Kristiane Guth

Email

Boon_Edam_Sensorschleusen_Grand_Central_Frankfurt_web.jpg

Kaarst, 19.1.2023            Den Spagat zwischen Design und Funktionalität in sicherheitssensiblen Bereichen zu meistern ist eine Herausforderung für viele Architekt:innen. Der Bürostandort Grand Central in Frankfurt am Main befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und bietet Platz für über 4.000 Beschäftigte. Die Zutrittslösung zum Gebäude wurde vom Eingangsexperten Boon Edam installiert.

Eine Zugangslösung zu finden, die nur Berechtigten Zugang bietet, nicht zu viel Platz einnimmt und sich harmonisch in die hochwertige Architektur einfügt, war die gestellte Herausforderung.

Lösung: Die Sensorschleuse Lifeline Speedlane Swing – die schlankste, intuitivste Sensorschleuse von Boon Edam. Die Sensorschleusen bieten auf nur 106 mm Gehäusebreite modernste Sensorik im eleganten Design.

Intelligente Benutzerführung

Im Empfangsbereich Grand Central in Frankfurt wurden die Boon Edam Sensorschleusen Lifeline Speedlane Swing installiert. Diese Lösung unterstützt die Eingangskontrolle, verkürzt den Zeitaufwand und spart zusätzliche Personalkosten. Das schmale Gehäuse der Schleuse mit seinen hüfthohen auf- und zu schwingenden Glasflügeln wirkt optisch sehr elegant und fügt sich in das bestehende Designkonzept ein. Vor Eintritt in den Sicherheitsbereich legen die Nutzer:innen ihre Zugangskarte auf den Kartenleser, der in Bruchteilen von Sekunden die Zugangsberechtigung prüft und bei Genehmigung die Glasflügel öffnet.

 

Als physische Sicherheitsbarriere bietet die Lifeline Speedlane Swing viele Vorteile. Die integrierten Sensoren erkennen herankommende Besucher:innen, unautorisierte Nutzer:innen und Tailgating-Versuche. Wenn sich unberechtigte Personen der Sensorschleuse nähern, schließen sich die Flügel, ein Warnsignal ertönt und eine Meldung wird an die Sicherheitszentrale weitergeleitet. Passieren dagegen mehrere autorisierte Nutzer die Sensorschleuse, bleiben die Flügel offen und gewähren einen reibungslosen Durchgang. LED-Lauflichter und universell verständliche Anzeigesymbole führen die Nutzer durch die Anlage. Wird die Sensorschleuse länger nicht genutzt, aktiviert sich der energiesparende Sleep-Modus. Durch die Näherungserkennung erwacht die Anlage aus dem Ruhemodus, sobald sich eine Person in unmittelbarer Umgebung befindet.

Weitere Meldungen:  WLAN-Tür- & Fensteralarm kompatibel zu Sprachassistenten

Flexible Ausstattung

Die Sensorschleuse Lifeline Speedlane Swing von Boon Edam lässt sich in den Bereichen Oberflächengestaltung und Funktionen an die Ästhetik und Anforderungen der Umgebung anpassen. Im Grand Central Frankfurt wurde die Oberfläche Edelstahl Korn 240 gewählt, um die Sensorschleusen optisch in das Gesamtbild des Gebäudes zu integrieren. Der Kartenleser befindet sich seitlich im Gehäusekörper. Bei den Produkten von Boon Edam ist das Kartenlesesystem flexibel und nach individuellen Anforderungen integrierbar. Ist ein höherer Schutz notwendig, können nach Bedarf vielfältige Level Up-Optionen in den Kategorien Frequentierung, Gebäudesicherheit, Personensicherheit, Ästhetik, Technologie und Komfort gewählt werden – für eine individuelle Eingangslösung nach Maß.

Über Boon Edam

Boon Edam ist seit 150 Jahren im Geschäft und stellt hochwertige ästhetische und sichere Eingangslösungen in den Niederlanden, den USA und China her. Mit Tochterunternehmen ist Boon Edam auf der ganzen Welt vertreten. Darüber hinaus arbeitet die globale Exportabteilung nicht nur mit Distributoren zusammen, sondern bietet auch Direktvertrieb und Service für jedes Gebiet an. Dieses breite Netz ermöglicht Boon Edam eine starke globale Präsenz sowie ein umfassendes Verständnis der lokalen Märkte und ihrer einzigartigen Zugangsvoraussetzungen.

Weitere Informationen unter: www.boonedam.de

Abdruck kostenfrei, Beleg erbeten

Pressekontakt:

Boon Edam GmbH
Larissa Wach
Phone: 0211-416 118 90
E-Mail: de.press@boonedam.com

Betreuende Agentur:
CGW GmbH
Kristiane Guth
Karl-Arnold-Straße 8
47844 Willich
Phone: 02154-8885221
E-Mail: k.guth@c-g-w.net

Bildunterschrift: Im Eingangsbereich des Grand Central Frankfurt hat Boon Edam die Sensorschleuse Lifeline Speedlane Swing installiert.

Bilder (Quelle: Boon Edam)