NEU: Mozarts Werkverzeichnis 1784 – 1791 bei SP Books

Das handschriftliche Original-Manuskript in limitierter Auflage ab April im Handel

NEU: Mozarts Werkverzeichnis 1784 - 1791 bei SP Books

www.spbooks.com

W.A. Mozart Werkverzeichnis 1784 – 1791
(handschriftlich im Original)

Wolfgang Amadeus Mozarts Werkverzeichnis, welches er von 1784 bis drei Wochen vor seinem Tod 1791 (im Alter von 35 Jahren) eigenhändig und kontinuierlich geführt hatte, erscheint im April in einer Faksimile-Ausgabe in dem Verlag SP Books.
Das Notenbuch mit dem Namen „Verzeichnis aller meiner Werke“ ist das Lebenszeugnis des weltberühmten österreichischen Komponisten. In exakter chronologischer Abfolge sind in dem Notenbuch alle fertiggestellten Werke von Mozart persönlich festgehalten worden, egal ob große bekannte Stücke oder kleinere.

Das unvollendete Requiem und zwei, seinem Freund Joseph Haydn gewidmete Quartette, „Les Noces de Figaro“ und in Zusammenarbeit mit Lorenzo Da Ponte, die Serenade „Die kleine Nachtmusik“, ein Adagio in B minor für Klavier, die Symphonie n°40 in sol minor, die Eröffnung der „Zauberflöte“ sind nicht enthalten, da sie zu dem Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt waren.
Wolfgang Amadeus Vater Leopold legte bereits eine Liste mit Kompositionen seines Sohnes im Alter von sieben bis 12 Jahren an. Damit begründete er wahrscheinlich den Grundstein dieses Inventars. Mozart führte nicht nur Buch über seine Werke, sondern auch über seine Einkünfte aus Konzerteinnahmen und privaten Klavierstunden.

Das originale Manuskript stammt aus der Stefan Zweig Collection, einem von dem österreichischen Schriftsteller zusammengetragener Fundus, der von seinen Erben in London weitergeführt wurde. 1935 ersteigerte Stefan Zweig das Werkverzeichnis auf einer Auktion. 1956 wurde es dem Britsh Museum anvertraut und seit 1986 wird es in der Britsh Library verwahrt.

Die Zusammensetzung des Manuskriptes
Auf der linken Seite verzeichnete Mozart das Datum und den Titel der Komposition, sowie die notwendigen Instrumente. Manchmal schrieb er auch den Namen der Sänger hinzu, für die er das jeweilige Stück schrieb, wie zum Beispiel Alysia Lange, in die Mozart verliebt war oder Josepha Hofer, die erste Interpretin der Königin der Nacht. Auf der rechten Seite notierte er das Initium (den Anfang) der Partitur.
Manche Nummerierungen und Lesezeichen, in schwarzer oder brauner Tinte, sind spätere Ergänzungen seiner Frau Constanze oder des Herausgebers Johann Andre. Manche Entrees entsprechen verlorengegangenen oder zerstörten Partituren. Einige Initien unterscheiden sich von den „offiziellen“ Partituren. Mozart erlaubte sich spätere Korrekturen (außerhalb seines Werkverzeichnisses). Manche Eintragungen in seinem thematischen Katalog sind auch „leicht aus dem Takt gekommen“. So passierte es ihm, dass er ein Stück bereits spielt noch bevor er es in sein Verzeichnis aufgelistet hat. Auch nahm er sich Kompositionen an, die er vor 1784 erstellt hatte, um sie zu überarbeiten.
Mozarts Werkverzeichnis wirft viele Fragen auf. Doch die Faksimile-Ausgabe biete einer breiten Leserschaft die Möglichkeit sich persönlich mit W.A. Mozarts Katalog auseinander zu setzen, selbst zu analysieren, zu interpretieren und eigene Schlussfolgerungen zu ziehen.

Herausgegeben von dem Verlag SP BOOKS
1000 nummerierte Exemplare
Text auf Deutsch, Französisch, Englisch
Gewicht: 2 Kg
Erscheinungstermin: April 2018
Preis: 180,00 EUR

Weitere Informationen: www.lessaintsperes.fr oder www.spbooks.com

Französisches Verlagshaus Editions des Saints Pères / SP Books

Firmenkontakt
Editions des Saints Pères SARL
Jean-Michel Melein
rue pasteur 7
14340 Cambremer
015738940810
spbooks@classic-communication.eu
http://www.spbooks.com

Pressekontakt
Classic Communication
Jean-Michel Melein
Weinbergstr. 43
14469 Potsdam
015738940810
spbooks@classic-communication.eu
http://www.spbooks.com

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen