Schadenmanagement digital: Vimcar und RepairFix setzen neue Standards

Schadenmanagement digital: Vimcar und RepairFix setzen neue Standards

Berlin, 01. Juli 2021 – Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert seine Software zur Fuhrparkverwaltung um eine Anbindung zur Plattform für digitales Schaden- und Wartungsmanagement von RepairFix. Das digitale Schadenmanagement von RepairFix wird künftig per Schnittstelle in die All-in-One-Fuhrparklösung Vimcar Fleet integriert. Fuhrparkverwalter erhalten damit erstmals digitale Tools für den kompletten Prozess der Schadenabwicklung.

Im Durchschnitt nimmt das Schadenmanagement 30% der Zeit eines Fuhrparkmanagers in Anspruch. Mit der neuen Lösung von Vimcar in Kooperation mit RepairFix läuft der Prozess zentral und komplett digitalisiert über eine Web-Lösung ab. Das hat zahlreiche Vorteile gegenüber einer Schadensteuerung in Eigenregie oder der Auslagerung an externe Schadensteuerer. Fuhrparkleiter behalten jederzeit die volle Transparenz über Status und Fortschritt der Reparatur. Das Schadenmanagement wird übersichtlicher, günstiger und spart deutlich Zeit.
Die Lösung standardisiert und digitalisiert den Ablauf von Anfang bis Ende. Durch die Einbindung in Vimcar Fleet erhalten Fuhrparkmanager innerhalb einer Lösung Zugriff auf auswertbare Kostenübersichten und lückenlose Schadenakten für ihre gesamte Flotte sowie direkte Kommunikationskanäle mit Fahrern, KollegInnen und Servicepartnern. Damit können Fuhrparkverantwortliche auch an dieser Stelle Kosten und Zeitaufwand optimieren.

Von der Meldung bis zur Rechnung: 100% Transparenz und Übersicht

Nach erfolgter digitaler Meldung liegt die Reparaturentscheidung beim Fuhrparkleiter. Stimmt er zu, werden der Schaden, Fotos und die Fahrzeuginformationen digital an die Werkstatt übermittelt. Bereits auf dieser Basis kann in den meisten Fällen ein Kostenvoranschlag erstellt werden, der zusätzlich von RepairFix geprüft wird. So erhalten Fuhrparkleiter passgenaue Angebote.

Mit der vollständigen Übersicht der Schäden und Reparaturen haben Fuhrparkleiter alle Daten an einem Ort. Der Reparaturprozess ist zu jeder Zeit transparent und nachvollziehbar. RepairFix bietet Zugang zu einem qualitativ geprüften Netzwerk an Werkstätten mit gut verhandelten Konditionen, auf die insbesondere kleine Fuhrparks ansonsten keinen Zugriff hätten. Der Service ist unabhängig und kommt ohne Provisionen aus. Das garantiert, dass keine versteckten Gebühren die Kosten in die Höhe treiben. Auch bestehende Werkstattpartner können ins System eingebunden werden.

“Wir möchten mit Vimcar Fuhrparkverwaltern ihre Arbeit an so vielen Stellen wie möglich leichter machen. Wenn man sich ansieht, wie viel Raum das Thema Schadenmanagement in der täglichen Fuhrparkverwaltung einnimmt, ist es nur konsequent, die Plattform von RepairFix in Vimcar Fleet zu integrieren”, sagt Andreas Schneider, Geschäftsführer bei Vimcar. “Wir sind überzeugt, dass beide Lösungen sich ideal ergänzen.”

“Im Schadenfall möchten wir die Abläufe durch den Einsatz digitaler Lösungen für alle beteiligten Parteien so einfach, praktisch und transparent wie möglich gestalten”, sagt Dr. Moritz Weltgen, CEO von RepairFix. “Die Zusammenarbeit mit Vimcar bringt uns diesem Ziel ein großes Stück näher.”

Über Vimcar:
Vimcar ist der führende Anbieter von Software zur Fuhrparkverwaltung für Mittelständler in der DACH-Region. Das SaaS-Angebot (Software as a Service) deckt vom Fahrzeug-Ortung über das digitale Fahrtenbuch, Routenplanung und Fahrzeugverwaltung bis hin zum Schlüsselmanagement zahlreiche Business-Mobility-Aufgaben ab. 100.000 Fahrzeuge hat Vimcar bereits mit seiner Software ausgerüstet – darunter die Fuhrparks von Deutsche Bahn, Allianz, Free Now, Knauf, Koziol, Nippon Seiki und Zalando. Weitere Informationen unter Vimcar.

Über RepairFix:
RepairFix ist ein Tech-Startup im Mobilitätssektor mit Sitz in München und Münster. Um den Bedürfnissen der sich wandelnden Mobilität gerecht zu werden, entwickelt RepairFix die unabhängige europaweite Plattform “motum”, die Fuhrparkleiter, Fahrer und Servicepartner im Schadens- oder Wartungsfall auf einfache Art und Weise vernetzt. Über motum können Fuhrparkverantwortliche das Schaden- und Wartungsmanagement digitalisieren und automatisieren. Zu den direkten Kunden von RepairFix gehören neben Mobilitätsanbietern und Carsharing-Unternehmen zahlreiche Firmenfuhrparks aus der Pflege-, Lieferdienst- und Gebäudemanagementbranche. Durch die Schnittstellen ist die Lösung zudem gut in bestehende Softwarelösungen integrierbar. Weitere Informationen unter repairfix.eu.

Firmenkontakt
Vimcar
Sophie Glaser
Warschauer Straße 57
10243 Berlin
+49 (0) 89 99 38 87 51
vimcar@hbi.de
http://www.vimcar.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Markus Wild
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 51
vimcar@hbi.de
https://www.hbi.de/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: