Brandenburger Mineralbrunnen erhält Bio-Mineralwasser-Siegel

Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser wächst weiter

(Bildquelle: @Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser)

Neumarkt/Diedersdorf, 13. Februar 2024. Die Brandenburger Mineralbrunnen GmbH, ein Schwesterunternehmen der A. Dohrn & A. Timm GmbH & Co. KG aus Diedersdorf bei Berlin, erhält für ihre neue Mineralwassermarke “Grüne Quelle Brandenburg” das begehrte Bio-Mineralwasser-Siegel. Damit tragen bereits 16 Getränkelinien von insgesamt 13 deutschen Mineralbrunnenbetrieben das Siegel der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V.

Das von allen wichtigen Bio-Verbänden wie Bioland, Demeter, Naturland, dem Biokreis sowie dem Bundesverband Naturkost Naturwaren und der Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller unterstützte Bio-Mineralwassersiegel der Qualitätsgemeinschaft überträgt die bewährten Bio-Prinzipien eins zu eins auf unser wichtigstes Lebensmittel, das Wasser. Das Bio-Mineralwassersiegel garantiert dabei mit seinen strengen Vorgaben, dass jedes damit ausgezeichnete Getränk immer den höchsten Qualitäts- und Reinheitsansprüchen genügt. Gleichzeitig verpflichtet es die Mineralbrunnenbetriebe, den Wasserschutz aktiv zu fördern, ihre Quellen nachhaltig zu bewirtschaften sowie soziale Standards einzuhalten und transparent gegenüber den Verbrauchern zu sein.

Manfred Mödinger, Vorsitzender der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser: “Mit Brandenburger Mineralbrunnen stößt ein weiteres engagiertes Familienunternehmen der Getränkebranche zu unserer wachsenden Gemeinschaft. Das freut uns sehr, denn die Auszeichnung von “Grüne Quelle Brandenburg” mit dem Bio-Mineralwasser-Siegel bedeutet noch mehr aktiven Wasserschutz sowie ein weiteres Qualitäts- und Sicherheitsplus für die Verbraucher.”

Sabine Mühlbauer, Inhaberfamilie A. Dohrn & A. Timm und Geschäftsführerin Brandenburger Mineralbrunnen: “Brandenburger Mineralbrunnen ist ein Schwesterunternehmen der A. Dohrn & A. Timm GmbH & Co. KG. Als Verarbeiter von überwiegend ökologisch erzeugtem Obst und Gemüse sowie Abfüller von Mineralwasser haben Wasserschutz, Nachhaltigkeit und die Förderung ökologischer Landwirtschaft für uns einen besonders hohen Stellenwert. Daher teilen wir aus voller Überzeugung die Werte der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Zertifizierung der Grünen Quelle, die Aufnahme in die Gemeinschaft der Bio-Wasserbauern und darauf die Konsumenten in Berlin und Brandenburg künftig mit einem ausschließlich regionalen Bio-Mineralwasser zu versorgen.”

Weitere Meldungen:  Reetdachhaus direkt vor Sylt und Dänemark

Über die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V.
Die Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. setzt sich seit 2008 ein für einen behutsamen Umgang mit unserem wichtigsten Lebens-Mittel, dem Wasser. Sie wacht über die Richtlinien für das von ihr vergebene Qualitätssiegel “Bio-Mineralwasser” und sensibilisiert Branche und Verbraucher für die Problematik der zunehmenden Wasserverschmutzung. Mitglieder der Qualitätsgemeinschaft sind u.a. die Bio-Anbauverbände Bioland, Demeter, Naturland und Biokreis sowie der Bundesverband Naturkost Naturwaren und die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller. Um das Bio-Mineralwasser-Siegel der Qualitätsgemeinschaft zu erlangen, müssen Mineralbrunnen den Verbrauchern ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz sowie Nachhaltigkeit garantieren. Die dafür geltenden Richtlinien werden laufend an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst. Ihre Einhaltung überwacht die unabhängige, staatlich zugelassene Biokontrollstelle BCS Öko-Garantie GmbH Als bundesweit erstes Bio-Mineralwasser wurde bereits 2009 das “BioKristall” des Bio-Pioniers Neumarkter Lammsbräu zertifiziert, es folgten Ensinger in Baden-Württemberg (Ensinger Gourmet), Voelkel in Niedersachsen (BioZisch-Limonade) Lammsbräu (now-Limonade), die PreussenQuelle Rheinsberg aus Brandenburg, die Johann Spielmann GmbH aus Nordrhein-Westfalen (Landpark Bio-Quelle), Bad Dürrheimer aus Baden-Württemberg, Labertaler Heil- und Mineralquellen aus Bayern (Stephanie Gourmet), Carolinen Brunnen aus Nordrhein-Westfalen, Vilsa Brunnen aus Niedersachsen, die Getränkegruppe Hövelmann aus Nordrhein-Westfalen (Urquell Bio-Mineralwasser, Rheinperle Bio Limo leicht, Römerwall NaturBrunnen), die Molkerei Gropper aus Bayern (rieser Urwasser), das Start-Up Untouched aus Hamburg sowie Brandenburger Mineralbrunnen aus Brandenburg (Grüne Quelle Brandenburg).

Über Brandenburger Mineralbrunnen:
Brandenburger Mineralbrunnen GmbH bringt mit dem Bio-Mineralwasser sein erstes Produkt auf den Markt. Die Abfüllung findet durch das in 5. Generation inhabergeführte Familienunternehmen A. Dohrn & A. Timm GmbH & Co. KG statt. Es ist vor allem für seine Verarbeitung von Agrarprodukten zu Gemüse- und Fruchtsäften sowie die Abfüllung von Säften für die eigenen Marken und Handelsmarken bekannt. Daneben vertreibt das Familienunternehmen das Mineralwasser Brandenburger Quell. Seit Jahren legt man den Fokus auf Bio und hat zusammen mit den Handelspartnern für ein wachsendes Bio-Sortiment gesorgt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit werden hoch aufgehängt. Was die Firma antreibt ist, Konsumenten mit geschmackvollen und gesunden Produkten zu bezahlbaren Preisen zu versorgen. Eine gesunde und zukunftsfähige Ernährung für jeden, die die Bedürfnisse von Mensch und Natur in Einklang bringt.

Weitere Meldungen:  Europa: Die Stadt von morgen - Wohnraum und Frieden

Die Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. setzt sich seit 2008 ein für einen behutsamen Umgang mit unserem wichtigsten Lebens-Mittel, dem Wasser. Sie wacht über die Richtlinien für das von ihr vergebene Qualitätssiegel “Bio-Mineralwasser” und sensibilisiert Branche und Verbraucher für die Problematik der zunehmenden Wasserverschmutzung. Mitglieder der Qualitätsgemeinschaft sind u.a. die Bio-Anbauverbände Bioland, Demeter, Naturland und Biokreis sowie der Bundesverband Naturkost Naturwaren und die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller. Um das Bio-Mineralwasser-Siegel der Qualitätsgemeinschaft zu erlangen, müssen Mineralbrunnen den Verbrauchern ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz sowie Nachhaltigkeit garantieren. Die dafür geltenden Richtlinien werden laufend an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst. Ihre Einhaltung überwacht die unabhängige, staatlich zugelassene Biokontrollstelle BCS Öko-Garantie GmbH Als bundesweit erstes Bio-Mineralwasser wurde bereits 2009 das “BioKristall” des Bio-Pioniers Neumarkter Lammsbräu zertifiziert, es folgten Ensinger in Baden-Württemberg (Ensinger Gourmet), Voelkel in Niedersachsen (BioZisch-Limonade) Lammsbräu (now-Limonade), die PreussenQuelle Rheinsberg aus Brandenburg, die Johann Spielmann GmbH aus Nordrhein-Westfalen (Landpark Bio-Quelle), Bad Dürrheimer aus Baden-Württemberg, Labertaler Heil- und Mineralquellen aus Bayern (Stephanie Gourmet), Carolinen Brunnen aus Nordrhein-Westfalen, Vilsa Brunnen aus Niedersachsen, die Getränkegruppe Hövelmann aus Nordrhein-Westfalen (Urquell Bio-Mineralwasser, Rheinperle Bio Limo leicht, Römerwall NaturBrunnen), die Molkerei Gropper aus Bayern (rieser Urwasser), das Start-Up Untouched aus Hamburg sowie Brandenburger Mineralbrunnen aus Brandenburg (Grüne Quelle Brandenburg).

Mehr Informationen über Bio-Mineralwasser finden Sie unter www.bio-mineralwasser.de

Firmenkontakt
Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V.
Dr. Franz Ehrnsperger
Dammstraße 7
92318 Neumarkt i.d.OPf.
09181/2700090
6dc5854a6291ef7d6c5cf38e9c2c9aa86fce7640
http://www.bio-mineralwasser.de

Pressekontakt
Haussmann Strategic Advisory
Dr. Daniel Haussmann
Pariser Platz 6a
10117 Berlin
0173-3015911
6dc5854a6291ef7d6c5cf38e9c2c9aa86fce7640
http://www.haussmann-strategic-advisory.de/