RTI Connext als Konnektivitätssoftware für OPAL Application Framework

Connext Software ermöglicht IAI Anpassung an technischen Standard FACE

RTI Connext als Konnektivitätssoftware für OPAL Application Framework

IAI nutzt RTI Connext DDS für die Echtzeit-Konnektivität als Teil seines OPAL Application Frameworks (Bildquelle: Israel Aerospace Industries)

Sunnyvale (USA)/München, Juli 2021 – Real-Time Innovations (RTI) gibt bekannt, dass Israel Aerospace Industries (IAI), ein weltweit führendes Unternehmen für Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigungswesen, RTI Connext DDS für die Echtzeit-Konnektivität als Teil seines Operational Avionics Layer (OPAL) Application Frameworks ausgewählt hat. OPAL fungiert als Infrastruktur für Netzwerk-Konnektivität, Datenaustausch und operative Maßnahmen von Luft-, Land- und Seestreitkräften.

Durch den Einsatz von Connext zur Verwaltung der Datenkommunikation ermöglicht IAI seinen Kunden die Implementierung neuer Applikationen in einem Bruchteil der Zeit. Gleichzeitig senkt es die Betriebskosten, verringert die Entwicklungskomplexität und ermöglicht eine schnellere Markteinführung. Das auf Connext DDS aufbauende OPAL Application Framework erlaubt es Unternehmen die Programmanforderungen des Modular Open Systems Approach (MOSA) zu erfüllen.

Unter Gefechtsbedingungen und kritischen Voraussetzungen wie schlechter Sicht und unkalkulierbarem Verhalten des Gegners zeigt sich, warum Teams jederzeit in der Lage sein müssen, sicher und zuverlässig zu kommunizieren. Wenn jedoch jedes Team auf seiner individuellen Netzwerkdomäne oder seinem Kommunikationskanal operiert, erschwert oder verhindert das sogar die Interoperabilität sowie gemeinsame Operationen. Ohne die richtige Technologie können wichtige Daten leicht in Informationssilos stecken bleiben und sind für Command-and-Control (C2)-Systembediener nicht sofort zugänglich. Die Überwindung dieser Barriere und die Einführung von Interoperabilitätsfunktionen in Echtzeit sind entscheidend, um mit jeder innovativen und neuen operativen Applikation auf einer Plattform optimale Ergebnisse zu erzielen. Dieser Prozess, neue Applikationen zu einer Kommando-Plattform hinzuzufügen und eine vollständige Integration zu erreichen, konnte bisher in der Regel leicht fünf bis acht Jahre dauern und Hunderte Millionen Dollar kosten.

Die Verkürzung dieser Implementierungszyklen war das oberste Ziel der IAI bei der Entwicklung des OPAL Application Frameworks. Durch die Implementierung von RTI Connext DDS konnte IAI den Prozess, Applikationen zu Kommando-Plattformen hinzuzufügen, von rund 60 Monaten auf nur fünf Monate reduzieren. RTI ermöglichte einen schlüsselfertigen Ansatz, mit dem Kunden nun neue Applikationen schneller als je zuvor einführen können, erhebliche Kosten einsparen und die Markteinführungszeit verkürzen. Connext DDS stellt zudem die Softwarearchitektur zur Verfügung, die für ein Situationsbewusstsein in Echtzeit und eine einheitliche Kommunikation erforderlich ist, um ein umfassendes operatives Bild der Einsatzregion zu erhalten.

Ein weiteres entscheidendes Highlight des DDS-Standards als Basis für OPAL ist die Konformität mit dem technischen Standard Future Airborne Capability Environment (FACE), Version 3.1, der eine offene Avionik-Umgebung für alle militärischen Luftfahrt-Plattformtypen definiert. Zudem ermöglicht die Bereitstellung einer integrierten modularen Avionik-Architektur (IMA) es OPAL, neue Applikationen effizient einzuführen, die Auswirkung von Änderungen gering zu halten und den FACE-Ansatz voranzutreiben. Mit dieser standardbasierten Architektur kann sich OPAL weiterentwickeln und noch umfassendere Kompatibilität und Funktionen für globale Avionik-Plattformen bereitstellen.

Real-Time Innovations (RTI) ist der größte Software-Framework-Anbieter für autonome Systeme. RTI Connext stellt eine führende Architektur zur Entwicklung intelligenter verteilter Systeme dar. Connext tauscht Daten in einzigartiger Weise direkt aus und verbindet KI-Algorithmen mit Echtzeit-Netzwerken von Geräten, um autonome Systeme aufzubauen.
RTI”s oberste Priorität ist der Erfolg seiner Kunden bei der Bereitstellung von marktreifen Systemen. Mit über 1.700 Projekten läuft die Software von RTI in mehr als 250 autonomen Fahrzeugprogrammen, betreibt die größten Kraftwerke Nordamerikas, koordiniert das Management von Marineschiffen, bewegt eine neue Generation medizinischer Robotik, ermöglicht fliegende Autos und bietet medizinische Intelligenz für Krankenhauspatienten und Unfallopfer rund um die Uhr. RTI ermöglicht eine intelligentere Welt.
RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service™ (DDS) Standard der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien, sowie regionale Zentralen in Spanien und Singapur.

Firmenkontakt
Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Reiner Duwe
Terminalstr. Mitte 18
85356 München
+49 151 41460561
info@rti.com
http://www.rti.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Sabrina Hausner
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
rti@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: