Sterben humorvoll erleben und begleiten

Leben und Tod - Das Thema im Herbst: Der Narr und der Tod

Die Clownin als Trägerin der Freude

Der Tod, unser Sterben, berührt viele Gefühle im Einzelnen: Trauer, Angst, Respekt, Befreiung und Unsicherheit. Wie kann diese oft verdrängte Sichtweise dem Einzelnen zu mehr Glück verhelfen? Diese Frage haben sich die beiden Humorforscher und Humortrainer Udo Berenbrinker und Jenny Karpawitz sich gestellt, als sie vor bald über 12 Jahren durch ein persönliches Erlebnis als Gesundheit!Clown vor der Frage standen: ist es respektlos, pietätslos, einen Sterbenden als Clown zu begleiten?
So neu ist der Gedanke aber nicht, denn schon das Mittelalter kannte die Verbindung des Todes mit dem Narren. In den vielen christlichen Totentänzen und auf den Jahrmärkten des Mittelalters wurde der Tod als Narr dargestellt. Und unsere heutige Fasnacht kennt die Verbindung des Narren durch die Ablösung des Aschermittwochs. Beide Figuren – wenn sie als Archetypen gesehen werden – symbolisieren das Wissen um die Vergänglichkeit des Menschen.
Eine humorvolle Einstellung ist immer eine angstfreie Einstellung. Um sich der verdrängten großen Angst, dem Sterben zu stellen, ist die Haltung eines Narren von enormer Bedeutung.
Wie werden Narren, Clowns sich dem Tod stellen? Ist er unerreichbares Rätsel oder wird er mit Leichtigkeit erspielt?
Woher nehmen Clown oder Clownin die Kraft, sich dem Thema Tod zu stellen? Nichts entgeht ihrem Spiel, nichts ist Tabu – nicht die Freude, nicht die Liebe und auch nicht der Tod. Die Arbeit mit Clown/Clownin oder Narr lehrt uns, den Tod als Teil des Lebens anzunehmen. Ein Ausblick auf die Arbeit als Clown bei sterbenden Kindern oder alten Menschen zeigt uns, wie sensibel der Umgang mit Humor im Prozess des Sterbens sein muss. Dieser Impuls wendet sich an alle, die sich mit dem Thema Tod auf humorvolle Art auseinandersetzen wollen, insbesondere für Klinik-Clowns und Therapeuten (Humortherapie), Sterbebegleiter, Seelsorger, Mitarbeiter in Hospizen und aus der Palliativmedizin.
Während es in den angelsächsischen Ländern, insbesondere den USA und England, schon eine Tradition in dieser Form der Auseinandersetzung mit dem Sterben gibt, ist es für den deutschsprachigen Raum immer noch ein Novum, sich bewusst mit dem Tod, und dann noch auf humorvolle Weise, auseinander zu setzen.
Erst das Bewusstsein, dass uns der Tod vom Augenblick unserer Geburt begleitet und kein Feind, sondern ein weiser, gütiger, aber auch strenger “Gevatter”(Pate) ist, macht erst das Leben reich, besonders und großartig.
Udo Berenbrinker & Jenny Karpawitz, die Begründer der modernen Humor-und Clownbewegung in Deutschland und Initiatoren der deutschen Klinik-und Gesundheitclown-Bewegung bieten seit Jahren Seminare, Vorträge und Fachartikel in Deutschland und der Schweiz an, um das veränderte Bewusstsein im Umgang mit dem Sterben zu fördern. Der Herbst/Winter ist immer diesem Thema gewidmet.

Weitere Meldungen:  Von wegen scharfer Hund: Rex, Buddy und Bruno sind auch bei Cyberkriminellen beliebt

Interaktiver Vortrag:
6.10. Der Narr und der Tod- Humorvoll Sterben
Katholisches Bildungswerk Reutlingen https://www.keb-rt.de/programm/kw/bereich/kursdetails/kurs/23-2-05-05/kursname/Reutlinger%20Clown-und%20Humortage/
Intensivseminar in der Schweiz Der Narr und der Tod
5.-11.11. Seminarzentrum Schloss Glarisegg Steckborn -Bodensee (CH) https://www.tamala-center.de/seminare/der-narr-und-der-tod.html
Ausbildungen
Ausbildung zum GesundheitClown in Konstanz /Bodensee https://www.tamala-center.de/ausbildungen/gesundheitclown.html Ausbildung zum Humortrainer und Coach in der Medizin und Pflege https://www.humorkom.de/ausbildung/humor-trainer.html
Inhousetraining
– Hospiz
-Medizin
-Pflege
-Pallativstation und Onkologie

Weitere Informationen:
Buch
Jenny Karpawitz: Der Narr und der Tod in Müller: HumorCare
(Hogrefe-Verlag ISBN 978-3-456-85894-4)

Die Tamala Clownschule
Eine Schule für Clowns? – Wir zeigen, wie’s geht
Deutschlands älteste Clownschule stellt sich vor
Der Clown und auch der Comedian bzw. Comedy-Schauspieler gehören zu einem der ältesten Berufe der Welt, denn schon immer mussten Clowns ihr Handwerk erlernen. Überall auf der Welt werden Clowns und Comedy-Schauspieler hochgeschätzt und es gibt professionelle Schulen, die sich um den Clown-Nachwuchs kümmern. Von Berufsfachschulen bis hin zum Hochschulstudium reicht die Bandbreite der Ausbildungsmöglichkeiten weltweit. Eine Ausnahme bilden hier die deutschsprachigen Länder Deutschland, Schweiz und Österreich. Anfang der 80er Jahre war es nicht möglich, in Deutschland den “Beruf des Clowns” zu erlernen. So gründeten unsere Leiter Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker – beide selbst jahrelang als Clowns unterwegs – 1983 in Norddeutschland die erste Clownschule.
Wir arbeiten, wo andere Urlaub machen
1991 in den Raum Konstanz gezogen, befindet sich die Tamala Clownschule im Konstanzer Industriegebiet nur 5 Geh-Minuten vom Rhein entfernt. Sechs freie Trainer und zahlreiche Gastdozenten der internationalen Clown- und Comedy-Szene unterrichten auf einer 500qm großen Etage den Nachwuchs. Im Sommer erwacht die Akademie endgültig zu internationalem Leben: Die jährlich stattfindende Sommerakademie lockt seit nunmehr 30 Jahren Trainer und Teilnehmer aus der ganzen Welt in die Räume der Akademie.
Inzwischen besteht das Tamala Center aus drei Bereichen:
Die Tamala Clown Akademie mit Ausbildungen zum Clown, Gesundheit!Clown®, Comedy-Theater-Künstler und einem umfassenden Seminar-Angebot zu allen Belangen von Clownerie und Comedy.
Webadresse: www.tamala-center.de
Das internationale Trainingsinstitut HumorKom® bietet offene Seminare, Workshops und Inhouse-Trainings sowie Vorträge für die Bereiche Humor, Kommunikation und Körpersprache an. Außerdem besteht die Möglichkeit, in Kooperation mit dem Berufsverband HumorCare (D/A) die anerkannte und patentierte Ausbildung zum HumorKom®-Trainer/-Coach und -Berater zu absolvieren.
Webadresse: www.humorkom.de
Die Tamala Theater Comagnie ist ein Zusammenschluss professioneller Unterhaltungskünstler unterschiedlicher Stilrichtungen in Deutschland und der Schweiz.
Webadresse: www.clown-und-comedy.de
Ein Büroteam, bestehend aus drei Mitarbeitern, bilden gemeinsam mit der Leitung des Tamala Zentrums das Kernstück der Organisation. Jedes Jahr besuchen 800 bis 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa die älteste Clownschule im deutschsprachigen Raum.

Weitere Meldungen:  "FRAU.KAUFT.UNTERNEHMEN" Der K.E.R.N-Workshop für Frauen

Kontakt
Tamala Center
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold Str. 23
78467 Konstanz
075319413140
075319413160
7de0b9e9fbc67e35f43c1859aca7313a8516f476
http://www.tamala-center.de