Nur Bares ist Wahres – Thema Bargeld

Email

Foto-RS.jpg

Ralf Schütt ist Inhaber der Beratungskanzlei HIPPP und mit mehr als 45 Jahren Erfahrung im Geldanlageschäft tätig.

Mit viel Feingefühl und persönlicher Note führt Ralf Schütt seine Klienten durch seine Beratung.

Kamen früher seine Klienten hauptsächlich zu ihm, wenn es um die Finanzierung ging, startet heute die Beratung mit der Frage „Kann ich mir eine Immobilie überhaupt noch leisten.“

„Eine berechtigte Frage,“ so der Berater, „denn die Immobilienpreise steigen immer schneller – überproportional zu den Lohnerhöhungen. So wird es auch für Gutverdienende immer schwieriger, eine Finanzierung zu bekommen.“

„Häufig wird es deshalb schwierig, weil es nicht genug Eigenkapital gibt,“ so Ralf Schütt weiter.

„Natürlich erhalte ich bei meinen Beratungen Einblick in die persönlichen Ein- und Ausgaben meiner Klienten und sehe, was alles vom Konto abgebucht wird.“

Der Experte rät seinen Klienten gerade im Zeitalter der Digitalisierung und EC-Kartenzahlung dringend dazu, ein Haushaltbuch zu führen.

„Damit behalten Sie nicht nur den Überblick, wofür Sie Geld ausgeben. Wenn Sie dieses Haushaltsbuch über Jahre führen, bekommen Sie auch ein Gefühl dafür, welche Konsumgüter überdurchschnittlich teurer werden.

„Manchmal schicke ich meine Klienten dann auch erst einmal mit der Hausaufgabe nach Hause, weniger auszugeben und das Ersparte auf ein separates Konto zu überweisen.

Das ist manchmal eine unbequeme Position meinerseits, aber wenn der Wunsch nach einem Haus da ist und auch das Sparpotenzial zu sehen ist, nützt es ja nichts.“

Ralf Schütt hat noch einen weiteren Rat: „Ich weiß, daß ich mit meinen Worten jetzt durchaus polarisiere. Dennoch empfehle ich jedem, Bargeld einzusetzen. Ich will jetzt nicht die gängigen Vor- und Nachteile von Bargeld aufzählen, oder die Frage aufbringen, was passieren würde, wenn wir einmal einen großräumigen Stromausfall hätten.

Vielmehr hilft Bargeld meiner Meinung nach, seinen eigenen Umgang mit Geld zu verbessern und ein Gefühl für sein Geld zu behalten.

Geld ist ein Ausdruck für den Austausch von Waren. Glauben Sie mir, € 200,00 für eine Jacke in bar auszugeben ist härter als € 500,00 per EC Karte. Das Geld im Portemonnaie ist dann nämlich weg, während es auf dem Konto ja irgendwie nie richtig da war.“

Die ganze Welt ist auf Konsum ausgerichtet und soll Sie zum Geldausgeben verführen.

Bargeld hilft Ihnen sich zu disziplinieren – gerade wenn Sie so ein großes Ziel wie eine Immobilie haben.“

Mehr Informationen für Interessierte gibt es unter dem folgenden link mit einem aufgezeichneten Interview geführt beim TV Sender Hamburg 1!

https://www.youtube.com/watch?v=c-r2ABldfcs&list=PL8KJkfqJGcPs81f7ua2AHxj0okTii9hJC

Wie man auch an Eigenkapital herankommt verrät Ralf Schütt mit einer spannenden Möglichkeit für Interessierte in dem folgenden Seminar

zum Thema „Haus kaufen: Wie viel Haus kann ich mir leisten?“ –

„Werde Hauskaufheld!“ am 22.02.2020 an der Volkshochschule in Uetersen-Tornesch statt.

http://www.vhs-tornesch-uetersen.de/index.php?id=87&kathaupt=11&knr=201-1303

Die gleichen Schwerpunkte, aber zum Thema „Passives Einkommen – Geld verdienen mit Immobilien – keine Angst vor Mietern!“ können Sie bereits früher in diesem Seminar am 11.01.2020 erfahren:

http://www.vhs-tornesch-uetersen.de/index.php?id=87&kathaupt=11&knr=192-1304 (fast ausgebucht)

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: