Stiftung wird Teil des Employee Ownership Trusts und sichert selbstbestimmte Zukunft von kolumbianischen sozial gefährdeten Frauen.

Páramo schützt 30 Jahre Sozialengagement in Kolumbien

(Bildquelle: @Páramo Clothing Ltd.)

150 Kolumbianische Frauen werden Páramo-Partner.
1986 testete Nick Brown sein allererstes Kleidungsstück und unübliche Materialkombinationen bis zum Äußersten – und blieb trocken, warm und fühlte sich rundum wohl. Und er war so überzeugt über diese neue Technologie, dass er wusste, dass er einen Hersteller dafür finden musste

Es dauerte bis 1992, als Nick während eines Kolumbienbesuchs auf die kleine Fabrik “Creaciones Miquelina” stoß, die von Schwester Esther Castaoo Meija ins Leben gerufen wurde, Oberschwester des Ordens Las Adoratrices in Kolumbien. Ihre religiöse Einrichtung bietet Frauen praktische Hilfe an, die sich in ausbeuterischen Lage wie Prostitution befinden. Dies resultierte oft aus dem kolumbianischen Bürgerkrieg sowie dem Drogenhandel. Aus diesem Treffen entstand schlussendlich die Partnerschaft zwischen Nick Brown und Creaciones Miquelina, einer Partnerschaft zwischen Sozialem Einsatz und kommerzieller Produktion.

Páramo’s Markenbekanntheit basiert aus Performance, Qualität und Langlebigkeit.
Nick’s einzigartiges Materialsystem Nikwax Analogy®, das in der Bekleidung von Páramo verwendet wird, bietet eine Performance, die ihresgleichen sucht: Hohe Atmungsaktivität und direktionaler Schutz gegen Nässe gleichermaßen, die warm und trocken halten, und das völlig ohne Verwendung von Laminaten, Membrantechnologien oder verschweißte Nähte. Die Expertise in der Verarbeitung dieser Technologie in der Miquelina-Fabrik machte es also möglich, dass diese hochwertige Bekleidung hergestellt werden konnte, die für ihre langfristige Performance, Robustheit und Langlebigkeit weltweit bekannt sind. Gut durchdacht: die Technologie lässt sich immer wieder ganz einfach zuhause in der eigenen Waschmaschine auffrischen, dank Reinigungs- & Imprägniermittel von Nikwax, die auf die PFC- & treibgasfreie Technologie Nikwax Analogy optimal abgestimmt sind. Und so ergibt es sich, dass zahlreiche Páramo-Jacken rund um den Globus auch nach 20 Jahren immer noch in Gebrauch sind. Wie nachhaltiger kann’s denn noch werden? Die hohe Nachfrage für diese leistungsstarke Performance hat es Páramo und Miquelina ermöglicht, bereits über 10.000 Frauen durch das Miquelina-Programm in ein selbstbestimmtes Leben führen zu können, indem ihr Selbstbewusstsein gesteigert wurde und sie mit der aktiven Tätigkeit in der Produktionsstätte sich eine Expertise aneignen konnten, auf die nicht nur sie sondern alle Páramo Partner mächtig stolz sind.

Weitere Meldungen:  Moderne To Go Verpackungen für Restaurant, Foodtruck und Imbiss

Zeit steht niemals still, doch hoffen wir, dass eine EOT für ewig ist.
Aktuell arbeiten 150 Frauen in der Miquelina Produktionsstätte, und weitere 50 Mitarbeiter sind beim Páramo-Firmensitz in England tätig. Mutter Esther ist jetzt 93 Jahre alt, Nick 67, und in seiner Suche nach einer Lösung, seinen Unternehmensethos und Werte seit Gründung der Marke zu schützen und weiterzuentwickeln, stieß er auf das Konzept eines Mitarbeiter geführten Trusts (ein hauptsächlich im anglo-amerikanischem Raum angewandtes System, das sich “Employee Ownership Trust”, EOT, nennt). So konnte Nick den Eigentum der Firma direkt an die Angestellten übertragen und dafür sorgen, dass die Prinzipien, die über die Jahrzehnte seit Firmengründung streng verfolgt wurden auch genau so weiter-geführt werden würden. Am 1. Februar 2022 wurden Páramo ebenso wie Nikwax in eine EOT umgewandelt.

Miquelina und Páramo schließen sich zu einem internationalen Mitarbeiter-geführten Unternehmen zusammen.
Da die Miquelina-Stiftung zum Wohle ihrer Angestellten ins Leben gerufen wurde, war es nur logisch, dass sich auch Páramo und Miquelina zusammenschlossen. Dies bringt signifikante Vorteile für Miquelina: Zugriff zu weiterem Kapital und Businessexpertise für die Firmenexpansion, sowie die praktischen Vorteile durch die Sicherung der Produktion von Aufträgen seitens Páramo. Zwar war da ein bisschen Traurigkeit, als die Ordensschwestern das Management der Firma an die EOT übertrugen – dann aber doch hauptsächlich Freude und Aufregung, was jetzt noch alles möglich ist.

Für Viviana Montenegro, einer der Näherinnen, ist dies ein einschlägiger Moment. Über ihre Erfahrungen bei Miquelina sagt sie:
“Es begann alles vor 9 Jahren, als ich an dem Schild ‘Creaciones Miquelina’ vorbeiging. Ich hielt an und fällte die Entscheidung, dass sich das Leben für meine zwei Töchter und mich ab sofort ändern würde. Als Kind hatte ich nicht einmal die Grundschule abgeschlossen, daher war es anfangs eine Herausforderung, als Erwachsene von den Nonnen Ratschläge anzunehmen. Doch mein wollte ich unbedingt lernen und Fortschritte machen. Also begann ich mit den Schulungen, wo ich viele andere Frauen mit ähnlichen Geschichten wie meine eigene traf, und gemeinsam war es viel leichter, unsere Leben neu aufzubauen. Wir wurden selbst zu einer Familie und achten auch heute noch aufeinander. Bei Miquelina zu sein hat mein Leben verändert! Heute kann ich mit viel Selbstbewusstsein mit Familie und Kollegen kommunizieren, denn sie sehen mich als ehrwürdige Frau mit einem guten Job, und meine Mädels haben ihre Mutter zu hundert Prozent zurück Und jetzt Mitglied der großen Páramo-Familie zu sein wird mein Leben weiter verbessern. Ich kann weiter studieren und von meiner aktuellen Tätigkeit als Nähmaschinist aufzusteigen. Darüber hinaus freue ich mich ganz besonders, dass ich mein Haus weiter abbezahlen und für die Erziehung meiner Töchter zu sparen – und vor allem weiter beizutragen, den vielen Frauen zu helfen, die es bitter nötig haben.”

Weitere Meldungen:  Neu am Markt - Die Immobilien-Garantie der FIMAVO GmbH

In einer unsicheren Welt machen Zusammenarbeit und Teamwork Páramo zu einer Familie.
Die Frauen von Miquelina werden Ihnen sagen, dass ihre Jacken mit Liebe gemacht wurden. Das mag sentimental klingen, doch ist es tatsächlich so, dass diese Arbeit all ihre Leben verändert hat.

Nick Brown sagt: “Eine Sache gibt es, die mich immer wieder nach Bogotá und die Miquelina Produktionsstätte zurückkehren lässt: es ist dieser außergewöhnliche Spirit der Damen, die unsere Páramo-Bekleidung herstellen, und ihren festen Entschluss, ihre Geschichte hinter sich zu lassen, die sie zu Miquelina geführt hat. Es gibt ein Wort, das man bei Miquelina oft hört: “superar”. Es bedeutet, Altes zu überwinden und nach neuen Höhen zu greifen. Doch hätte nichts von all dem sich ohne die Entschlossenheit der Schwestern entwickeln können, die damals dieses Projekt ins Leben gerufen hatten, und welche die Bedeutung von Nächstenliebe und Hingabe wirklich verstehen.”

Über Páramo
Páramo ist eine britische Outdoor-Bekleidungsmarke, die 1992 von Nick Brown, Gründer des Imprägniermittelherstellers Nikwax®, ins Leben gerufen wurde. Páramo verwendet die einzigartigen, direktionalen Textilien von Nikwax®, die ein optimales Feuchtigkeitsmanagement für eine Vielzahl von Outdoor Aktivitäten bieten. Dank cleverem Design und bewährter Funktionalität ist Páramo die bevorzugte Bekleidungsmarke von britischen Bergrettungsmannschaften und Polarforschungsteams, wie das Britische Antarktische Polarforschungsteam. Páramo war die erste Outdoor Marke, die sich der Greenpeace Detox-Kampagne verpflichtet hat und damit in der gesamten Lieferkette garantiert PFC-frei produziert. Im Jahre 2022 feiert Páramo das 30. Jahr der Zusammenarbeit mit der Miquelina Foundation, einer Stiftung mit Sitz in Bogotá, Kolumbien, die über 85% der Páramo-Kollektion produziert. Miquelina wurde im Januar 2017 vollständiges Mitglied der World Fair Trade Organisation.

Weitere Meldungen:  Gutes bleibt eben nicht unerkannt

PRESSEKONTAKT:
Chrissy Dorn
Sustainability Done Different
+49-173-3612219
contact@chrissydorn.com
www.chrissydorn.com

Über Páramo
Páramo ist eine britische Outdoor-Bekleidungsmarke, die 1992 von Nick Brown, Gründer des Imprägniermittelherstellers Nikwax®, ins Leben gerufen wurde. Páramo verwendet die einzigartigen, direktionalen Textilien von Nikwax®, die ein optimales Feuchtigkeitsmanagement für eine Vielzahl von Outdoor Aktivitäten bieten. Dank cleverem Design und bewährter Funktionalität ist Páramo die bevorzugte Bekleidungsmarke von britischen Bergrettungsmannschaften und Polarforschungsteams, darunter die British Antarctic Survey. Páramo war die erste Outdoor Marke, die sich der Greenpeace Detox-Kampagne verpflichtet hat und damit in der gesamten Lieferkette garantiert PFC-frei produziert. Zudem produziert Páramo seit Unternehmensgründung in Zusammenarbeit mit der Miquelina Stiftung in Kolumbien, die sozial gefährdete Frauen im Bürgerkriegsland durch soziales Unternehmertum fördert. Die Stiftung wurde im Januar 2017 vollständiges Mitglied der World Fair Trade Organization.
www.paramo-clothing.com

Firmenkontakt
Páramo Outdoor Clothing Ltd.
Chrissy Dorn
Durgates Industrial Estate Unit 5
TN5 6DF Wadhurst
+491733612219
contact@chrissydorn.com
http://www.paramo-clothing.com

Pressekontakt
CD – The Ethical & Sustainable Agency
Chrissy Dorn
Trettlachstr. 1a
91301 Forchheim
+491733612219
contact@chrissydorn.com
http://www.chrissydorn.com