Meine Geliebte, das Chamäleon

Email

9783957162724.jpg

In frechen und schrägen Reimen betrachtet Elmar Erhardt das Liebesleben und mehr.

Wollen Sie wissen, warum ein Chamäleon eine schwierige Geliebte sein kann? Warum Igel beim Liebesspiel Probleme mit den Stacheln haben? Was mit einer kriminellen Säge passiert ist? Warum Nacktschnecken gefährlich leben, wenn sie zu FKK gehen? Was eine Tanne in einer Wanne macht oder warum ein Papagei nicht mehr sprechen will?
Solche Fragen stellen sich beim Lesen der Nonsensgedichte von Elmar Erhardt „Meine Geliebte, das Chamäleon“, die jetzt im Verlag Kern erschienen sind.

Mit schrägen Perspektiven philosophiert der Freiburger Autor und verdichtet nicht-alltägliche Einfälle in Versform. Dabei schreckt er vor schwarzem Humor ebenso wenig zurück wie vor Erotik – allerdings in überraschenden Zusammenhängen.
Elmar Erhardt lebt in Freiburg im Breisgau. Im aktiven Berufsleben war er Professor für Strafrecht mit fachlichen Veröffentlichungen. Bis zu seiner Emeritierung lehrte er Strafrecht, Strafverfahrensrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht beim Bundeskriminalamt und an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg. In den juristischen Veröffentlichungen befasste er sich mit Kunstfreiheit und Strafrecht (1989), Drogenabhängigkeit und Beschaffungskriminalität (1991), Drogen und Kriminalität (1993), Freigabe von Drogen – Pro und Contra (1994), Strafrecht für Polizeibeamte (2005 bis 5. Auflage 2016). Im Ruhestand veröffentlicht er erstmals die vorliegenden Nonsensgedichte. In Vorbereitung ist außerdem ein Werk zur Deutsche Kriminalgeschichte (erscheint 2019).

Elmar Erhardt
Meine Geliebte, das Chamäleon
Nonsensgedichte
1.Auflage, Januar 2019 ,
Softcover, 80 Seiten
ISBN: 978-3-95716-272-4
ISBN E-Book 978-3-95716-291-5
Preis: 10,90 €
Verlag Kern GmbH – Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau
Tel. 03677 4656390, Mail: kontakt@verlag-kern.de, www.verlag-kern.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: