Kühling&Kühling HT500: 3D-Drucker bewährt sich

Kühling&Kühling HT500: 3D-Drucker bewährt sich

Kiel Friedrichsort – Nach erfolgreicher Markteinführung des 3D-Druckers HT500 zum Jahresanfang, steht die Weiterentwicklung der Anwendungsbereiche für den 3D-Drucker-Hersteller Kühling&Kühling im Vordergrund:

Anwendung findet die additive Fertigung der Drucker bereits in der Forschung und Entwicklung, dem Werkzeug- und Vorrichtungsbau sowie der Modellerstellung. Auch Kleinserien werden realisiert. In der Medizintechnik – insbesondere der Orthopädie – kann der Kühling&Kühling HT500 durch seine präzise und vielseitige Materialverarbeitung bestechen.

Jonas Kühling, Geschäftsführer und Mitbegründer der Firma Kühling&Kühling GmbH sowie aktiv Mitwirkender in der Open-Source Community erklärt: „Unser Ziel ist es, die 3D-Druck-Technologie auf dem industriellen Markt auszuweiten. Die Nachfrage zeigt, dass der HT500 seinen Beitrag dazu leisten und neue Impulse setzen wird. Besonders freue ich mich, dass immer wieder Kunden mit Visionen und hohen Erwartungen auf uns zukommen, um gemeinsame praktische Lösungen zu finden. Mit einem guten Konzept und unseren 3D-Druckern lassen sich diese zumeist unkompliziert realisieren. Präzision, Flexibilität und eine positive Kosten-Nutzen-Relation haben dabei oberste Priorität.“

Unter dieser Prämisse bündelt der Kühling&Kühling HT500 alle Vorzüge bisheriger Baureihen zu einem noch leistungsfähigeren Modell: Hochtemperaturdruckköpfe und ein beheizter Bauraum ermöglichen die Verarbeitung auch komplexerer, industrietauglicher Kunststoffe. Damit sind Temperaturen bis 500°C und der gleichzeitige Einsatz von zwei Materialien im selben Druck möglich. Darüber hinaus ermöglicht die Hard- und Software eine freie Konfigurierbarkeit aller Druckparameter.

Stetige Weiterentwicklung der Drucker und ihrer Anwendungsbereiche ist für das Unternehmen auch für die Zukunft Qualitätsanspruch und Mission. Ein weiterer Ausbau des Produktportfolios darf diesen Sommer erwartet werden. Der Geschäftsführer verrät: „Es wird eine neue Maschinenklasse geben, welche sich nicht nur durch einen deutlich größeren Bauraum unterscheiden wird.“

Kühling&Kühling entwickelt und produziert 3D-Druck-Technologie als Open Source Hardware. Das erste marktreife Produkt war der Kühling&Kühling RepRap Industrial 3D Drucker. Dieser wurde seit November 2013 in Serie am Kieler Standort gefertigt und kontinuierlich weiterentwickelt. Anfang 2016 erfolgte die Einführung des Nachfolgemodells HT500. Eine der Kernkompetenzen des Unternehmens ist der intensive Einsatz von Direct Digital Manufacturing in der Serienfertigung. Das Zusammenspiel mit hochqualifiziertem Personal in der Montage und Qualitätssicherung ermöglicht wettbewerbsfähiges Wirtschaften mit starkem regionalen Bezug und gleichzeitig ausgeprägt internationaler Ausrichtung im Bereich des Vertriebs.

Firmenkontakt
Kühling&Kühling GmbH
Jonas Kühling
Christianspries 30
24159 Kiel
+49 431 98352473-0
sales@kuehlingkuehling.de
http://www.kuehlingkuehling.de

Pressekontakt
Kühling&Kühling GmbH
Sandra Borchardt
Christianspries 30
24159 Kiel
+49 431 98352473-0
sales@kuehlingkuehling.de
http://www.kuehlingkuehling.de

Teile den Beitrag:

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website nutzt Cookies. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihremem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen