STARFACE Kongress 2021: Endlich wieder in Präsenz!

Über 25 UCC-Hersteller und Fachhändler auf dem Branchentreff im Europa-Park / STARFACE verkündet den Zusammenschluss mit der estos GmbH / Erfolgreiche Präsenzveranstaltung versammelt die STARFACE Community und überzeugt dank strengem Hygienekonzept

STARFACE Kongress 2021: Endlich wieder in Präsenz!

Geschäftsführer Florian Buzin verkündete bereits in seiner Key Note die Akquisition der estos GmbH.

Karlsruhe, 4. November 2021: Die STARFACE GmbH lud UCC-Hersteller und Channel-Partner am 6. und 7. Oktober zum STARFACE Kongress 2021 in den Europa-Park Rust. Unter dem Motto “VOIP YOUR WORLD!” präsentierte STARFACE nicht nur die neuesten News, Entwicklungen und Trends aus der Enterprise-Kommunikation, sondern vermeldete mit dem Zusammenschluss mit der estos GmbH die zweite Akquisition innerhalb weniger Wochen. Der Branchentreff, der unter strengen Hygieneauflagen nach einjähriger Pause diesmal wieder als Präsenzveranstaltung stattfand, lockte täglich über 500 Besucher aus ganz Deutschland.

“Es war unglaublich schön, der Community endlich wieder persönlich gegenüberzustehen – zumal wir uns in Rust erstmals gemeinsam mit unseren neuen Schwestergesellschaften TeamFON und estos präsentierten”, freut sich Florian Buzin, Gründer und Geschäftsführer der STARFACE GmbH. “Der Europa-Park bot uns mit seinen großzügigen Räumlichkeiten und der gigantischen Bühne den perfekten Rahmen, um unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben wieder in den Präsenzmodus zurückzukehren. Wir freuen uns sehr, dass uns die Community mit so viel Engagement und Disziplin bei diesem Projekt unterstützt hat, um gemeinsam mit uns den Grundstein für ein erfolgreiches Business im Jahr 2022 zu legen.”

Die wichtigsten Neuigkeiten im Überblick:

– STARFACE verkündet Zusammenschluss mit der estos GmbH aus Starnberg. Ab sofort firmiert die estos GmbH als dritte Schwester neben STARFACE und TeamFON unter dem Dach der SF Technologies Gruppe. estos zählt seit vielen Jahren zu den Technologieführern in den Bereichen Computer Telefonie Integration (CTI), Unified Messaging Software (UMS), SIP-, XMPP-, LDAP- sowie WebRTC-basierte Anwendungen und ergänzt das STARFACE Portfolio perfekt.

– STARFACE präsentiert neues Videokonferenz-Feature für STARFACE NEON. Die neue, kostenlose Erweiterung “Remote Access” ermöglicht es Moderatoren, im laufenden Meeting auf den Bildschirm anderer Teilnehmer zuzugreifen. Dies vereinfacht nicht nur die Zusammenarbeit in verteilten Teams, sondern kommt vor allem Helpdesk-Mitarbeitern zugute, die Kollegen und Kunden optimal unterstützen können. Das Feature steht Nutzern nach Aktualisierung der Desktop-App bereits seit dem Kongress zur Verfügung.

– STARFACE launcht STARFACE DSL. Ab sofort bietet STARFACE mit STARFACE DSL einen eigenen DSL-Anschluss. Die neue Lösung rundet das Portfolio perfekt ab: Kunden können bei STARFACE jetzt ihre gesamte Voice-Infrastruktur – vom UCC-Client über die Anlage und den SIP-Trunk bis hin zur DSL-Leitung – aus einer Hand beziehen. So ist jederzeit die nahtlose Integration und Kompatibilität der Komponenten gewährleistet.

– STARFACE stellt die Weichen für die Zukunft. Wie es bei STARFACE künftig weitergehen soll, verriet CEO Florian Buzin in seiner Schluss-Keynote: In den kommenden Monaten steht in Karlsruhe als Großprojekt zunächst der Relaunch der UCC-Apps auf dem Programm: Dabei soll neben dem Look der Clients auch die Technik unter der Haube aktualisiert werden: Angedacht ist, neben den nativen Apps künftig zusätzlich auch Web-Services-basierte Clients anzubieten und im Zuge der Modernisierung auch die Integrationsoptionen auszubauen – etwa mit Blick auf die Einbindung der estos-Produkte, aber auch im Hinblick auf eine tiefe Integration in Microsoft Teams.

Zu den Highlights im Rahmenprogramm des STARFACE Kongresses 2021 gehörte insbesondere der Vortrag “Operation Mutausbruch” des Digitalisierungsexperten Philipp Hahn. Der Entrepreneur und CEO einer disruptiven Unternehmensberatung gewährte den STARFACE Partnern exklusive Einblicke in die Zukunft der Business-Welt und gab spannende Impulse zu den Themen “Digitaler Arbeitsplatz” und “New Work”.

Gala-Nacht und Kür der Toppartner
Am Abend des ersten Veranstaltungstages lud STARFACE die Teilnehmer zudem zur exklusiven Gala Night im großen Schwarzen, mit spektakulären Showacts, einer Zaubervorstellung, einem Vier-Gänge-Galadiner und – wie in jedem Jahr – der mit Spannung erwarteten Auszeichnung der “STARFACE Partner des Jahres”. Den Gesamtsieg in der Kategorie “Umsatzstärkster Partner” holte sich in diesem Jahr der langjährige STARFACE Excellence Partner tsbkorsch aus Heilsbronn.

Einblicke in eine dynamische Branche
Rund 30 Workshop-Sessions, 15 Vorträge von STARFACE Experten und eine umfassende Partnerausstellung mit über 20 Ausstellern, allen voran die VIP-Sponsoren Gigaset, Jabra, Securepoint und Yealink – für die Kongressteilnehmer bot das reichhaltige Rahmenprogramm einen vielfältigen Überblick über die Trends der UCC-Branche und eine einmalige Chance zur Weiterbildung und zum Networken.

Weiterführende Informationen finden interessierte Leser unter https://www.starface.com/kongress/.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem acht Siege bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2019 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben. STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Kontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: