Raus aus der Sandwichposition mit Touchpoint Management

Live-Talk mit Handelshof und NEXGEN smart instore: Wie entstehen ganzheitliche Erlebnisse am POS?

Raus aus der Sandwichposition mit Touchpoint Management

Retail Salsa (Bildquelle: www.ixtenso.de)

Am 25.11.2021 ab 16 Uhr diskutieren Gino Monaco, Geschäftsleiter Marketing Handelshof Management GmbH und Thomas Grundmann, Geschäftsführer NEXGEN smart instore, im Webtalk-Format Retail Salsa mit allen Teilnehmenden über den digitalen Store, die Digitalisierung und ob das aktuell gelebte Digital Signage noch ausreicht? Kostenlose Anmeldung

Kaum eine Zielgruppe ist so vielseitig in ihren Merkmalen wie die Kunden im stationären Handel. Umso schwieriger ist es für die Handelsunternehmen, gemeinsame Schnittstellen zu finden und diese dann auch gezielt mit Mehrwerten zu nutzen.

Der daraus resultierende Druck, den der stationäre Handel verspürt, und ein Sandwich haben dabei viel gemeinsam: Da wäre die Scheibe Toast namens “Onlinehandel” und die andere Scheibe namens “Kundenerwartung”; dazwischen liegt der stationäre Handel mit viel Potenzial für den Belag. Harmoniert dieser in sich nicht und schon gar nicht mit den Toastscheiben, ist das ganze Sandwich verloren.

In der aktuell gelebten Praxis werden digitale Lösungen am POS oftmals nur für eine unterstützende Warenpräsentation oder im besten Fall im Kontext von Verwendungsbeispielen wie Rezeptideen verwendet. War es das, oder brauchen wir hier nicht mehr?

Fakt ist: Der große Mehrwert des stationären Handels ist und bleibt die Interaktion, ob nun persönlich oder digital.

Es gilt daher, ein ganzheitliches multisensorisches Einkaufserlebnis zu schaffen, das Kunden nachhaltig begeistert. Digital-Signage-Lösungen im Handel sind da längst kein Neuland mehr.

Doch die Alleinstellungsmerkmale stationärer Geschäfte und deren Potenziale werden häufig nicht ausgeschöpft. Insellösungen beherrschen unsere Stores. Hinzukommt, dass Touch durch die Corona-Pandemie nicht mehr die einzige Option sein kann, um Kunden interaktiv auf der Fläche zu begeistern.

Im Live-Talk erfahren Sie, wie Einzel- und Großhändler ungenutzte Potenziale aufdecken können. Gino Monaco und Thomas Grundmann teilen ihre praktischen Erfahrungen und geben Impulse, wie Einzel- und Großhändler raus aus der Sandwichposition kommen.

Die Teilnahme ist kostenfrei! Jetzt anmelden unter www.retail-salsa.de.

Die Basis in Karlsruhe – unser Team überall. Die NEXGEN smart instore entwickelt und implementiert gemeinsam mit ihren Kunden und Partnern digitale Lösungen. Ziel dabei ist, Touchpoints am PoS und PoI durch eine ökologische Nachhaltigkeit und wirtschaftliche Weitsicht voranzubringen. Durch die NEXGEN KI-gesteuerte Automation und TouchCode-Methode gewinnt die Technik und Infrastruktur am PoS der Kunden deutlich an Effizienz. Kosten werden sichtbar reduziert und Kunden- wie Mitarbeitererlebnisse verbessert. Unabhängig vom Vertriebskonzept liefern die innovativen Cloud-Services und maßgeschneiderten Dienstleistungen für Zentralen und deren Standorte zusätzliche Mehrwerte. NEXGEN si betreut im gesamten DACH-Gebiet und in Teilen Europas namhafte Handels- und Dienstleistungsmarken, wie die EDEKA Regionalgesellschaften, DEPOT, tegut und die sonnenklar.TV Reisebüros mit mehr als 5.000 Standorten.

Firmenkontakt
NEXGEN smart instore
Nicole Hilkert
An der RaumFabrik 10
76227 Karlsruhe
+49 721 619 069 0
hallo@nexgen-si.de
http://www.nexgen-si.de

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: