Sana Commerce präsentiert KI-basierte Produktempfehlung für B2B-Handel

Melanie Volkmann, Geschäftsführerin im DACH-Bereich von Sana Commerce (Bildquelle: @ Sana Commerce)

-Die personalisierte Produktempfehlung ist integraler Bestandteil vieler B2C-Web-Stores. Im B2B E-Commerce hingegen ist diese Funktion aufgrund der Komplexität von Vertriebsprozessen bisher noch kaum anzutreffen.
-In enger Zusammenarbeit mit Betreibern von B2B-Web-Stores, die Sana Commerce Cloud nutzen, entwickelte Sana Commerce eine KI-basierte, personalisierte Produktempfehlung, die relevante Informationen aus on- und offline ERP-Umsatzdaten nutzt.

Personalisierte Angebote und Produktempfehlungen sind heutzutage keine Neuheit – und werden von vielen Käufern sogar erwartet! Das betrifft allerdings vorrangig B2C-Web-Stores, denn dem B2B-E-Commerce fehlen Produktempfehlungen, die sowohl auf online als auch auf offline Umsatzdaten basieren – bis jetzt!

Rotterdam / München, 13. Oktober 2022 – Sana Commerce hat eine Beta-Version der neuen Funktion der E-Commerce Plattform Sana Commerce Cloud veröffentlicht. Durch diese Funktion wird es erstmals möglich innerhalb der B2B-Branche Produktempfehlungen zu generieren, welche sowohl online als auch offline Transaktionen berücksichtigen. Die Anwendung basiert auf einem Algorithmus, der vom Product und Information Management Team von Sana Commerce entwickelt wurde. Dank der engen Verknüpfung zwischen ERP und Web-Store durch Sana Commerce Cloud, ist es dem Algorithmus möglich mittels Datengewinnung personalisierte Produktempfehlungen zu erstellen.

Produktempfehlungen bergen das große Potential, den E-Commerce anzutreiben und dadurch als direkte Folge von Product-Cross-Sell ein höheres Return-on-Investment (ROI) durch gesteigerte Auftragswerte zu erzielen. Ökonomische Mehrwerte wie diese, machen die KI-basierte Produktempfehlung auch für eine Vielzahl an B2B-Unternehmen zu einer sinnvollen Funktion, die durch ihre Integration in den Web-Store eine Reihe an Mehrwerten erzielen kann.

“Daten sind heutzutage die Grundlage für eine Vielzahl an Unternehmensentscheidungen”, erklärt Melanie Volkmann, Geschäftsführerin im DACH-Bereich von Sana Commerce. “Dennoch gab es im B2B-Bereich – vorrangig mit Blick auf den E-Commerce – keine Möglichkeit die Informationen der Kunden gebündelt in nützliche Aspekte für den Handel umzuwandeln. Mit der neuen, revolutionären Lösung von Sana Commerce ändert sich dies. Wir ermöglichen es unseren Kunden durch die enge Integration und Verknüpfung von E-Commerce-Plattform und ERP, dass sowohl online wie auch offline Informationen in die Generierung von Produktempfehlungen einfließen.”

Weitere Meldungen:  plentymarkets als kostenlose Schulungssoftware

Für Melanie Volkmann sind die Mehrwerte der neuen Lösung von Sana Commerce dabei klar: “Faktoren wie Produktsegmentation, kundenspezifische Preisgestaltung und Rabatte haben in der Vergangenheit den Prozess der Empfehlung von Produkten erschwert. Mittels unseres neuen Algorithmus und der Auswertung einer Bandbreite an Informationen, die sowohl on- wie auch offline generiert werden, gelingt uns diese Quadratur des Kreises allerdings – und wie können unseren Kunden so einen spezifischen Mehrwert bieten, der weit über die bekannte verbesserte Kundenbindung und Umsatzsteigerungen hinausgeht. Wir erschaffen mit dieser Lösung ein Differenzierungsmerkmal, dass es bislang in der B2B-Branche kaum gab.”

Heutzutage haben B2B-Käufer hohe Erwartungen an den Personalisierungsaspekt von Produktempfehlungen. Zudem ist der Self-Service integraler Bestandteil der Customer Experience. B2B-Käufer sind zunehmend auf der Suche nach Lösungen, die sie dazu befähigen unabhängig und uneingeschränkt Onlinekäufe zu tätigen sowie Interaktionen mit Vertriebsmitarbeitern möglichst gering zu halten. Dies wiederum fördert die Dynamik von Einkaufsprozessen und macht diese zu einer besonders angenehmen Erfahrung für den Käufer. Melanie Volkmann sieht in diesem Aspekt einen weiteren Mehrwert für die Betreiber von B2B-E-Commerce Plattformen: “Der Komfort sowie die Verlässlichkeit des B2B-E-Commerce verstärkt die Beziehung zwischen den Unternehmen und ihren Kunden.”

Besonderheiten des B2B
Im direkten Vergleich mit dem B2C-E-Commerce ist die Funktionalität der personalisierten Produktempfehlung im B2B-Bereich wahrscheinlich von noch größerer Relevanz. Das liegt vor allem daran, dass B2B-Web-Stores verglichen, zu denen im B2C-Bereich oftmals eine größere Produktpalette anbieten und es daher noch wichtiger ist, Kunden ein gewünschtes Produkt vorzuschlagen bzw. dass Käufer das passende Produkt erwerben. Soll etwa innerhalb der Maschinenbaubranche eine bestimmte Maschine gefertigt werden, werden oftmals genau auf bislang gekaufte Produkte zugeschnittenen Schrauben benötigt. Bei der Vielzahl an Produkten, die in vielen Web-Shops verfügbar ist, kann die Suche nach einer passenden Schraube viel Zeit in Anspruch nehmen. Im Fall der personalisierten Produktempfehlung jedoch, ist die korrekte und gewünschte Schraube nur einen Maus-Klick entfernt – ebenso wie passende Muttern, Werkzeug und eventuell andere benötigte Einzelteile.

Weitere Meldungen:  Acht schlaue Trinktipps fürs Büro

Sana Commerce entwickelte die neue Funktion gemeinsam mit einer Auswahl an Unternehmen, die die Lösungen des B2B-E-Commerce-Experten bereits nutzen. Vorab wurden mit diesen Unternehmen zudem einige Pilot-Tests durchgeführt, darunter beispielsweise ein Solarpanel-Hersteller aus dem Vereinigten Königreich oder einem Großhändler für Kfz-Teile mit Sitz in Mexiko. Beide Tests führten zu positiven Ergebnissen.

Über Sana Commerce:
Sana Commerce ist ein zertifizierter SAP- und Microsoft Gold-Partner mit mehr als 10 Jahren Erfahrung im B2B-E-Commerce Bereich, der von führenden Branchenexperten wie Gartner anerkannt ist. Weitere Informationen zu Sana Commerce finden Sie unter: https://www.sana-commerce.com/de/
Die ERP integrierte E-Commerce-Plattform hilft Herstellern, Distributoren und Großhändlern durch die Förderung langlebiger und zuverlässiger Kundenbeziehungen erfolgreich zu sein. Dieses Ziel erreicht Sana Commerce, indem die unternehmenseigenen Warenwirtschaftssysteme SAP und Microsoft Dynamics nahtlos an die E-Commerce-Lösungen angebunden werden. Systemsilos, unnötige Komplexität und Kompromisse, die durch gängige E-Commerce-Lösungen verursacht werden, entfallen dadurch. Um langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen setzt man bei Sana Commerce auf drei essenzielle Vorteile: absolute Kundenzufriedenheit, Verlässlichkeit ohne Kompromisse und eine stetige Weiterentwicklung.

Firmenkontakt
Sana Commerce
Laura Timmermann
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
sana_commerce@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
sana_commerce@hbi.de
http://www.hbi.de