Neuer Datenschutzmodus für Dashcam Mio MiVue C570

Neuer Datenschutzmodus für Dashcam Mio MiVue C570

Mio MiVue C570 (Bildquelle: MiTAC Holdings Corp.)

Markt Indersdorf, den 13.08.2020 – Dashcams sichern bei Unfällen oder Sachbeschädigungen am Fahrzeug wertvolle Beweisdaten. Ein Dashcam-Einsatz im öffentlichen Raum ist jedoch aus Datenschutzgründen nur in sehr engen Grenzen erlaubt. Mio, einer der weltweit führenden Dashcam-Hersteller, schafft mit seinem innovativen Datenschutzmodus für die Dashcam MiVue C570 ein deutliches Plus in Sachen Datenschutz, indem zwar gefilmt, aber die Daten nur bei einem Zwischenfall abgespeichert werden.

“Wir bei Mio nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst”, sagt Lukasz Tetkowski, Marketing Manager CEU und DACH bei Mio. “Durch den Datenschutzmodus erhalten die Nutzer mehr Sicherheit, dass sie ihre Dashcam im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben nutzen.”

Mio Privacy Mode: Speicherung nur im Ereignisfall

Der Datenschutzmodus ist speziell für den deutschen Markt entwickelt worden: Die Dashcam filmt den Straßenverkehr und sichert die Daten kurzzeitig in einem Zwischenspeicher. Ein dauerhaftes Abspeichern auf der SD-Karte erfolgt nur, wenn der G-Sensor in der Dashcam ein Ereignis wie eine Erschütterung durch einen Unfall, oder einen schnellen Richtungswechsel registriert. Die Dashcam speichert dann die kritischen Sekunden vor dem Unfall, den Unfall selbst sowie einige weitere Sekunden nach dem Ereignis zur Beweissicherung.

Normalerweise filmen Dashcams den Straßenverkehr per sogenannter Loop-Aufzeichnung: Die Dashcam filmt kontinuierlich und speichert die Daten in bestimmten Zeitfrequenzen. Ist die Kapazität des Speichermediums erschöpft, so werden alte Daten mit den neueren überschreiben. Dieses Vorgehen unter anderem sorgt für die Unsicherheit bei Dashcams in Sachen Datenschutz.

Zwar ist seit einem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 15. Mai 2018 das Anbringen von Dashcams im Fahrzeug grundsätzlich erlaubt. Ein permanentes Filmen des Straßenverkehrs bleibt aber nach wie vor verboten, da es gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt. Mit dem neuen Datenschutzmodus ist Mio einen deutlichen Schritt weiter, um dieses Problem zu lösen.

Privacy Mode für MiVue C570
Nutzer einer Mio MiVue C570 können ihre Dashcam ab sofort mit dem Privacy Mode versehen. Die Software steht zum Download auf der Mio Website bereit. Zukünftig wird Mio den Privacy Mode auch für andere Modelle anbieten.

MiTAC Digital Technology Corp. (zuvor MiTAC International Corp.) ist ein führendes Unternehmen in der internationalen IKT-Industrie. Gegründet im Jahre 1982 ist es seit 1990 an der Taiwan Stock Exchange (TSE) notiert. Aufgrund globaler industrieller Trends sowie des Wachstums von Cloud Computing und Mobilgeräten wurde 2013 die MiTAC Holdings Corporation (MHC) durch einen Aktientausch aus der MiTAC Digital Technology Corp. ins Leben gerufen und an der TSE (3706) notiert, um ihre Kernkompetenz zu stärken.
Im Laufe der letzten 30 Jahre hat sich MiTAC zu einer multinationalen Organisation entwickelt, die Dienstleistungen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Design, Fertigung, Montage sowie Marketing und Lösungen anbietet und mit weltweit über 7.000 Mitarbeitern das gesamte Spektrum der elektronischen Produktionsdienstleistungen (EMS) abdeckt: Joint Development Management and Manufacturing (JDM), Original Design Manufacture (ODM), Original Equipment Manufacture (OEM) und Original Product Manufacture (OPM).

Kontakt
MiTAC Holdings Corp.
Lukasz Tetkowski
Wenhua 2nd Road, Guishan District No. 202
33383 Taoyuan City, Taiwan, R.O.C
886-3-3289000
stock@mic.com.tw
https://www.mio.com/de_de/

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: