“Software-Defined Workplace”: Der nächste Schritt auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft

Mark Templeton, CEO, Citrix

München, 25. September 2014 – Citrix hat im Rahmen seiner jährlichen Analystenkonferenz in Santa Clara die nächste Stufe seiner Vision vom Arbeitsplatz der Zukunft präsentiert. CEO Mark Templeton erläuterte wie das Unternehmen künftig mit dem Ansatz des “Software-Defined Workplace” dabei hilft, das mobile Arbeiten für Unternehmen weiter voran zu treiben. Unter dem Begriff versteht Citrix die logische Fortführung von Konzepten wie Software-Defined-Storage, -Datacenters und -Networks.

Auf dem Weg vom Web- über das Cloud- bis hin zum Mobility-Zeitalter haben sich nicht nur Anwendungen sondern auch die Art zu arbeiten und Informationen zu beschaffen grundlegend verändert. Damit kommt der IT eine zunehmend strategische Rolle zu: Unter dem Schlagwort “Software-defined Everything” (SDx) werden IT-Abteilungen bereits heute zum zentralen Anbieter von Diensten. Mit der Vision des “Software-Defined Workplace” erweitert Citrix diesen SDx-Ansatz nun auf den gesamten Arbeitsplatz. Das geschieht, indem ein nahtloses Angebot an Kommunikations- und Kollaborationslösungen bereitgestellt wird. Neben dem orts- und geräteunabhängigen Arbeiten steht hier vor allem der kontinuierliche und sichere Zugriff auf Unternehmensdaten im Mittelpunkt. Damit lassen sich sowohl Meetings und Kommunikationsabläufe, aber auch Apps, Desktops, Netzwerke, Server oder Support-Dienste in die Gesamtstrategie einbinden – und zwar unabhängig davon, über welche Infrastruktur oder Cloud einzelne Services bereitgestellt werden.

Der Wechsel zu einem “Software-Defined Workplace” sorgt nicht nur bei Unternehmen, sondern auch bei Mitarbeitern letztlich für größere Effizienz und Produktivität. So zeigte eine Untersuchung des McKinsey Global Institute , dass optimierte Arbeitsprozesse und ein 20-prozentiger Ausbau von Software-basierter Zusammenarbeit pro Angestellten bereits zu einer Zeitersparnis von bis 200 Stunden im Jahr führen.

Für die Umsetzung einer “Software-Defined Workplace”-Strategie bietet Citrix die komplette Bandbreite an benötigen Anwendungen, sowie die dazugehörige Infrastruktur. Das Portfolio und die einzelnen Lösungen sind dabei optimal aufeinander abgestimmt und vollständig abgesichert.

Zitate

“Bei Citrix verfolgen wir schon lange das Motto “Work is not a place”. Mit unserem Ansatz des “Software-Defined Workplace” setzen wir diesen Anspruch nun noch konsequenter in die Tat um. Wir wollen den klassischen, physischen Arbeitsplatz in einen virtuellen verwandeln. Durch die herausragende Rolle die Software heute in jedem Unternehmen spielt, ergibt sich ein gewaltiges Potenzial. Das sollten wir nutzen, um die Art und Weise wie Menschen und Firmen künftig arbeiten nachhaltig zu gestalten”, sagt Markt Templeton, President und CEO von Citrix.

“Citrix ist hervorragend positioniert, wenn es darum geht Unternehmen dabei zu helfen “Software-defined Everything” in die Tat umzusetzen. Denn Citrix hat sich immer schon auf die Frage fokussiert, wie Menschen auf Anwendungen und Daten zugreifen – beziehungsweise wie das Rechenzentrum diese bereitstellt. Mit dem “Software-Defined Workplace” wird diese Idee nun auf einer neuen Stufe fortgeführt. Dadurch können Firmen mit Technologien wie der Anwendungs- und Desktop-Virtualisierung, Mobility Management sowie Netzwerk- und Cloud-Lösungen die Mobilität ihrer Mitarbeiter weiter erhöhen”, sagt Matt Eastwood, Industry Analyst, Group Vice President und General Manager der Enterprise Platform Group bei IDC.

Über Citrix
Citrix (NASDAQ:CTXS) ist ein führender Anbieter von mobilen Arbeitslösungen. Mit Virtualisierungs-Technologien sowie Netzwerk- und Cloud Computing-Diensten unterstützt Citrix neue Formen der effizienten Zusammenarbeit. Über sichere, persönliche Arbeitsumgebungen erhalten Mitarbeiter mit jedem Endgerät und über jedes Netzwerk direkten Zugriff auf ihre Anwendungen, Desktops, Daten und Kommunikation. Bereits seit 25 Jahren macht Citrix mit innovativen Produkten die IT einfacher und Menschen produktiver. Mehr als 330.000 Unternehmen und über 100 Millionen Anwender setzen weltweit auf Technologie von Citrix. Weitere Informationen unter www.citrix.de

Kontakt
Citrix Systems GmbH
Slavica Simunovic
Erika-Mann-Straße 67-69
80636 München
+49 (0) 89 444 564 039
slavica.simunovic@citrix.com
http://www.citrix.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: