Leadership im Lichte alter Tugenden

Leadership Reloaded: Warum die Samurai-Tugenden heute wichtiger denn je sind

“Führung darf nicht auf Autorität beruhen, die Grundlage müssen ethisch-moralischer Grundsätze sein”, so der Keynotespeaker und Unternehmer Michael Okada.

Diese Worte könnten nicht treffender sein, wenn wir die zeitlosen Prinzipien des Ehrenkodex der Samurai und ihre Relevanz für die heutige Welt betrachten. In einer Zeit, in der Leadership und ethische Werte von entscheidender Bedeutung sind, lohnt es sich, einen Blick auf die uralten Weisheiten der Samurai zu werfen.

Die Samurai: Mehr als nur Krieger

Die Samurai sind oft auf ihre Rolle als Krieger reduziert worden, aber in Wirklichkeit verkörperten sie weit mehr als das. Michael Okada, ein deutsch-japanischer Unternehmer und Keynote-Speaker, hat dies eindrucksvoll demonstriert. Er betont: “Die Samurai waren nicht nur Meister der Schwertkunst, sondern auch der inneren Führung.”

Okada führt weiter aus: “Viele Menschen verbinden die Samurai lediglich mit der Kunst der Kriegsführung, aber das ist nur eine sehr kleine Facette ihres Lebens. Tatsächlich haben die meisten Samurai in friedlichen Zeiten gelebt und waren ebenso bewandert in geistigen und spirituellen Bereichen wie in der Kunst des Krieges.”

Die 7 Tugenden der Samurai

Die sieben Tugenden der Samurai – Ehrlichkeit, Mut, Mitgefühl, Höflichkeit, Ehrhaftigkeit, Aufrichtigkeit und Loyalität – bilden das Fundament ihrer Lebensweise. Diese Prinzipien mögen alt sein, aber ihre Bedeutung hat nie abgenommen. Okada erklärt: “Diese Tugenden sind zeitlos und können uns dabei helfen, in der modernen Welt besser zu führen und ethische Entscheidungen zu treffen.”

Ehrlichkeit und Authentizität

Okada betont, wie wichtig Ehrlichkeit und Authentizität in der Leadership sind. Er sagt humorvoll: “Wenn Sie versuchen, ein Doppelleben zu führen, wie ein Samurai, der sich als Geisha ausgibt, wird Ihre Führungskraft ernsthaft in Frage gestellt.” Ehrlichkeit sei der Schlüssel zur Glaubwürdigkeit und zur Entwicklung von Vertrauen.

Weitere Meldungen:  PRESENT IT - VOM IT-EXPERTEN ZUM REDNER

Mut und Risikobereitschaft

Ein weiteres Prinzip, das die Samurai auszeichnete, war der Mut. Okada betont: “Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern trotz Angst zu handeln.” In einer Welt, die ständig im Wandel ist, ermutigt er Führungskräfte, Risiken einzugehen und neue Wege zu gehen, um Innovation und Wachstum zu fördern.

Mitgefühl und Empathie

Mitgefühl ist eine der Tugenden, die oft übersehen werden, wenn es um Leadership geht. Okada weist darauf hin: “Ein wahrer Führer versteht die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter und handelt mit Empathie.” Er ermutigt dazu, nicht nur auf die Zahlen zu achten, sondern auch auf die Menschen, die hinter den Zahlen stehen.

Höflichkeit und Respekt

Die Samurai waren bekannt für ihre Höflichkeit und ihren Respekt gegenüber anderen. Okada sagt schmunzelnd: “Selbst wenn Sie ein moderner Geschäftsführer sind, schadet es nicht, sich von den Samurai in puncto Höflichkeit inspirieren zu lassen. Ein höflicher Umgang miteinander schafft eine positive Arbeitsatmosphäre.”

Ehrhaftigkeit und Aufrichtigkeit

Ehrhaftigkeit und Aufrichtigkeit sind untrennbar mit der Samurai-Kultur verbunden. Okada betont: “Indem Sie Ihre Werte hochhalten und authentisch handeln, inspirieren Sie andere und schaffen eine starke Unternehmenskultur.”

Loyalität und Verantwortung

Loyalität gegenüber dem Team und der Verantwortung für die eigenen Handlungen sind entscheidend für effektive Führung. Okada merkt an: “Ein guter Leader steht zu seinen Entscheidungen und übernimmt die Verantwortung für die Konsequenzen.”

Michael Okada zeigt, dass die Prinzipien der Samurai nicht nur in der Welt des Krieges, sondern auch in der modernen Geschäftswelt und im persönlichen Leben anwendbar sind. Er schließt mit einem Augenzwinkern: “Denken Sie daran, dass selbst Samurai Humor hatten. Ein Lächeln kann manchmal mehr bewirken als tausend Worte.”

Weitere Meldungen:  Energiesparende Wärmegewinnung in unsicheren Zeiten.

In einer Welt, die ständig im Wandel ist, bieten die zeitlosen Weisheiten der Samurai eine inspirierende Perspektive auf Leadership und ethische Werte. Michael Okada schlägt in seinem inspirierenden und humorvollen Vortrag ” Der Samurai-Der letzte Werteaktivist!” sehr geschickt die Brücke in das 21. Jahrhundert und zeigt uns, dass diese alten Tugenden auch heute noch von unschätzbarem Wert sind. Es ist an der Zeit, die Samurai nicht nur als Krieger, sondern auch als Lehrmeister in Sachen Leadership zu würdigen.

Der Deutsch-Japaner Michael Okada ist zwischen zwei Kulturen aufgewachsen und lebt heute noch in der Balance zwischen Japan und Deutschland. Diese interkulturellen Chancen macht er sich zu Nutze und vermittelt in seinen beeindruckenden Vorträgen das Beste aus beiden Kulturen.

Mit seiner Firma in der IT-Branche nutzt er die Strukturiertheit, den Fleiß und die Pünktlichkeit der deutschen Mentalität und paart sie mit der Achtsamkeit, Resilienz und Präsenz aus der japanischen Kultur. Diesen spannenden und erfolgreichen Mix vermittelt der begeisternde Keynotespeaker in seinen Vorträgen zu den Themen Achtsamkeit, interkulturelle Chancen und Resilienz.

Kontakt
https://www.redner-achtsamkeit-resilienz-okada.de/
Michael Okada
Konstanzerstr. 12
10707 Berlin
015116221644
4430ddbc1f38dabc5e910867646a9297af53d2d5
https://www.redner-achtsamkeit-resilienz-okada.de/