Matrix42 stellt das Leadership Team für weitere Wachstumsphase neu auf

Halbjahresergebnisse bestätigen die Strategie des Unternehmens

Matrix42 stellt das Leadership Team für weitere Wachstumsphase neu auf

Frankfurt a. M., 11. September 2020 – Das Unternehmen Matrix42 verändert seine Managementstrukturen, um sich noch stärker auf die Bedürfnisse seiner Kunden zu fokussieren und die nächste Wachstumsphase einzuleiten. So wird ab 1. September 2020 der langjährige Mitarbeiter und Vice President R&D Dirk Eisenberg die Rolle des Chief Technology Officers übernehmen. Roberto Casetta, bislang Vice President Global Sales, wird künftig als Chief Revenue Officer die Bereiche Marketing und Vertrieb für das gesamte Unternehmen Matrix42 verantworten.

“Die Corona-Pandemie ist der Turbo für den Einsatz von digitalen Arbeitsplätzen. Unsere Kunden erwarten innovative Workspace-Management-Lösungen, um Ihre Mitarbeiter produktiv und sicher durch diese Krise zu leiten. Um diesen Auftrag erfüllen zu können, benötigen wir bei Matrix42 eine Organisations- und Managementstruktur, die uns agiler und flexibler macht”, sagt Oliver Bendig, CEO bei Matrix42. “Denn so kommen wir unserem Ziel, Marktführer für Digital Workspace Management zu sein, wieder einen Schritt näher und sind für unsere Kunden noch besser aufgestellt.” Die Ergebnisse des ersten Halbjahres spiegeln deutlich das Potenzial des Unternehmens und des Workspace-Management-Markts in der “neuen Normalität” wider: Ende des zweiten Quartals verzeichnete Matrix42 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum trotz Corona-Krise ein Wachstum von 23 Prozent im Neulizenzgeschäft. Im deutschen Markt konnte der Hersteller in Q2 sogar 31 Prozent zulegen, nicht zuletzt durch die Hinzugewinnung von 142 neuen Kunden. Das Partnernetzwerk umfasst mit den Neuzugängen Telcat, ITHEC, Tower IT und Gruppo ICS weltweit nun 85 Unternehmen, und die Zahl der Mitarbeiter stieg ebenfalls auf mehr als 450 Personen.

Starkes Wachstum bei Cloud und Subscription

Insbesondere die Entwicklungen des Cloud und Subscription-Geschäfts sind mit 93 Prozent Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sehr positiv. Dies gibt einen Ausblick darauf, was für eine wichtige Rolle das Thema Cloud künftig für den Workspace-Management-Markt und im Matrix42 Produktportfolio spielen wird. Für den weiteren Ausbau des Cloud-Geschäfts und der Internationalisierung hat Matrix42 die Weichen mit dem Erwerb des US-amerikanischen Asset Intelligence Anbieters Firescope gestellt. So werden künftig alle Matrix42 Produkte über Microsoft Azure als Cloud Service bereitgestellt. “Mit unserem “Cloud und Subscription First” Ansatz können wir unseren Kunden einfache, sichere und integrierte Lösungen während der Corona-Pandemie zur Verfügung stellen”, sagt Bendig.

Auch die Ernennung von Dirk Eisenberg zum CTO mit Personalverantwortung für rund 150 Mitarbeiter zeigt ebenfalls die Bedeutung der Cloud-Thematik bei Matrix42. Der gelernte Diplom-Informatiker hat einen großen Anteil an der Zusammenführung des Produktportfolios und der Transformation in die Cloud. “Dirk Eisenberg ist bereits seit 2010 bei Matrix42 und hat mit seinem tiefgreifenden technischen Wissen maßgeblich zu unserer Entwicklung beigetragen. Seine Erfahrung in der Transformation und Skalierung von Enterprise-Software-Lösungen wird uns dabei helfen, die Innovationsgeschwindigkeit für unsere Kunden weiter zu erhöhen”, sagt Oliver Bendig. Eisenberg ist nicht nur technologisch versiert, sondern auch im Markt sehr gut vernetzt, was im Hinblick auf weiteres Wachstum von Vorteil ist. Dirk Eisenberg sagt: “Ich freue mich sehr auf die Herausforderung, die nächste Wachstumsphase bei Matrix42 mitgestalten zu können. Gemeinsam mit den Matrix42 Entwicklungs- und Produkt-Teams werden wir alles dafür tun, dass unsere Kunden mit innovativen Lösungen die “neue Normalität” der digitalen Arbeit bewältigen können.”

Neben der erneuten Schärfung des Produktprofils ist der Ausbau des internationalen Geschäfts ein weiteres wichtiges Ziel. Dem trägt die neue Position von Roberto Casetta Rechnung. “Die enge Verzahnung von Marketing und Vertrieb ist heute entscheidend für den Erfolg von modernen Softwareunternehmen”, sagt Oliver Bendig. “Für Kunden und Interessenten bietet diese stärkere Vernetzung eine bessere Betreuung – von der ersten Ansprache bis zur Umsetzung. Die Erfahrung von Roberto Casetta, eingesetzt in der neuen Position, wird uns dabei helfen, unsere Expansionspläne weiter zu beschleunigen.” Roberto Casetta ist seit 2019 bei Matrix42 an Bord und sagt: “Die Matrix42 Produkte und die leidenschaftlichen Mitarbeiter haben mich seit meinem Start beeindruckt. Es ist eine großartige Erfahrung, dass ich bei Matrix42 nach so kurzer Zeit nun die Möglichkeit habe, einen größeren Verantwortungsbereich zu betreuen und somit die nächste Wachstumsphase aktiv mitgestalten kann.”

Über Matrix42
Matrix42 unterstützt Organisationen dabei, die Arbeitsumgebung ihrer Mitarbeiter zu digitalisieren und sicherer zu machen. Die Software für Digital Workspace Experience verwaltet Geräte, Anwendungen, Prozesse und Services einfach, sicher und konform. Die innovative Software integriert physische, virtuelle, mobile und cloudbasierte Arbeitsumgebungen nahtlos in vorhandene Infrastrukturen.

Matrix42 AG hat den Hauptsitz in Frankfurt am Main, Deutschland, und vertreibt und implementiert Softwarelösungen weltweit mit lokalen und globalen Partnern. Weitere Informationen unter: www.matrix42.com

Firmenkontakt
Matrix42
Gisela Dauer
Elbinger Straße 7
60487 Frankfurt am Main
+49 69 66773-8378
+49 69 66773-8380
gisela.dauer@matrix42.com
https://www.matrix42.com/de/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Sabine Tritschler
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0)89 419599-72
+49 (0)89 / 41 95 99-12
matrix42@maisberger.com
http://www.maisberger.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: