Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) und Winfried Kretschmann (Die Grünen) übernehmen die Schirmherrschaft der Bertha Benz Challenge (13. – 15. September) / Startschuss zur Gala-Fahrt fällt am 13. September auf der IAA – Gala-Diner in Frankfurt

Schwarz-grüne Schirmherrschaft der Bertha Benz Challenge

Bertha Benz Challenge im Schloss Bruchsal 2012

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sind parteiübergreifend die Schirmherren der Bertha Benz Challenge 2013. “Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, beide Ministerpräsidenten als Schirmherren zu gewinnen”, sagt Initiator und Vorstand Edgar Meyer. Steht doch der grüne Ministerpräsident Kretschmann für das von der Automobilindustrie geprägte Baden-Württemberg – und Volker Bouffier ist sozusagen Gastgeber der IAA, der weltweit größten Automobilmesse im hessischen Frankfurt. Schließlich, so Meyer, gehe es bei der Bertha Benz Challenge um einen Wettbewerb der innovativsten und umweltfreundlichsten Fahrzeuge der Welt, zu dem rund 80 Teilnehmer erwartet würden – als ausdrucksstarkes und sichtbares Zeichen, dass das Zeitalter alternativer Mobilität längst angebrochen ist. Mit der Bertha Benz Challenge würdigt der Verein Bertha Benz Memorial Route e.V. die Pionierfahrt der Bertha Benz, die vor genau 125 als erste motorisierte Überlandfahrt in die Geschichte einging. Bertha Benz fuhr im Jahr 1888 keinen Oldtimer, sondern das innovativste Fahrzeug ihrer Zeit – analog dazu nehmen an der Bertha Benz Challenge ausschließlich alternativ angetriebene, umweltfreundliche Fahrzeuge teil.

Die Jubiläumsfahrt – Weitere Teilnehmer sind willkommen
Freitag (13. September): Start von der IAA Frankfurt mit alternativ angetriebenen Fahrzeugen zur Jubiläumsfahrt nach Mannheim, wo 1885 das Automobil erfunden wurde (ca. 80 km). Dort gibt es einen Großen Empfang im Ehrenhof des Mannheimer Schlosses.
Weiter geht es mit alternativ angetriebenen Bussen nach Ladenburg (14 km) und einem Besuch des Grabes von Bertha Benz (mit Kranzniederlegung). Danach kann der Original Motorwagen Nr. 3 von Bertha Benz (ältestes vollständig erhaltenes Automobil der Welt – Leihgabe des Londoner Science Museums) besichtigt werden.
Rückfahrt nach Frankfurt mit Bussen und anschließendem Gala-Diner am Frankfurter Opernplatz, das der 3-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt kreiert.
2. und 3. Tag der Bertha Benz Challenge
Am Samstag (14. September) führt die Bertha Benz Challenge auf der ältesten Automobilstraße der Welt von Mannheim nach Pforzheim (Nordschwarzwald), mit Einfahrten ins Heidelberger und Bruchsaler Schloss. Am Sonntag (15. September) führt die Fahrt zurück von Pforzheim nach Mannheim. Unterwegs drehen die Teilnehmer in ihren alternativ angetriebenen Fahrzeugen zwei Runden über den Hockenheimring, bevor sie zu einem Zwischenhalt im Schwetzinger Schlossgarten ein- und danach zum Abschlussempfang nach Mannheim weiterfahren.

Weitere Meldungen:  HanseWerk: SH Netz setzt auf Smart-City-Technologie

Teilnahmemöglichkeiten – IAA-Präsentation
Wer mit einem alternativ angetriebenen, umweltfreundlichen Fahrzeug teilnehmen möchte, findet alle Teilnahmebedingungen umfassend auf der Internetseite ( www.bertha-benz-challenge.de ). Noch vor der Jubiläumsfahrt stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre innovativen Fahrzeuge auf 5000 Quadratmetern des IAA-Geländes öffentlich aus.

125 Jahre nach der Pionierfahrt von Bertha Benz hätte sie sicher Gefallen daran, dass das Andenken an ihre mutige Fahrt heute mit einem Wettbewerb alternativ angetriebener Fahrzeuge und auf der größten Automobilmesse der Welt – unter parteiüber-greifender schwarz-grüner Schirmherrschaft – gewürdigt wird.

Bildrechte: Bertha Benz Challenge/Martin Heintzen

Bertha Benz Challenge ist ein Wettbewerb der innovativsten Fahrzeuge der Welt, der einmal jährlich im September ausgetragen wird

Kontakt
Bertha Benz Challenge
Edgar Meyer
Friedlandstraße 9
69221 Dossenheim
0049(0) 6221 / 87 43 57
info@bertha-benz-challenge.de
http://www.bertha-benz-challenge.de

Pressekontakt:
Redaktionsbüro Ecken
Christoph Ecken
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
06221 / 18 74 16 30
cecken@t-online.de
http://www.xeneris.net/leistungen_public.php

Schreibe einen Kommentar