Neue Geschäftsführer im deutschen E.ON Vertrieb, bei E WIE EINFACH und eprimo

(Bildquelle: eprimo GmbH)

– Wolfgang Wirtnik, Jens Michael Peters und Benjamin Jambor übernehmen neue Geschäftsführungsaufgaben bei E.ON Energie Deutschland
– Katja Steger neue gemeinsame CEO für E WIE EINFACH und eprimo, Alexander Frohne CFO

Bei der deutschen E.ON Vertriebsgruppe gibt es mehrere personelle Neuerungen für eine noch konsequentere Ausrichtung auf eine grüne, kundennahe und digitale Energiezukunft. Neu in der Geschäftsführung der E.ON Energie Deutschland GmbH ist Wolfgang Wirtnik. Als COO (Chief Operating Officer) verantwortet Wirtnik seit dem 1. Juli 2022 unter anderem alle Kundenserviceprozesse. Jens Michael Peters wird ab dem 1. Oktober 2022 als CCO (Chief Commercial Officer) die Leitung des Ressorts B2C der E.ON Energie Deutschland GmbH übernehmen. Peters verantwortet damit künftig unter anderem das Vertriebsgeschäft für Strom- und Gasprodukte sowie energienahe Kundenlösungen für die Marke E.ON. Außerdem wird Benjamin Jambor zum 1. November 2022 in die E.ON Geschäftsführung berufen. Mit dem Start der neuen Aufbauorganisation zum 01.01.2023 wird er das neu geschaffene Ressort Future Energy Home als CCO leiten und somit für das Kundenlösungsgeschäft (z. B. Photovoltaik) verantwortlich zeichnen. Die Verantwortung für die Marken E WIE EINFACH, eprimo, und die Tochtergesellschaft E.ON Energie Dialog GmbH trägt weiterhin Wolfgang Noetel als CCO Second Brands.

“Die Energiemärkte entwickeln sich aktuell dynamischer als je zuvor. Die passgenaue Erweiterung unserer Geschäftsführung ermöglicht es uns, den aktuellen Herausforderungen bestmöglich zu begegnen, unser Geschäft im Sinne unserer Kundinnen und Kunden zu optimieren und konsequent auf die grüne Energiezukunft auszurichten. Ich freue mich deshalb, dass wir Wolfgang Wirtnik, Jens Michael Peters und Benjamin Jambor als neue Geschäftsführer gewinnen konnten”, so Filip Thon, CEO der E.ON Energie Deutschland GmbH.

Weitere Meldungen:  Finanzkrisen zu allen Zeiten

Auch bei den E.ON Tochtergesellschaften E WIE EINFACH und eprimo gibt es Neuerungen innerhalb der Leitungsebene. Die bisherige E WIE EINFACH CEO (Chief Executive Officer) Katja Steger wird diese Aufgabe ab dem 1. September auch für eprimo übernehmen, dessen Geschäftsführer zuletzt Jens Michael Peters war. Dasselbe gilt für den jetzigen eprimo CFO (Chief Financial Officer) Alexander Frohne, der in dieser Position auch für E WIE EINFACH tätig sein wird. Die Neuaufstellung bezieht sich ausschließlich auf die Funktion der Geschäftsführung. Die beiden Gesellschaften mit ihren jeweiligen Organisationsstrukturen bleiben eigenständig erhalten.

“Ich freue mich, dass Katja Steger und Alexander Frohne ihre hervorragende Arbeit nun als Führungsteam für E WIE EINFACH und eprimo fortsetzen. Beide Marken haben in ihren jeweiligen Ausrichtungen starke Expertisen – mithilfe der übergreifenden Geschäftsführung werden sie in Zukunft noch stärker voneinander profitieren”, so Wolfgang Noetel.

Wir sind eprimo, der energiewendemacher. Als Deutschlands grüner Energiediscounter sind wir kundenstärkster Anbieter für Ökostrom und Ökogas und bringen die Energiewende in über 1,7 Millionen Haushalte. Allen Kunden bieten wir grüne Energie so günstig wie möglich an, denn Bestandskunden stehen bei eprimo genauso im Fokus wie neue Kunden. Wir bieten jedem zahlreiche Möglichkeiten, sich aktiv am Ausbau der erneuerbaren Energien zu beteiligen: Über attraktive Zusatzvergütungen für Prosumer, die Förderung neuer PV-Anlagen mit dem Sonnencent sowie die Beteiligung an Bürgerenergieprojekten werden unsere Kunden zu #energiewendemachern. Damit schaffen wir eine lebenswertere Zukunft durch grüne Energie für alle: individuell, einfach und günstig. Lassen Sie uns in Zukunft gemeinsam die Energiewende vorantreiben. Fürs Klima. Für mich.

Kontakt
eprimo GmbH
Roman Zurhold
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-353
0 69 / 69 76 70-49-150
Roman.Zurhold@eprimo.de
https://www.eprimo.de/