Führungskräfte von Versa Networks, Blue Planet, Cisco und anderen IT-Firmen sollen dem Verband MEF wichtige technologische Perspektiven vermitteln.

MEF, ein globaler Branchenverband von Netzwerk-, Cloud- und Technologieanbietern, der die digitale Transformation von Unternehmen unterstützt, hat die Gründung eines Technology Advisory Board (TAB) bekannt gegeben. Das TAB setzt sich aus Topmanagern führender globaler Technologieunternehmen zusammen und soll die Expertise des MEF-Vorstands ergänzen sowie wichtige Perspektiven von Technologieanbietern in die strategische Arbeit des MEF einbringen.

Mit dem TAB sollen Beiträge aller wichtigen Interessengruppen – Cloud-, Netzwerk- und Technologieanbieter – berücksichtigt werden, um das Ökosystem bei der schnelleren Entwicklung und Markteinführung von neuen Lösungen wie im Bereich der Cybersicherheit, Geschäftsautomatisierung, SD-WAN und Edge Computing zu unterstützen. Das TAB wird sich zunächst darauf konzentrieren, die Effizienz und die Möglichkeiten innerhalb des Ökosystems und der Lieferkette der Mitglieder zu verbessern und somit schneller Umsätze zu erzielen.

Das Technology Advisory Board (TAB) besteht aus folgenden zehn Branchenexperten:

– Kelly Ahuja, Chief Executive Officer, Versa Networks
– Kailem Anderson, Vice President of Portfolio and Engineering, Blue Planet
– Ari Banerjee, Senior Vice President Strategy, Netcracker Technology
– Rohit Batra, Vice President and Head of Product, Telecommunications, Media & Technology, ServiceNow
– Craig Connors, Vice President and General Manager, SASE Business, VMware
– David Fan, Vice President and General Manager, Communications Industry, Salesforce
– Sunil Khandekar, Former Founder & CEO of Nuage Networks, Independent
– Dave Larson, Chief Technology Officer and General Manager, Cloud & IP, Spirent Communications plc
– John Maddison, Executive Vice President of Products and Chief Marketing Officer, Fortinet
– JL Valente, Vice President, Product Management, Enterprise Routing and SD-WAN, Cisco

Weitere Meldungen:  Dr. Reuter Investor Relations: Save Foods – weniger Pestizide, längere Haltbarkeit

“Wir sind begeistert, diese inspirierende Gruppe von Führungskräften mit unschätzbarem Wissen und Führungsqualitäten im neuen Technology Advisory Board des MEF begrüßen zu dürfen”, erklärt Nan Chen, Präsident des MEF. “Seit mehr als 20 Jahren ist das MEF erfolgreich, weil seine Mitglieder und der Vorstand intensiv zusammenarbeiten, um gemeinsame geschäftliche Herausforderungen zu lösen. Durch die Einbeziehung der technologischen Perspektive des TAB wird die Zusammenarbeit in der Branche weiter gestärkt, die die digitale Transformation von Unternehmen durch ein besser aufeinander abgestimmtes Ökosystem von Dienst-, Cloud- und Technologieanbietern vorantreibt.”

“Ich freue mich darauf, mit den Mitgliedern des neuen MEF TAB zusammenzuarbeiten und mein Fachwissen, das ich beim Ausbau des marktführenden SASE-Unternehmens erworben habe, einzubringen. Versa blickt auf eine lange Geschichte der aktiven Teilnahme am MEF zurück. So waren wir einer der ersten SD-WAN-Anbieter, die die MEF 3.0-Zertifizierung für SD-WAN erhalten haben, und arbeiten derzeit in vielen verschiedenen MEF-Ausschüssen mit. Das MEF hat die Führungsrolle und die Beiträge von Versa über die Jahre hinweg geschätzt und uns mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. Wir werden dem MEF wichtige technologische Impulse geben, um den Markt schneller wachsen zu lassen”, erklärt Kelly Ahuja, Vorstandsvorsitzender von Versa Networks.

Mehr Informationen über das TAB erfahren Sie hier.

Über Versa Networks
Versa Networks, ein Marktführer im Bereich Secure SD-WAN, kombiniert voll funktionsfähiges SD-WAN, vollständig integrierte Sicherheit, fortschrittliches skalierbares Routing, echte Mandantenfähigkeit und differenzierte Analysen, um die WAN-Edge-Anforderungen sowohl für kleine als auch sehr große Unternehmen und Service Provider zu erfüllen. Versa Secure SD-WAN ist on-premises verfügbar, wird von Versa-betriebenen Service Providern gehostet und über den vereinfachten, für schlanke IT konzipierten Versa Titan-Cloud-Service bereitgestellt. Das Unternehmen hat weltweit Hunderttausende von Softwarelizenzen über seine globalen Service Provider und Partner vertrieben. Versa Networks befindet sich in Privatbesitz und wird von Sequoia Capital, Mayfield, Artis Ventures, Verizon Ventures, Comcast Ventures, Liberty Global Ventures, Princeville Global Fund und RPS Ventures finanziert.

Weitere Meldungen:  Versa SASE zum "Produkt des Jahres 2022" gekürt

Firmenkontakt
Versa Networks
Dan Spalding
America Center Dr, 6001
95002 San Jose, CA
+1 408 960-9297
dspalding@versa-networks.com
https://www.versa-networks.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Udo Schwickal
Landsberger Str. 155
80687 München
+49 89 54 55 82 02
versapr.dach@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de