Die richtige Lage von Dichtungen bei Konstruktionselementen ist entscheidend für das passgenaue Zusammenfügen.

Lage- und Anwesenheitskontrolle von Dichtungen mit digitalen Messtastern

Die richtige Lage von Dichtungen bei Konstruktionselementen ist entscheidend für das passgenaue Zusammenfügen.

Dichtungen unterscheiden sich hierbei häufig in Material, Farbe und Oberfläche. Dies ist eine hohe Herausforderung für messende Distanzsensoren. Hinzukommen erschwerende/problematische Umgebungsbedingungen in der Produktion, welche häufig von Verschmutzung durch Staub und Öl begleitet werden. Die Lage der Dichtungs-Membran wird an mehreren Stellen gleichzeitig kontrolliert, damit beim Zusammenfügen der Konstruktionselemente die notwendige Dichte gewährleistet wird.

Die zugrundeliegende Flexibilität von Dichtungen führt dazu, dass berührungslose Sensoren wie z. B. Lasersensoren für die sichere Messung ungeeignet sind. Neben den Schwierigkeiten der richtigen Lage- und Anwesenheitskontrolle aufgrund von Material und Umgebungsbedingungen, können wegen der Flexibilität der zu messenden Dichtungen Höhendifferenzen im Millimeterbereich entstehen.

Digitale Messtaster eignen sich besser für die Lage und Anwesenheitskontrolle von z. B. Dichtungsringen, da diese unabhängig von der Farbe und Material hochpräzise messen. Zusätzlich kann durch die berührende Messung zur korrekten Lage der Dichtung beigetragen werden. Die Dichtungsringe werden an mehreren Stellen durch die Messtaster geführt und somit der Flexibilität der Dichtungen entgegengearbeitet. Die Messtaster sind gegen Öl und Staub geschützt und tragen zur Prozesssicherheit in der Produktion bei.

Der digitale Messtaster GMR von WayCon wird nicht nur für die Lage- und Anwesenheitskontrolle eingesetzt, auch bei der Kontrolle von Toleranzen an Werkstücken finden Messtaster stetig Verwendung. Durch die kompakte Bauform lassen sich mehrere Messtaster hervorragend kombinieren, um Objekte an mehreren Stellen abzutasten. Das gängige inkrementale Ausgangssignal der Messtaster wird direkt in eine SPS eingespeist. Alternativ kann eine Auslesung der Messwerte mittels einer Positionsanzeige direkt vor Ort erfolgen.

Weitere Meldungen:  Preisgekrönter Systemanbieter

Die hochpräzisen Messtaster der GMR Serie erreichen eine Nahbereichslinearität von bis zu 0,5 µm bei einer Auflösung von bis zu 0,1 µm. Bei einer Messlänge von bis zu 50 mm verfügen die Sensoren über ein kompaktes Gehäuse mit hoher Schutzklasse (IP67).

Technische Daten über die Messtaster finden Sie im Datenblatt GMR.
Mehr Informationen finden Sie auf der Produktseite Messtaster.

Seit 1999 entwickelt und produziert WayCon Positionsmesstechnik GmbH hochpräzise Sensoren zur Positions- und Abstandsmessung. Mit Hauptsitz in Taufkirchen bei München, einer Zweigniederlassung in Brühl bei Köln und Distributoren in über 30 Ländern bietet das innovative Unternehmen seine Produkte weltweit an. Ziel ist es, den Kunden optimale Lösungen zum Thema Messtechnik bereitzustellen: Von hochwertigen Sensoren aus dem Standard-Sortiment bis zu kundenspezifischen Lösungen, vom Prototyp bis zur Serie – für verschiedenste Anwendungsbereiche in Industrie und Forschung. Die in Taufkirchen hergestellten Produkte unterliegen strengsten Qualitätsanforderungen und werden ausnahmslos mit Kalibrierzertifikat ausgeliefert.

Kontakt
WayCon Positionsmesstechnik GmbH
Marcus Venghaus
Mehlbeerenstr. 4
82024 Taufkirchen
089-679713-0
089-679713-250
info@waycon.de
https://www.waycon.de