“Eigentlich können viel mehr Menschen seelisch stabil sein, und das Leben in vollen Zügen genießen”, so Sandra Neumayr Vizepräsidentin des Verbandes psychologischer Berater (VpsyB) und Verfasserin des Beratungskonzeptes “Krisenintervention durch lösungsfokussierte Beratung”.

Problemorientiertes Denken schadet der seelischen Gesundheit

“Der Deutsche leidet gern und weiß, wenn er leidet, dann ist die Aufmerksamkeit von außen da.
Eine wunderbare Möglichkeit für Bodo Bauer, mit Freunden und im inneren Disput über seine Probleme zu diskutieren. Gleichgesinnte werden schnell gefunden. Dann wird Bodo versuchen, in einem mehr oder weniger langwierigen, differenzierten Prozess herauszufinden, was falsch läuft. Er glaubt, das eigentliche Problem muss zuerst aufgedeckt und analysiert werden – also ins Bewusstsein gebracht werden, um es dann zu beseitigen.

Dies hat den Effekt, dass dem Menschen primär seine Hilflosigkeit verdeutlicht wird, die ihn ja letztendlich mitunter in die Problemsituation geführt hat. Somit erlebt Bodo immer wieder nichts anderes als eine Fortsetzung und Manifestierung seiner Krise. Letztendlich macht es Bodo vielleicht sogar seelisch krank. “, konstatiert die Vizepräsidentin.

An dieser Stelle ersetzt die psychologische Beratung als ernstzunehmende Health-Care-Strategie, die alles andere ist als bloßes Gelaber, lebenslange Coachings von selbsternannten Experten und vielleicht sogar teure, selbstverordneten Hilfsmitteln der Pharmaindustrie.

Effizient ist dabei der Lösungsansatz in der psychologischen Beratung. Die psychologische Beratung setzt da an, wo gesundheitliche Probleme entstehen können, eventuell der Weg in die Depression und die psychische Erkrankung geebnet wird. “Psychologische Beratung begreift sich als Wegweiser vor der Sackgasse, in die niemand freiwillig reinfährt, wenn er bereits vorher das Schild mit der Alternative sieht “, so Sandra Neumayr.

Der Verband psychologischer Berater bietet unter seiner Dachkampagne “Deutschland wird emotional stark” deutschlandweit Interessierten Menschen eine seelische Bestandsaufnahme.
Bei Bedarf können erste Lösungsschritte mit den Beratern des VpsyB besprochen werden – in Krisensituationen unterstützen die Berater des Verbandes dabei, den “Problemberg” zu ordnen, um mit den Schwierigkeiten besser klar zu kommen.

Weitere Meldungen:  VpsyB Association Counselors zertifiziert ALH-Ausbildungen

Das Gespräch kann keine Therapie ersetzen, gibt aber die Möglichkeit, eine kurzfristig verfügbare, fachlich kompetente und einfühlsame Unterstützung zu bekommen. Somit versteht sich psychologische Beratung im Wesentlichen als eine Lösungen suchende, klärende und unterstützende Interventionsform, die zeitlich begrenzt ist und keine Heilbehandlung psychischer Erkrankungen darstellt.
Die psychologischen Berater bieten diese Leistung zur Erhaltung der seelischen Gesundheit für eine Woche probatorisch an. Start ist 10. Oktober 2013, der Tag der seelischen Gesundheit.

Termine gibt es unter: 0800-88 999 66

Bildrechte: Shutterstock

Verband psychologischer Berater
Der Verband ist die erste unabhängige Adresse und Ansprechpartner nur für psychologische Berater!
Mit Engagement, Fachkompetenz und starken Partnern vertreten wir die beruflichen Interessen unserer Mitglieder in der Gesellschaft, um die hohe Verantwortung dieser Arbeit zu würdigen und den Ratsuchenden Schutz und Orientierungshilfe am “Psychologischen Markt” zu geben.

Wir sind Ansprechpartner und Informant für Medien und Öffentlichkeit in allen Fragen zum Tätigkeitsbereich der psychologischen Beratung und engagieren uns für Wertschätzung und Anerkennung dieses Berufsbildes.

Kontakt:
Verband psychologischer Berater
Manja Bochmann
Am Schnepfenweg 40
80995 München
089-510 86 430
kontakt@vfpb.de
http://verband-psychologischer-berater.de/

Schreibe einen Kommentar