Britta Kummer

Email

SieSuchenInteressantenLesestoff.jpg

Sie suchen interessanten Lesestoff? Sollte es so sein, werden Sie im Karina-Verlag fündig. Hier mal ein paar Buchtipps aus dem Verlag.

MordsZeit, Krimiautor/innen Österreichs, mörderische Geschichten für Zwischendurch
Nun schon seit Jahren ist die Plattform österreichischer Krimischriftstellerinnen und -schriftsteller mit einem eigenen Stand auf der Buch Wien vertreten und bespielt als Leistungsschau ihrer Mitglieder eine der Messebühnen mit den 5×5-Minuten-Krimis, bei denen jeweils 5 Autorinnen und Autoren 5-minütige abgeschlossene Krimis präsentieren. Immer wieder wurden wir im Anschluss an diese Lesungen gefragt, ob es die Minikrimis auch in Buchform gäbe. Stets mussten wir verneinen.
Doch nun ist es soweit eine Auswahl dieser Krimivignetten herauszubringen. Eine wunderbare Idee. Es war eine Mordsarbeit und jede Geschichte ist liebevoll illustriert von der Malerin Karina Pfolz.
Alle im Buch vertretenen Autorinnen und Autoren haben ihre Geschichten gratis zur Verfügung gestellt. Der Erlös geht an die Kinderkrebshilfe Wien, Niederösterreich und Burgenland. Wir wünschen ihr und uns viele verkaufte Bücher, mit denen die Leserinnen und Leser etwas Gutes tun und gleichzeitig eine MordsZeit verbringen können.
Einundzwanzig Krimis erwarten Sie von österr. besten KrimiautorInnen:
Mina Albich
Gerhard Appelshäusler
Constanze Dennig
Beate Ferchländer
Leopold Fröhlich
Veronika A. Grager
Petra K. Gungl
Eva Holzmair
Alexander Kautz
Gerhard Loibelsberger
Nicole Makarewicz
Eric Manz
Sabine Marx
Sabina Naber
Christine Neumeyer
Günther Pfeifer
Karina Pfolz
Eva Reichl
Weiss Rhena
Helmut Scharner
Franz Zeller

Das Artemis Projekt – Borderline Killing
Nadja wächst im Russland der Zukunft auf, liebt ihre zwei Deti, ist geschieden und arbeitet als wenig erfolgreiche Journalistin. Ihr Charakter ist geprägt von Trotz, vom täglichen Kampf mit ihrem Leben und von der derben Sprache des Russkij Mat.
Auf der Rückreise von einem beruflichen Termin in Kasachstan findet man in Nadjas Auto Drogen. Sie wird verhört und die russischen Behörden unterbreiten ihr ein unmoralisches Angebot. Damit beginnt eine albtraumhafte Reise – gleichermaßen in die Vergangenheit und in eine unvorstellbar grausame Zukunft.
In seinem zweiten Roman beschreibt der Autor eine Welt, in der sich Zeit und Raum auflösen und die Gedanken nicht mehr frei sind. Eine Dystopie voller Hoffnung und Verzweiflung, eine Erzählung über die grenzenlose Liebe, über die schicksalhafte Unausweichlichkeit und über ANXT.
Mit russisch/deutschem Glossar und ausführlichen Autorenkommentaren über die Hintergründe des Romans.

Weitere Meldungen:  Geschenkideen zu Weihnachten aus dem Karina-Verlag

Ohne Gott wär ich am Arsch
Unglaublich ehrlich, unglaublich fesselnd und ein Buch, das einfach mutig macht.
Dringend malignomverdächtig. Dieser Befund zieht Karin nicht nur den Boden unter den Füßen weg, er stellt ihr gesamtes Weltbild auf den Kopf – das Leben steht still. Die Diagnose Krebs ist für sie gleichbedeutend mit Sterben und Tod, sie klingt nach langem, schwerem Leiden und eine vordringliche Frage brennt in ihrem Inneren:
»Warum ich?«
In unzähligen Ratgebern und Lebenshilfebüchern sowie in christlicher Literatur sucht sie verzweifelt, jedoch vergebens, nach Antworten.
Den lieben Gott hat sie vor langer Zeit beiseitegeschoben und nur für Notfälle in petto gehabt. Jetzt, in der größten Krise ihres Lebens, fragt sie sich, ob er ihr vielleicht längst den Rücken zugekehrt hat.
Mit Esprit und einer gehörigen Portion Selbstironie führt die Autorin durch eine Geschichte mit Tiefgang und lässt LeserInnen trotz aller Dramatik nicht nur einmal schmunzeln oder gar laut auflachen.

Zu den Büchern geht es hier:
https://www.karinaverlag.at/

Firmeninformation:
Britta Kummer wurde 1970 in Hagen (NRW) geboren. Heute lebt sie im schönen Ennepetal und ist gelernte Versicherungskauffrau.
Die Freude am Schreiben hat sie im Jahre 2007 entdeckt und seit dieser Zeit bestimmt es ihr Leben.
Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher. Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
https://brittasbuecher.jimdofree.com/