Polina Handzhiyska

Email

verification_webinar_photo_2022.jpg

Verifysoft Technology GmbH, gegründet 2003 im Technologiepark Offenburg und bis heute dort ansässig, bietet neben Softwaretesttools auch Webinare und Seminare zu den Themen Softwaretesting, Code Coverage und Softwarequalität an. So auch am 22. November 2022 um 10:00 Uhr MEZ das kostenfreie Webinar mit unseren Experten zum Thema „Praxiserprobter Verifikationsprozess, der gleichzeitig die Normen IEC 61508, DIN EN 50128 und ISO 25119 erfüllt“

Hauptanwendungsgebiete der Tools von Verifysoft sind Automotive und Transport, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Eisenbahn, Industrieautomatisierung, Medizin und Gesundheitswesen, IT / ICT-Dienstleistungen und -Beratung, unternehmenskritische Softwareentwicklung sowie Forschung und Bildung.

Im schlimmsten Fall kann eine unzureichende Softwarequalität zu Verletzungen und sogar zum Tod von Menschen führen. Zur Erhöhung der Sicherheit sind wirksame Maßnahmen zur Software-Qualitätssicherung erforderlich.

Um Risiken zu minimieren, wird die Norm IEC 61508 in der industriellen Automatisierung, wo Sicherheit und Zuverlässigkeit sehr wichtig sind, weit verbreitet verwendet. Gemäß den Kritikalitätsstufen erfordert IEC 61508 Codeabdeckung, statische und dynamische Analyse

Die Europäische Norm EN 50657 legt als Nachfolgenorm der DIN EN 50128:2001 den Prozess und die technischen Anforderungen an die Entwicklung von Software für programmierbare elektronische Systeme für die Anwendung auf Schienenfahrzeugen fest.
Sie betrifft ausschließlich Software und die Wechselwirkung zwischen Software und dem System, zu dem die Software gehört – unabhängig davon, ob es sich um sicherheitsrelevante oder nicht-sicherheitsrelevante Software handelt. Software, die Teil einer Signaleinrichtung (Eisenbahnsteuerung und -überwachung) von Zügen ist, ist durch die EN 50657 nicht betroffen.

Die DIN EN 50657 bezeichnet als Ziel von Softwaretests, die Überprüfung des Verhaltens oder der Leistungsfähigkeit der Software in Bezug auf die entsprechende Testspezifikation bis zum Grad, der durch die ausgewählte Testabdeckung erreichbar ist. Die Kriterien und der Grad der zu erreichenden Testabdeckung ist in der Testspezifikation zu nennen. Ebenfalls muss eine Bewertung der Testabdeckung und der Testvollständigkeit erstellt werden.
Für alle Test, Überprüfungen und Analysen gilt, dass sie eine ausreichend hohe Abdeckung des implementierten Codes haben.

Weitere Meldungen:  Corona-Krise: Wie Pathologen jetzt von Zuhause arbeiten können

Gemäß Tabelle A.5 sind unter anderem Statische Analyse, Dynamische Analyse und Tests sowie die Testabdeckung für Codes für die Level SIL 1 bis SIL 4 dringend empfohlen (highly recommended).
Die Erhebung von Metriken ist empfohlen (recommended).
Bezüglich der Statischen Analyse sind Grenzwertanalyse, Checklisten, Kontroll- und Datenflussanalyse, Fehlererwartung und Walkthroughs/Entwurfsüberprüfungen empfohlen bzw. dringend empfohlen.

In unserem kostenlosen Webinar behandeln unsere Experten folgende Themen:

– Wann setzt man statische Tests ein?
– Ist ein Walkthrough effizienter und effektiver als eine Inspektion?
– Warum verhindert nur eine integrierte Teststrategie eine Kostenexplosion?
– Wann bietet die strukturelle Coverage Messung einen echten Mehrwert?

Um sich für das kostenfreie Webinar am 22: November 2022 um 10:00 Uhr MEZ zu registrieren, nutzen Sie bitte folgenden Link:

https://www.verifysoft.com/de_verification_webinar.html