Neues Gewand und moderne Technik. Interessierte Unternehmen und Praxen können sich ab sofort zur Aufnahme im Portal des BWPN bewerben.

Neues (altes) Portal für das Sozial- und Gesundheitswesen

(Bildquelle: (c) BWPN | atakan – Getty Images)

Hamburg, 12.01.2023. Monatlich informieren sich durchschnittlich 45.000 Pflegebedürftige und deren pflegende Angehörigen bei den unabhängigen Sachverständigen und Pflegeberatern (w/m) des BWPN. Die betroffenen Familien lassen sich ganzheitlich und kostenlos beraten oder beanspruchen die pflegefachliche Unterstützung in Widerspruchs- und Klageverfahren zur Erreichung gerechtfertigter Pflegeleistungen. Die Gegengutachten dieser erfahrenen Pflegeprofis überzeugen und schaffen dankbares Vertrauen.

Seit mehr als 24 Jahren empfehlen die unabhängigen Experten, im Rahmen der oben genannten Tätigkeit, Partner des Sozial- und Gesundheitswesens im gesamten Bundesgebiet und helfen den betroffenen Familien damit, seriöse und fachkompetente Dienstleister und hilfreiche Produkte zu finden.

Nicht zuletzt durch die exponentielle Entwicklung des Internets haben nicht nur die hilfreichen, sondern auch die weniger hilfreichen Onlineangebote zugenommen. Dadurch ist es Privatpersonen unmöglich geworden, die “Spreu vom Weizen” zu trennen. Was nützt die schönste Website mit kopierten Beiträgen und Halbwahrheiten, wenn dahinter keine Fachkompetenz und Erfahrung steckt?

Diese Aufgabe übernehmen wir!

Interessierte Unternehmen können sich unter partner.bwpn.de bewerben, um mit einem Profil aufgenommen zu werden.

Im Rahmen der Kooperation werden die Partner des bundesweiten Pflegenetzwerks u. a. am bundesweiten Pflegetelefon, innerhalb themenbezogener Beiträge, in Pflegeberatungen vor Ort sowie nach erfolgreichen Widerspruchs- und Klageverfahren, proaktiv empfohlen. Hinzu kommen Onlineprofile im Internet. Eine Stellenbörse für z. B. Pflegepersonal und ein Veranstaltungskalender sind ebenfalls vorhanden.

Entstanden aus einem Ehrenamt bieten die Sachverständigen des bundesweiten Pflegenetzwerks viele Informationen für pflegende Angehörige und Pflegebedürftige, führen kostenlose Pflege- und Wohnberatungen durch und überzeugen mit ihren fachlichen Gegengutachten und einer 90-prozentigen Erfolgsquote in Widerspruchs- und Klageverfahren, wenn es um einen gerechtfertigten Pflegegrad geht.

Weitere Meldungen:  call-center-kcc.de/keine-angst-vor-der-kaltakquise-ein-ratgeber

Vollständig UNABHÄNGIG von den Kassenverbänden, ohne Nutzung von Steuer- und Fördermitteln und ERFOLGREICH!

Kontakt
Bundesweites Pflegenetzwerk
Jörg Kröning
Fahrenkrön 35b
22179 Hamburg
040/6094684-90
presse@bwpn.de
https://www.bwpn.de