital, kommerzielle Transaktionen sowie Fusionen und Übernahmen. Seit 1996 berät Peter Townshend Start-ups aus dem Bereich der Biowissenschaften. Nach einer Karriere als Senior Partner für verschiedene Technologiekanzleien im Silicon Valley und San Diego, gründete er 2017 Townshend Venture Advisors, LLP.

In seiner Laufbahn hat Peter Townshend mit einer Reihe von Life-Science-Unternehmen zusammengearbeitet, darunter Atrionix (von Johnson & Johnson übernommen), Appriva Medical (von ev3 übernommen), Adeza Biomedical (Börsengang), Abunda Nutrition (von Evolva übernommen), MitraLife (von ev3 übernommen), Chestnut Medical (von ev3 übernommen), ConforMIS (IPO), Cathera (von Medtronic übernommen), Companion Medical (von Medtronic übernommen) und die Start-ups Avails, ThrombX Medical, alle Alembic-Portfoliounternehmen (einschließlich Palmera), sowie als Lead Investor Counsel für die Investition des Alembic-Syndikats in ABK. Peter Townshend hat seine Kunden bei der Beschaffung von mehr als 2 Milliarden Dollar an privaten und öffentlichen Finanzierungen unterstützt.

– TANAKA Holdings Co., Ltd. (Holdinggesellschaft von TANAKA Precious Metals)
Hauptsitz: Tokyo Building 22F, 7-3, Marunouchi 2-chome, Chiyoda-ku, Tokyo, 100-6422 Japan
Geschäftsführer: Koichiro Tanaka, geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Gründungsjahr: 1885 Etablierung: 1918 Kapital: 500 Millionen Yen
Mitarbeiter der gesamten Gruppe: 5.193 Beschäftigte (Geschäftsjahr 2020)
Konsolidierter Gruppenumsatz: 1.425.617 Mio.Yen (ca. 11 Mrd. Euro) (Geschäftsjahr 2020)
Geschäftsinhalte der Gruppe: Als eine Holdinggesellschaft, die das Zentrum der TANAKA Precious Metals ist, die strategische und effiziente Führung der Gruppe und Management-Beratung für Konzernunternehmen.

– TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K.
Hauptsitz: Tokyo Building 22F, 7-3, Marunouchi 2-chome, Chiyoda-ku, Tokyo, 100-6422 Japan
Geschäftsführer: Koichiro Tanaka, geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Gründungsjahr: 1885 Etablierung: 1918 Kapital: 500 Millionen Yen
Mitarbeiter: 2.453 Beschäftigte (31. März 2021)
Verkäufe: 1,251,066,897,000 Yen (ca. 9,6 Mrd. Euro) (Geschäftsjahr 2020)
Geschäftsinhalt: Produktion, Vertrieb und Import/Export von Edelmetallen (Platin, Gold, Silber etc.) und industriellen Edelmetallprodukten
Webseite: https://tanaka-preciousmetals.com

Über TANAKA Precious Metals
Der japanische Edelmetallverarbeiter TANAKA Precious Metals mit Sitz in Tokio wurde 1885 gegründet und hat seitdem ein breitgefächertes Leistungsangebot entwickelt für die Anwendung von Edelmetallen in industriellen Produkten für die Elektronik-, Halbleiter- und Automobilbranche. Seit dem 1. April 2010 gehört TANAKA Precious Metals zur Holdinggesellschaft TANAKA Holdings Co. Ltd. Kooperationen innerhalb des Konzerns ermöglichen TANAKA Precious Metals, seinen Kunden eine noch breitere Produktpalette und umfangreiche Services anzubieten. Das Unternehmen gehört zu den führenden japanischen Unternehmen im Bereich Edelmetallherstellung und investiert kontinuierlich in Verfahren zur Bereitstellung und Verwendung von Edelmetallen. Um die Globalisierung weiter voranzutreiben, begrüßte TANAKA Kikinzoku Kogyo die Metalor Technologies International SA im Jahr 2016 als Mitglied der Gruppe. Als Experte im Bereich der Edelmetalle wird TANAKA Precious Metals weiterhin zur Entwicklung einer lebenswerten und erfolgreichen Gesellschaft beitragen.

Die fünf Kernunternehmen der TANAKA Precious Metals sind wie folgt.
– TANAKA Holdings Co., Ltd. (pure holding company)
– TANAKA Kikinzoku Kogyo K.K.
– TANAKA Denshi Kogyo K.K.
– Electroplating Engineers Of Japan, Limited
– TANAKA Kikinzoku Jewelry K.K.

Firmenkontakt
TANAKA Holdings Co., Ltd.
Kazuko Shimano
Tokyo Building 22F, 7-3, Marunouchi 2-chome, Chiyoda-ku
100-6422 Tokyo
+81-3-6311-5590
k-shima@ml.tanaka.co.jp
https://tanaka-preciousmetals.com

Pressekontakt
Storymaker Agentur für Public Relations GmbH
Nina Blagojevic
Derendinger Str. 50
72072 Tübingen
07071 938720
info@storymaker.de
http://www.storymaker.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: