LokSpace startet mit neuem Standort in Ulm

Das Lok-Space Team am Simulator: Marvin Flohr, Christian Bachmann, Daniela Koch und Carsten Flohr

Die Verkehrswende benötigt Triebfahrzeugführer, um diese ausbilden zu können, werden Ausbildungskapazitäten dringend benötigt. Und genau solche schafft die LokSpace GmbH als zertifizierter Dienstleister an verschiedenen Standorten in Deutschland. Ab März auch in Ulm in der Rebengasse 9.

Siegburg, den 07.02.2024 Mit Ulm ist es der vierte Standort des DEKRA-zertifizierten Dienstleisters LokSpace und der erste außerhalb Nordrhein-Westfalens. Seit 2019 bildet die LokSpace GmbH zahlreiche Berufe rund um das Eisenbahnwesen aus. Zu den Auftraggebern gehören u. a. die Deutsche Bahn, National Express, TransRegio, LoConnect etc. “Um den bundesweit vorhandenen Bedarf an Ausbildungskapazitäten zu decken, wachsen wir seit unserer Gründung sukzessive dort, wo unsere Kunden und TeilnehmerInnen sitzen”, kündigt Carsten Flohr, Geschäftsführer und Gesellschafter von LokSpace mit Blick nach Süddeutschland an.

LokSpace bildet in verschiedenen Ausbildungsberufen rund um das Bahnwesen in kompakten Lehrgangsformaten aus. Ein zentraler Bestandteil des zertifizierten und spezialisierten Angebotes ist der Kurs zum/zur Triebfahrzeugführer/in, der kombiniert als Präsenz- und Hybrid-Lehrgang angeboten wird. Mit einem solchen Kurs startet LokSpace im März in Ulm in der Rebengasse 9 sein Bildungsangebot. “Aktuell richten wir die neuen Räumlichkeiten her, sodass sie unseren Anforderungen entsprechen,” erläutert Flohr. LokSpace arbeitet mit einer eigenen digitalen Lernplattform und fest installierter modernster Technik, um sämtliche Inhalte sowohl in Präsenz als auch online anbieten zu können. “Das macht die Qualität unseres Angebotes aus”, ist sich Flohr sicher.

“Unser Ziel ist es, bundesweit Lehrgänge anbieten zu können. Erfahrungsgemäß lassen sich die meisten in der Nähe ihres Wohnortes ausbilden, um dort später nach bestandener Prüfung zu arbeiten”, erläutert Flohr den eingeschlagenen Wachstumskurs und den neuen Standort in Ulm als sichtbaren Beweis.

Weitere Meldungen:  Manuela Meyer ist eine der Top Speaker, auf der vierten Speaker Cruise der Welt von Ernst Crameri, vom 13. bis 14. März 2020 ab Düsseldorf

LokSpace setzt bei seinen Lehrgängen auf eine Kombination aus Digitalisierung und Know-how. Neben modernster Technik sind alle Dozenten gut ausgebildet und praxiserfahren, um eine sehr gute Ausbildung sicherzustellen. Die Sicherheit steht während der gesamten Ausbildung ganz oben an.

“Die Verkehrswende ist nur zu schaffen, wenn wir kontinuierlich in den vielfältigen Berufen im Bereich der Bahn ausbilden und vor Ort präsent sind,” schließt Flohr mit Blick auf den neuen Standort in der Rebengasse 9.

Bildunterschrift: Das Team von Lok-Space beim Simulatortraining: Marvin Flohr, Christian Bachmann, Daniela Koch und Carsten Flohr

LokSpace GmbH wurde von Eisenbahnern mit langjähriger Berufserfahrung mit dem Ziel gegründet, Lokführer verantwortungsbewusst und modern auszubilden. In Zusammenarbeit mit Partnern bietet LokSpace Ausbildungen zum Lokführer an 16 Standorten in Deutschland an.
Die Ausbildung wird stationär oder digital angeboten. Die digital Teilnehmenden werden zu den stationär stattfindenden Lehrgängen zugeschaltet. LokSpace GmbH ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb mit Sitz in Siegburg, Hagen und Dinslaken.

Firmenkontakt
LokSpace GmbH
Carsten Flohr
Am Turm 22
5732 Siegburg
02331 3769520
27500eda5f658828a9a6a806c42bd74d870d27bd
http://www.lok-space.de

Pressekontakt
SC Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228 20947820
27500eda5f658828a9a6a806c42bd74d870d27bd
http://www.sc-loetters.de