Neopost und GetMyInvoices fördern digitalen Belegaustausch

Rechnungsmanagementlösung importiert auch Dokumente aus dem TRAFFIQX-Netzwerk

Kassel/München. Große sowie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) können ab sofort mithilfe von Neopost und GetMyInvoices digitale Belege noch vorteilhafter austauschen. Dafür wurde die Rechnungsmanagementlösung in TRAFFIQX, ein Business-Netzwerk für elektronischen Dokumenten- und Datenaustausch, integriert. Somit haben Anwender von GetMyInvoices die Möglichkeit, über TRAFFIQX versendete Rechnungen, Lieferscheine & Co. automatisch zu empfangen und weiterzuverarbeiten.

“Mit der Kooperation wollen wir die Digitalisierung von Belegen sowohl in großen als auch in kleinen Unternehmen weiter fördern”, sagt Yuri Buholzer, Direktor Digital Business Deutschland/Österreich beim TRAFFIQX-Provider Neopost, und erläutert: “Vor allem in KMU wurden über TRAFFIQX übertragenden Dokumente bisher oft noch ausgedruckt, was nicht dem Sinn entspricht. Daher haben wir nach einem Partner gesucht, der den elektronischen Empfang von Belegen zulässt, Kunden aber auch darüber hinaus Vorteile bietet.” Bei der Recherche stieß Neopost auf GetMyInvoices. Ziel der Rechnungsmanagementlösung ist es, die Rechnungsverwaltung mit digitalen Möglichkeiten zu optimieren. “Unsere Marktabsichten passen zueinander”, so Yuri Buholzer.

Neopost und GetMyInvoices entschieden sich zu kooperieren und schufen die Integration in TRAFFIQX im Neopost-Design. Darüber können nun die ersten Dokumente inklusive relevanter Daten aus dem Business-Netzwerk automatisch in die Rechnungsmanagementlösung übertragen werden. “Die versendenden Unternehmen profitieren von geringeren Kosten für Print und Porto. Außerdem verbessern sie ihre Geschäftsprozesse, da Belege nicht mehr verloren gehen”, erklärt Yuri Buholzer und fügt hinzu: “KMU können die Belege unserer Kunden automatisch empfangen und darüber hinaus Dokumente aus zahlreichen anderen Quellen.” “Dazu zählen tausende Online-Portale und E-Mail-Postfächer, aus denen GetMyInvoices Rechnungen importiert”, ergänzt Björn Kahle, Geschäftsführer der fino data services GmbH, Anbieter von GetMyInvoices.

Weiterlesen: https://www.getmyinvoices.com/de/press/neopost-und-getmyinvoices-foerdern-digitalen-belegaustausch/

GetMyInvoices ist eine Lösung für cloudbasiertes Rechnungsmanagement, die insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen adressiert. Sie ruft aus 4500 Online-Portalen sämtliche Rechnungen automatisch ab – inklusive Erfassung von Rechnungsdatum sowie -summe. Zusätzlich importiert die Software Rechnungen, die per E-Mail eingehen und per Smartphone oder Tablet gescannt werden. Das Ablegen der Dokumente erfolgt übersichtlich in einer zentralen Belegverwaltung. GetMyInvoices ermöglicht die Synchronisierung der Rechnungen mit anderen Systemen, Online-Buchhaltungen und Steuerberatern. Darüber hinaus können die Belege per E-Mail, FTP oder WebDav in Buchhaltungsprogramme und Dokumenten-Management-Systeme übertragen werden. Die Lösung ist intuitiv zu bedienen und teamfähig. Anwender profitieren von mehr Übersicht, weniger Aufwand bei der Buchhaltung sowie mehr Zeit für unternehmerische Ideen. GetMyInvoices ist in fünf Leistungsumfängen erhältlich: Essential, Small, Standard, Professional und Enterprise. Weitere Informationen: www.getmyinvoices.com

Firmenkontakt
fino data services GmbH
Björn Kahle
Universitätsplatz 12
34127 Kassel
+49 4550 99 690 02
press@getmyinvoices.com
http://www.getmyinvoices.com

Pressekontakt
good news! GmbH
Bianka Boock
Kolberger Straße 36
23617 Stockelsdorf
+49 451 88199-21
press@getmyinvoices.com
http://www.goodnews.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: