Wie sich Unternehmen und Bauherrn gegen Kriminelle schützen können

Rohstoff-Diebstahl hat Hochkonjunktur

Mit videoalarm.de gegen den Rohstoff-Klau. Die modernen Alarmsysteme schieben Einbrechern den Riegel (Bildquelle: Volker Bruns, VMB Photography)

Metalldiebstähle machen immer häufiger Schlagzeilen. Vor allem Kupfer ist teuer und daher bei Langfingern heiß begehrt: Dreiste Diebe reißen Heizungsrohre aus Neubauten, montieren Kupferdächer ab und räumen sogar komplette Lagerhallen aus. Ganz zu schweigen davon, dass in einigen Regionen zum wiederholten Mal der Bahnverkehr zum Erliegen kam, weil Kriminelle Metalle aus Strommasten und Signalanlagen klauten. Auch Betreiber von Solarparks und Photovoltaik-Kraftwerken sehen sich mit einer steigenden Zahl an Einbruchdiebstählen konfrontiert.

Die Gier nach Metall kennt keine Grenzen

“Aus Gier nach wertvollen Metallen kennen Diebesbanden keine Grenzen. Dabei sind sie nicht nur viel besser organisiert als noch vor Jahren, sondern werden auch immer erfinderischer und rücksichtsloser”, weiß Bastian Rauen von videoalarm.de. Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Lage geht der Geschäftsführer des Koblenzer Sicherheitsdienstleisters davon aus, dass der Rohstoff-Klau in nächster Zeit noch an Schärfe gewinnen wird. Daher rät er Unternehmen, aber auch Bauherrn/ Privatpersonen proaktiv zu handeln und sich mit smarten Alarmsystemen gegen Einbruch und Diebstahl zu schützen.

Moderne Alarmsysteme bieten effektiven Schutz

Eine der effektivsten Lösungen auf dem deutschen Markt bietet videoalarm.de. “Unsere Systeme stoppen potenzielle Eindringlinge in Echtzeit, das heißt bevor sie Schaden anrichten können. Und das in 98 Prozent der Fälle”, betont der Sicherheitsfachmann. Die modernen Funk-Alarm-Lösungen lassen sich ohne großen Aufwand installieren, je nach Sicherheitsbedarf und -anspruch individuell anpassen und flexibel erweitern. Angeboten werden auch Systeme zum Mieten oder Leasen.
Ganz egal ob als kompaktes, autarkes System oder als robuste Lösung mit Videoturm und Teleskopmast- die Alarmsysteme von videoalarm.de sind hocheffizient. Die modernen Funk-Alarm-Anlagen mit Videoübertragung und angebundener, permanent besetzter Notrufleistelle ermöglichen eine effektive Live-Übertragung – und damit die frühzeitige Tätererkennung: Das System sendet im Verdachtsfall eine kurze Videosequenz an die angebundene Leitstelle, die das Material prüft und im Ernstfall sofort die Polizei alarmieren kann.

Weitere Meldungen:  Jetzt Einbruchsschutz sichern

Individuelle Lösungen für jeden Einsatzort

“Dank der aktiven Alarmidentifizierung können Fehl- und Falschalarme ausgeschlossen werden”, so der Fachmann. Erweiterbar sei das System zudem um Interaktion via Lautsprecher, was beispielweise eine direkte Täteransprache ermöglicht.

“Lösungen von der Stange gibt es bei uns nicht. Als Sicherheitsexperten setzen wir auf eingehende Beratung und Vor-Ort-Analyse. So finden wir eine passende Lösung für die jeweilige Anforderung. Und nicht zuletzt deshalb sind unsere Systeme effizienter als andere”, fasst Bastian Rauen zusammen.

Das effektivste Alarmsystem

r2 Überwachungstechnik GmbH / videoalarm.de ist ein auf Überwachungstechnik spezialisierter Sicherheitsdienstleister mit Sitz in Koblenz. Das Unternehmen bietet Betrieben aus Gewerbe, Industrie und Handel individuelle Sicherheitskonzepte und Überwachungslösungen. Zum Leistungsportfolio gehören moderne Sicherheitstechnik, Alarmsysteme, Videoüberwachung und Zutrittskontrolle – von der Beratung über die Planung bis hin zur Umsetzung, Montage und Wartung. Im Bereich Videoüberwachung arbeitet das Koblenzer Unternehmen eng mit zertifizierten Partner im Bereich der Interventions- und Leitstellentechnik zusammen.

Kontakt
r2 Überwachungstechnik GmbH / videoalarm.de
Bastian Rauen
Mainzer Str. 44
56068 Koblenz
0261 / 89 99 99 0
c69065789b7076d719a2e568c062f4d2acc0bb01
https://www.videoalarm.de