Rolf Nieländer

Email

klein_Portelet-Bay.jpg

Düsseldorf – Wer im kommenden Jahr Urlaub auf Jersey plant, darf sich auf direkte Linienfluganbindungen ex Deutschland freuen. Mit Lufthansa und Eurowings bieten gleich zwei Carrier von Frühjahr bis Herbst 2023 Non-Stop-Flüge auf die Kanalinsel (www.jersey.com).

So startet die Kranich-Airline ihren Service bereits am 29. April. Bis zum 28. Oktober geht es jeweils samstags von München aus nach JER. Zubringerflüge gibt es ex Wien und Zürich.

Die Konzerntochter Eurowings hebt zwischen 13. Mai und 16. September ebenfalls samstags ab Düsseldorf in Richtung der größten Kanalinsel ab.

Die genannten Verbindungen sind bereits buchbar.

Weitere Informationen bei
Visit Jersey
c/o TravelMarketing Romberg
Factory Campus
Erkrather Straße 401
D-40231 Düsseldorf
Tel. +49 (0) 211 – 86 84 25 83
jersey@travelmarketing.de
www.jersey.com

Bildzeile: Im Sommer 2023 per Direktflug zu den schönsten Stränden Jerseys (hier Portelet Bay). Foto: Visit Jersey

Über Jersey und Visit Jersey

Jersey ist mit einer Fläche von knapp 120 km² und rund 103.000 Einwohnern die größte und bevölkerungsreichste der Kanalinseln. Im Golf von St. Malo gelegen besticht sie durch eine außergewöhnliche Kombination aus britischem Stil und französischer Lebensart. Kein Wunder, befindet sich Jersey doch nur rund 25 Kilometer von der Nordwestküste Frankreichs entfernt im Ärmelkanal.
Urlauber dürfen sich auf mehr als 30 Strände, imposante Steilküsten sowie 800 km Wanderwege freuen.

Visit Jersey wurde im März 2015 mit dem Ziel gegründet, den Tourismus in Jersey auf innovative, wirtschaftliche und effiziente Weise zu fördern. Seitdem positioniert die Marketingorganisation die Insel als vitalen Zufluchtsort für Urlauber, die eine entspannende aber gleichfalls erlebnisreiche Auszeit suchen.