Zu den neuen Funktionen gehören Bring Your Own Container, die die bevorzugten Sprachen der Entwickler unterstützt, flexible Bereitstellung über das Choreo DevOps Portal und Private Data Planes, GraphQL und interne APIs für verbesserte Sicherheit

Neue Funktionen der Choreo Digital Platform as a Service von WSO2 erweitern die Entwicklung und Bereitstellungsflexibilität

München, DE – 19.10.2022 – Unternehmen wissen, dass ihr Wachstum und ihre Rentabilität direkt mit der Geschwindigkeit digitaler Innovation zusammenhängen. Dennoch geben 75 % der befragten IT-Entscheider an, dass sie mindestens einige Wochen für die Umsetzung neuer Ideen benötigen, bei einigen dauert es sogar Monate. Die Choreo digital Plattform as a Service (Digital PaaS) von WSO2 bietet neue Funktionen, die ab sofort verfügbar sind. Sie ermöglichen es Unternehmen neue Digtal Experiences innerhalb von Stunden oder Tagen bereitzustellen.

Choreo ist die Cloud-native Entwicklerplattform für den gesamten Lebens-Zyklus, die es Entwicklern ermöglicht, neue digitale Komponenten wie APIs, Microservices, Automatisierungen und Integrationen schnell zu erstellen, gemeinsam zu bearbeiten, wiederzuverwenden, bereitzustellen und auszuführen – und zwar im serverlosen Modus auf jedem Kubernetes-Cluster. Da die Komplexität von Kubernetes abstrahiert wird, können sich Entwicklungsteams auf die Geschäftslogik der digitalen Erlebnisse konzentrieren.

Neu in Choreo ist die Bring Your Own Container (BYOC)-Funktionalität, mit der Entwicklungsteams Anwendungen in der Sprache ihrer Wahl verwenden können. Die neueste Version bietet auch ein neues Choreo DevOps Portal, das eine durchgängige DevOps Toolchain für die Bereitstellung und Verwaltung von containerisierten Workloads in beliebigen Kubernetes-Umgebungen bietet. Darüber hinaus können Unternehmen mit Choreo nun private Data Planes in jeder Cloud-Region oder in private Cloud oder On-Premises Kubernetes-Umgebungen von Kunden betreiben, unabhängig davon, wo sich die Choreo Control Plane befindet, um eine größere Flexibilität bei der Bereitstellung zu erreichen.

Weitere Meldungen:  Samsung Galaxy S4 mini wird wohl wieder Top-Seller und geht ab heute in den Versand

Zu den weiteren neuen Funktionen gehören eine GraphQL Komponente zur Unterstützung von GraphQL APIs für die Entwicklung von Mobil- und Web Anwendungen, Choreo interne APIs zur Ermöglichung vollständig verwalteter, interner APIs und Unterstützung für benutzerdefinierte Domains und Themen im Choreo Developer Portal.

“Seit der Einführung von Choreo konnten wir beobachten, dass Entwicklungs- und Betriebsteams ihren Aufwand für die Verwaltung komplexer nativer Cloud-Anwendungen deutlich reduziert haben”, sagt Kanchana Wickremasinghe, Vice President und General Manager der WSO2 Integration Business Unit. “Jetzt, mit der Ergänzung durch unsere Bring Your Own Container-Funktionalität und DevOps Portal zu Choreo erweitern wir die Möglichkeiten von Entwicklungsteams, produktiver zu arbeiten und schnellere Entwicklungszyklen zu erreichen.”

Neue Choreo Funktionen maximieren die Dev- und Ops-Produktivität
Choreo wird inzwischen von tausenden Entwicklern weltweit genutzt. Die neueste Version der Digital PaaS bietet neue Funktionen, die die Produktivität der Entwicklungs- und DevOps-Teams von Unternehmen maximieren.

Bring Your Own Container Seit März 2022 unterstützt Choreo die Entwicklung mit der Cloud-nativen Open-Source-Programmiersprache Ballerina und dem weit verbreiteten Microsoft Visual Studio Code (VS-Code). WSO2 erweitert nun die Vorteile von Choreo auf weitere Organisationen mit der Einführung von BYOC, die es Unternehmen ermöglicht, jedes beliebige Dockerfile mit Choreo zu verwenden, nicht nur solche für Programme, die mit Ballerina geschrieben wurden. So können Entwicklungsteams containerisierte Anwendungen in der Sprache ihrer Wahl erstellen und die Vorteile der DevOps Funktionen von Choreo nutzen, wie z.B. das Deployment in Kubernetes mit einem Klick und die tiefe Beobachtbarkeit.

Choreo DevOps Portal Das neue Portal bietet eine durchgängige DevOps Toolchain für die Bereitstellung und Verwaltung von containerisierten Workloads in jeder Kubernetes Umgebung. Über das Choreo DevOps Portal können Entwickler – unabhängig von ihrer Programmiersprache, Plattform oder Cloud – ihre eigenen Präferenzen für die Nutzung der Infrastruktur festlegen und sehen, welche Infrastruktur gerade läuft. Das Portal lässt sich auch mit den meisten führenden DevOps Tools auf dem Markt integrieren, um die Orchestrierung einer DevOps Toolchain zu erleichtern.

Weitere Meldungen:  Ehemaliger Direktor von Google und RCS Mediagroup zum International Business Development Director von The League berufen

Private Data Planes Organisationen haben jetzt mehr Flexibilität und Kontrolle durch die Möglichkeit, private Datenebenen einzurichten, die in jeder Region laufen können, unabhängig davon, wo sich die Choreo kontrollebene befindet. Diese privaten Datenebenen ermöglichen die Bereitstellung mehrerer Umgebungen, wie z.B. Entwicklung, Test, Staging und Produktion.

GraphQL Komponente Mit der neuen GraphQL Komponente können Entwicklungsteams GraphQL Dienste in Choreo erstellen, bereitstellen und verwalten.

Choreo interne APIs Diese internen REST-APIs sind nur von einer anderen in Choreo bereitgestellten API aus zugänglich. Sie werden als vollständig verwaltete APIs bereitgestellt und bieten das gesamte Spektrum an API-Verwaltungsfunktionen, wie z.B. Lebenszyklusmanagement, Beobachtbarkeit, Drosslung und Sicherheit für intern zugängliche APIs.

Anpassungen des Choreo Entwicklerportals Choreo bietet jetzt zwei Optionen. Mit dem Custom Domain Support können Entwickler die Domain des Entwickler Portals anpassen, so dass es als eine Erweiterung des Unternehmens sichtbar wird. Mit dem Custom Theme Support können unternehmen das Erscheinungsbild des Entwickler Portals ändern, um es an ihre bestehende Marke anzupassen.

“Choreo kann bereits jetzt zu Recht als schlüsselfertige Plattform für die schnelle Bereitstellung digitaler Erlebnisse ohne eine traditionell steile Lernkurve bezeichnet werden”, schreibt Alexei Balaganski, leitender Analyst bei KuppingerCole, in seinem Bericht KuppingerCole EXECUTIVE VIEW. “Die Entwickler Umgebung der Plattform bietet alle Funktionen, die man von einer IDE erwartet: Versionskontrolle mit optionaler GitHub-Integration, Projektmanagement für effiziente Teamarbeit, KI-Hilfe und Integrierte Dokumentation, integrierte visuelle testwerkzeuge und so weiter.”

Um Choreo auszuprobieren, mehr zu erfahren oder eine Demo anzufordern, besuchen Sie https://wso2.com/choreo

Über WSO2
WSO2 wurde 2005 gegründet und ermöglicht Tausenden von Unternehmen, darunter Hunderten der weltweit größten Unternehmen, Spitzenuniversitäten und Regierungen, ihre digitale Transformation voranzutreiben – mit mehr als 20 Billionen Transaktionen und der Verwaltung von mehr als 1 Billionen Identitäten pro Jahr. Durch den Einsatz von WSO2 für API-Management, Integration und Customer Identity and Access Management (CIAM) nutzen diese Unternehmen die volle Leistungsfähigkeit ihrer APIs, um ihre digitalen Services und Anwendungen sicher bereitzustellen. Unser Open-Source- und API-first-Ansatz für Software, die sowohl vor Ort als auch in der Cloud ausgeführt werden kann, hilft Entwicklern und Architekten, produktiver zu arbeiten und digitale Produkte schnell und bedarfsgerecht zu erstellen, ohne sich an einen bestimmten Anbieter binden zu müssen. WSO2 beschäftigt weltweit über 900 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Australien, Brasilien, Deutschland, Indien, Sri Lanka, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Großbritannien und den USA. Weitere Informationen unter www.wso2.com oder auf LinkedIn und Twitter.

Weitere Meldungen:  Aktuelle Preisinformationen zur Hausverwaltung

Warenzeichen und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
WSO2
Eleftheria Tsouni
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+306934266058
eleftheria@wso2.com
https://wso2.com/

Pressekontakt
WSO2
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30
wso2@hbi.de
https://wso2.com/