Manöver: Ransomware-Angriff

Prof. Dr. Hartmut Pohl

Email

softScheck_Logo_gross.png

Ransomware-Angriffe gehören zu den aktuell schwerwiegendsten Hackerangriffen auf kleine, mittlere und große Unternehmen, sowie auch kleine Arzt-Praxen bis hin zu ärztlichen Versorgungszentren, MVZ, Ärztehäusern und Krankenhäusern. Global wird alle 11 Sekunden ein Ransomware-Angriff erfolgreich durchgeführt. Die Lösegeldforderungen liegen bei bis zu 50 Mio. USD. Dazu kommt, dass 80 Prozent der zahlenden Opfer erneut angegriffen werden. In diesem Tagesseminar berichten unsere Ransomware-Spezialisten über solche Angriffe, wie sie die Angriffe erkennen, die Folgen eingrenzen, die Systeme korrekt wiederherstellen und erneute Angriffe erfolgreich abwehren.

Wir versetzen Sie in die Lage eines Administrators oder Sicherheitsbeauftragten, der einen Ransomware-Angriff erfolgreich abwehrt: Verschlüsselte Server werden untersucht und wiederhergestellt, die eingesetzte Ransomware wird analysiert und beseitigt: Die Mitarbeiter können wieder problemlos arbeiten. Nach Umsetzung eines (überarbeiteten) Sicherheitskonzepts sind Ihre Systeme gegen weitere Ransomware-Angriffe geschützt.

Mit unseren Ransomware-Spezialisten (Senior Security Consultants) arbeiten Sie sich Manöver-artig durch einen Ransomware-Angriff – von den ersten Hinweisen (worauf müssen Sie achten?) bis hin zum erfolgreichen Abschluss des Manövers mit den wirkungsvollen Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung weiterer Angriffe.

Profitieren Sie von den technischen und auch organisatorischen Erfahrungen aus der Beratungsarbeit unserer Ransomware-Spezialisten bei der Beherrschung von Ransomware-Angriffen!

Agenda

  • Was ist und wie wirkt Ransomware? Wie sind die Kriminellen organisiert?
  • Hinweise auf Angriffe
  • Notfallbesprechung
  • Schadensabschätzung und weiteres Vorgehen aufgrund eines Data Leaks
  • Analyse der infizierten Systeme
  • Analyse und Identifizierung der Einfallstore (Sicherheitslücken)
  • Wesentliche Punkte im Sicherheitskonzept
  • Erfolgreiche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor weiteren Angriffen
  • Cleaning aller Systeme
  • Einspielen der Backups, sicherer Wiederanlauf der Systeme, Prioritäten
  • Verhandlungen mit den Angreifern
  • Abschlussbesprechung, Teilnahmebescheinigung

Termin: Mittwoch, 15. Dezember 2021 9:00 – 18:30 Uhr

Entgelt:

  • 2.850 € (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer unserer Kunden
  • 3.350 € (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer von Endanwendern
  • 5% Rabatt für den 2., 10% Rabatt für den 3. und weitere Teilnehmer ein- und desselben Unternehmens.

Sprache: Deutsch

Zielgruppen: Administratoren, Informationssicherheitsbeauftragte, Führungsebene

Teilnehmeranzahl: Maximal 8

Nützliche Voraussetzungen: IT-Kenntnisse, Betriebssystem-Kenntnisse

Dozenten: Zwei Senior-Security-Berater – leitende Mitarbeiter der softScheck GmbH, erfahren in der Bearbeitung und Abwehr von Ransomware-Angriffen und der Wiederherstellung der Systeme.

Durchführung: Das Manöver findet in einem Tagungshotel in der Nähe der softScheck GmbH statt mit Pausensnacks und Mittagessen. Es wird auch in-house angeboten.

Bei veränderter Infektionslage kann es zu Einschränkungen bei Präsenzseminaren kommen. Sollte die Veranstaltung abgesagt werden müssen, werden Sie von uns zeitnah informiert. Derzeit ist die Teilnahme an unseren Veranstaltungen vor Ort nur für vollständig geimpfte oder genesene Personen möglich (2G-Regel).

Anmeldung: https://www.softscheck.com/de/workshops-de/manoever-ransomware-angriff/

Kontaktdaten:

Prof. Dr. Hartmut Pohl
softScheck GmbH
Bonner Str. 108
53757 Sankt Augustin
Deutschland

Telefon: + 49 (2241) 255 43-0
Fax: + 49 (2241) 255 43-29
E-Mail: info@softscheck.com

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: