Singles’ Day: Warum Pflanzen manchmal die bessere Gesellschaft sind

Ephgenia Reschetnikow

Email

ManoMano_de_H_C_Bleu_RVB-2-2-1.png

Berlin 11.11.2021 – Pflanzenpflege entspannt. Von der Aussaat bis zum ersten Umpflanzen, der liebevollen Pflege, dem regelmäßigen Gießen und der Freude am Wachstum – all das steht in einer tief verwurzelten Verbindung mit dem, was wir in uns tragen. Vielleicht auch ohne es zu wissen. Mit ihrer natürlichen Heilkraft können Pflanzen nachgewiesen Stress reduzieren und die Stimmung verbessern. Und dann sind Pflanzen auch einfach manchmal die besseren Begleiter…

 

Die Wirkung von Pflanzen auf den Menschen

Die Liste der wohltuenden Wirkung von Pflanzen auf den Menschen beschränkt sich nicht allein auf die Freude, ihnen beim Wachsen zuzusehen. Sie halten das Gehirn aktiv und helfen paradoxerweise gleichzeitig bei der Entschleunigung. Die Ruhe und den Frieden, welche man bei der Gartenarbeit empfindet, lassen einen von den Problemen des Alltags abschalten und unterstützen einen dabei, das Alleinsein in zu genießen.

 

Organische Farben wirken wohltuend: Grün lässt uns zur Ruhe kommen und bunte Blumen geben uns neue Energie. Pflanzen im Haus erhöhen die Luftfeuchtigkeit und erleichtern mit dem verbesserten Raumklima das Atmen. Nicht zu vergessen, dass Gärtnern für ältere Menschen eine Mobilitätsübung ist, die Gelenke und Muskeln aktiv hält.

 

Die positive Beziehung von Pflanzen und Menschen im Lockdown

Im April 2021 wurden die Ergebnisse einer Studie zur Wechselwirkung von Pflanzen und  Menschen während der pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen veröffentlicht, die von einer internationalen Forschergruppe durchgeführt wurde. Auf Basis von 4.205 weltweiten Befragungen kam sie unter anderem zu folgenden Ergebnissen:

 

76,0 % der Befragten gaben an, dass sich die Pflanzen positiv auf ihr emotionales Wohlbefinden auswirken.

 

55,8 % gaben an, dass sie gerne mehr Pflanzen während der ihrem Aufenthalt gehabt hätten.

 

62,5 % gaben an, dass sie weiterhin mehr Zeit mit ihren Pflanzen verbringen möchten, wenn die Normalität zurückkehrt.

 

Wenig überraschend hat die Studie ergeben, dass Männer grüne Pflanzen bevorzugen und Frauen blühende Pflanzen favorisieren. Auch keine Überraschung: Betrachtet man die verschiedenen Fotos, die in der Studie veröffentlicht wurden, so wirkt die dargestellte Wohnung mit den meisten Pflanzen (sowohl im Innen- als auch im Außenbereich) am meisten einladend.

 

Pflanzen für Singles: Welche sind am einfachsten zu kultivieren?

Pflanzen sind gar nicht so schwer zu züchten – wenn man nur weiß, wie es richtig geht. Das vielleicht häufigste Problem für Neulinge der Pflanzenwelt ist das Unwissen über ihre Bedürfnisse. Deswegen  gießen wir sie oftmals zu viel oder viel zu wenig. Oder wir setzen sie einer zu hohen oder zu niedrigen Lichteinstrahlung aus. Ganz zu schweigen davon, dass die meisten von uns vergessen, sie regelmäßig zu düngen, was einer Fütterung” der Pflanzen gleichkommt.

 

Die besten Pflanzen für vergessliche Singles

Wer gerne vergisst, seine Pflanzen zu gießen, dem empfehlen wir zwei Allrounder: Kakteen und Drachenbäume.

Diese beiden Gattungen gedeihen sehr gut in hell beleuchteten Innenräumen. Sie brauchen nicht viel Wasser und nehmen nur wenig Platz in Anspruch.

Drachenbäume können wochenlang ohne Bewässerung auskommen und sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich. Sie sind quasi unsterblich.

 

Pflanzen für Alleinstehende, die sich ihren eigenen Großstadtdschungel wünschen

Wer einen urbanen Dschungeleffekt mit großblättrigen Pflanzen erzielen möchte, sollte eine Monstera, einen Ficus oder Philodendron ausprobieren. Die Hängepflanze Philodendron kann auch vertikal gezogen werden, indem man zusätzlich einen mit Kokosfasern umwickelten Pfahl zum Hochklettern einpflanzt.

 

Pflanzen für Singles mit wenig Platz

Für Menschen mit einer kleinen Wohnung eignen sich platzsparende Pflanzen. Einige sind einfach nur klein, wie Peperomias, Ceropegia woodii oder das afrikanische Veilchen. Andere, sind langsam wachsend – wie z.B. der schon erwähnte Drachenbaum.

An den Wänden und in Regalen können verschieden große Töpfe aufgereiht werden – und wer weiß: auch ein Heimwerkerprojekt mit einer grün gemusterten Tapete oder bunten Folie kann etwas Farbe in die Wohnung bringen.

Wer allein lebend ist, sollte auf jeden Fall Pflanzen in sein Leben lassen! Ein echtes Patentrezept, um sich weniger einsam zu fühlen. Und nur so lässt sich entdecken, ob man im Herzen ein Pflanzenliebhaber ist.

 

Passend zum Single’s Day veranstaltet ManoMano vom 11. bis zum 14. November einen Sale und im Blog gibt’s tolle Tipps zur Pflanzenpflege.

 

 

Pressekontakt
Styleheads GmbH
Ephgenia Reschetnikow
ephgenia.reschetnikow@styleheads.de
+49 (0)211 749 679 17
Kaiserwerther Str. 29-31
Düsseldorf 40477
Germany

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: