Mäuse bekämpfen

Das können wir gegen die unerwünschten Eindringlinge tun

Mäuse bekämpfen

St. Gallen, 07.10.2021. Gerade im Herbst sollten wir uns um das Thema Schädlingsbekämpfung Gedanken machen, denn wenn die kalten Monate vor der Tür stehen, zieht es auch allerlei Schädlinge in Gebäude wie Garagen, Häuser und Wohnungen. Zum einen liegt das daran, dass wir im Regelfall größere Mengen an Lebensmitteln aufbewahren, zum anderen suchen die Tiere Schutz beziehungsweise einen Unterschlupf vor der Kälte. Vor allem Mäuse und Ratten machen uns im Herbst zu schaffen und können sich zu einer echten Plage entwickeln.

Wie hoch das Risiko eines Mausbefalls ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, vor allem vom Zustand des Bauwerks, da Mäuse Lücken in der Gebäudestruktur und Risse in den Wänden nutzen, um einzudringen. Mäuse verunreinigen Lebensmittel, führen zu Schäden an Kabeln und können außerdem gefährliche Krankheiten wie Kopfgrind, Nagerpest und Typhus übertragen. Es handelt sich also um ernstzunehmende Schädlinge und aus diesem Grund sollten sie schnellstmöglich bekämpft werden. Manchmal reicht es aber bereits aus, vorbeugende Maßnahmen zu treffen, damit es erst gar nicht zu einem Befall kommt.

Stahlwolle kann das Eindringen von Mäusen im Vorhinein verhindern

Löcher und Risse im Mauerwerk sowie vergleichbare Eintrittsstellen sind der Grund dafür, dass es überhaupt zu einem Mausbefall kommt. Es empfiehlt sich daher, potenzielle Eintrittsstellen zu schließen, sodass die Tiere erst gar nicht in das Gebäude gelangen. Hierfür bieten sich unterschiedliche Produkte an, wie die Nager-Stop Stahlwolle von SWISSINNO. Durch die Wolle aus rostfreiem Stahl und Polyester können Löcher sowie Risse abgedichtet werden, sodass Schädlinge nicht in das Gebäude gelangen können: Dafür wird einfach ein Stück Wolle abgeschnitten und an der gewünschten Stelle angebracht. Dank hochwertiger Materialien ist es Schädlingen nicht möglich, sich durchzufressen, wodurch nicht nur Mäuse, sondern auch Fledermäuse, Ratten, Schnecken und Wanzen ferngehalten werden. Die Wolle aus Stahl besteht aus einer engmaschigen Stahlkonstruktion und ist sowohl umweltfreundlich als auch wiederverwendbar. Zudem bildet sich aufgrund der Zusammensetzung kein Rost wie bei herkömmlicher Wolle aus Stahl.

Mäuse vertreiben durch den Ultraschall Nagetier-Vertreiber

Das Abdichten von Eintrittsstellen ist nur eine Möglichkeit, um Mäuse von Gebäuden fernzuhalten und auch Nagetiervertreiber können ein Einnisten der Tiere verhindern. Ein Produkt, das sich hierfür anbietet, ist der Ultraschall Nagetier-Vertreiber von SWISSINNO. Über zwei Lautsprecher werden Hochfrequenzwellen ausgesendet, die für Menschen nicht hörbar sind, aber Mäuse effizient stören. Die Geräte werden dafür in Räumen aufgestellt, bei denen das Risiko eines Mausbefalls besteht oder sich bereits Mäuse eingenistet haben. In letzterem Fall kann es jedoch sein, dass sich die Mäuse nicht mehr vertreiben lassen und alternative Lösungen nötig sind.

Tierschutzgerechte Lebendfalle No See, No Touch und Mausefalle PRO SuperCat

Sollte es bereits zu einem Mausbefall gekommen sein, ist die Bekämpfung mit Schnappfallen oder Lebendfallen ökologisch und ökonomisch sinnvoll. Hierbei gilt es auf eine tierschutzgerechte Anwendung zu achten, damit unnötiges Leid verhindert wird. Sowohl die Mausefalle PRO SuperCat, als auch die Mausefalle No See, No Touch wurden mit dem Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet. Dies ist ein Garant für ihre tierschutzgerechte Wirkweise und die Erfüllung von Gebrauchs- Gesundheits- und Umwelteigenschaften. In puncto Leistung setzen die beiden Fallen einen neuen Standard in der nachhaltigen Schädlingsbekämpfung.

Professionelle Schädlingsbekämpfung mit SWISSINNO

Es gibt zahlreiche Produkte, die zur Schädlingsbekämpfung genutzt werden können und auch zum Bekämpfen von Mäusen stehen uns viele Optionen zur Verfügung. Allerdings sind nicht alle Mausefallen und vergleichbaren Produkte empfehlenswert, da nicht jeder Hersteller Wert auf wichtige Aspekte wie eine tierschutzgerechte Tötung oder nachhaltigen Einsatz legt. SWISSINNO bleibt hier seiner Firmenphilosophie “We protect what you love” treu und garantiert innovative Produkte. Diese gewährleisten sowohl den Schutz von menschlichen Lebensbereichen vor Schädlingen, als auch eine artgerechte Wirkweise.

Das innovative Schweizer Unternehmen SWISSINNO SOLUTIONS AG setzt neue Maßstäbe in der Schädlingsbekämpfung. Durch globale Zusammenarbeit und die Einhaltung von höchsten Tierschutz-Standards, werden so Fallen konzipiert die möglichst effizient und artgerecht sind.

Firmenkontakt
SWISSINNO Solutions AG
Gabriel Le Laidier
ROSENBERGSTRASSE 22
9000 St. Gallen
+41-71-223 4016
seo-de@swissinno.com
https://www.swissinno.com

Pressekontakt
SWISSINNO
Gabriel Le Laidier
ROSENBERGSTRASSE 22
9000 St. Gallen
+41-71-223 4016
seo-de@swissinno.com
http://www.swissinno.com

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: